Alle Artikel, Hintergründe und Fakten.

Vorschaltseite der freien Internet-Enzyklopädie Wikipedia, die zum Protest gegen die geplante Reform des europäischen Urheberrechts aufruft. Foto: Wikipedia
Verleger widersprechen

Wikipedia ruft zum Protest gegen Urheberrechts-Reform auf

Wikipedia ist gegen die geplante Reform des EU-Urheberrechts und begründet das mit Sorge um das freie Wissen und den Austausch im Netz. Verlegerverbände halten das für unbegründet und widersprechen der Argumentation der Online-Enzyklopädie.

Das Europäische Parlament in Straßburg. Foto: Patrick Seeger
Das freie Netz in Gefahr?

Streit ums Urheberrecht: Reform hat Befürworter und Gegner

Über die Pläne für eine Reform des Urheberrechts in der EU will das Europäische Parlament am Mittwoch abstimmen. Die Kernpunkte sind hochumstritten. Was die einen für unverzichtbar halten, betrachten die anderen als gefährlich.

Mozilla kündigte an, das Add-On «Web Security» zu untersuchen. Foto: Andrej Sokolow
"Web Security"

Mozilla entfernt Add-On wegen Sicherheitsbedenken

Das Add-On "Web Security" ist jetzt nicht mehr für den Browser Firefox verfügbar. Mozilla hat es wegen Sicherheitsbedenken aus dem Download-Portal genommen und will es jetzt näher untersuchen.

Mozilla hat Thunderbird 60 mit vielen Neuerungen zur Verfügung gestellt. Foto: Mozilla Foundation
E-Mail-Programm

Mozilla bringt neuen Thunderbird 60 mit vielen Neuerungen

Die 60. Version von Thunderbird ist nun als Einzeldownload erhältlich. Das E-Mail-Programm enthält einige Neuerungen. Sie betreffen unter anderem die Benutzeroberfläche und die Verwaltung von Anhängen.

Wer den Firfox-Browser auf dem Smartphone nutzt, kann Test-Features jetzt auch auf dem Handy ausprobieren. Foto: Andrea Warnecke
Neue Notizblock-Funktion

Firefox-Features auch auf Smartphones testen

Nutzer des Firefox-Browsers können Test-Features jetzt auch auf dem Smartphone und Tablet ausprobieren. Erweiterungen wie Notes und Lockbox lassen sich über mehrere Geräte hinweg nutzen.

Der Mozilla-Browser besitzt nun auch eine Datenbank zur Erkennung der deutschen Sprache. Foto: Andrej Sokolow
Erweiterung

Mozilla startet Datenbank für Spracherkennung auf Deutsch

Mithilfe von Spracherkennung und Sprachsteuerung lässt sich in der digitalen Welt viel bewirken. Nun hat Mozilla eine Datenbank zur Erkennung der deutschen Sprache ins Leben gerufen.

Mehr Sicherheit: Mozilla hat für Firefox eine Zweifaktor-Authentifizierung für den Log-in eingerichtet. Foto: Andrea Warnecke
Zweifaktor-Authentifizierung

Firefox-Konten doppelt absichern

Doppelt abgesichert: Mozilla stellt für die Nutzer des Firefox-Browsers eine Authentifizierung mit zwei Passwörtern bereit. Wollen Nutzer auf das Angebot zurückgreifen, müssen sie zunächst die Einstellungen ihres Accounts ändern.

Die Firefox-Erweiterung kann Nutzer-Daten aus Facebook, Instagram und Facebook Messenger in einem eigenen Container isolieren. Foto: blog.mozilla.org
Daten-Kontrolle

Facebook Container isoliert auch Instagram und Messenger

Mehr Daten-Kontrolle gewünscht? Der Firefox Browser bietet seinen Nutzern dafür den Facebook Container an. Der Tracking-Schutz ist nun auf Instagram, WhatsApp und den Messenger erweitert worden.

Bei Firefox für iOS ist die Privatsphäre künftig besser geschützt. Ab sofort ist der Trackingschutz Standard. Foto: Andrej Sokolow
Für iOS-Nutzer

Beim iPhone wird Firefox-Trackingschutz Standard

Der Trackingschutz in Firefox für iPhone und iPad ist ab sofort voreingestellt. Nutzer der neuesten Version müssen dafür künftig nicht mehr zum privaten Surfmodus wechseln.

Mozilla beschäftigt sich momentan mit der Entwicklung eines neuen Virtual-Reality-Browsers. Foto: Andrej Sokolow
Im Sommer geplant

Mozilla entwickelt reinen Virtual-Reality-Browser

In vielen Bereichen wie Gaming oder bei Brillen hat die virtuelle Realität bereits großen Einfluss. Bald gibt es auch einen Webbrowser, der virtuelle Inhalte anzeigen kann.