Alle Artikel, Hintergründe und Fakten.

Der Vollmond scheint neben einem Kran in Jacobsdorf in Brandenburg. Foto: Patrick Pleul
Mondphasen

Mondkalender 2019: Wann ist Vollmond und wann Neumond?

Der Mondkalender 2019 zeigt, wann Vollmond oder Neumond am Himmel zu sehen sind. Hier finden Sie das Datum und die exakte Uhrzeit der Mondphasen.

Saturn
Weltraum

Saturns Ringe sind nur vorübergehender Schmuck

Der Planet Saturn ist viele Milliarden Jahre alt. Doch sein Markenzeichen - die Ringe - hat er noch gar nicht so lang.

Atomgetriebene Mikrobatterien eignen sich dort, wo winzige Energiequellen über lange Zeit wartungsfrei funktionieren müssen. Foto: Jens Büttner
Winzig und wartungsfrei

Atombatterie im Herz?

Nukleare Minibatterien sind in der Technik vielseitig einsetzbar. Doch Wissenschaftler erwägen, die strahlenden Energiequellen auch im menschlichen Körper zu verwenden.

Der Raumfrachter «Dragon» der Firma SpaceX bei seiner Annäherung an die Internationale Raumstation ISS. Foto: Uncredited/NASA TV/AP/Archiv
Nach fünf Wochen im All

Raumfrachter "Dragon" landet samt Zeitkapsel auf der Erde

Der private Raumfrachter "Dragon" ist nach gut fünf Wochen im All wieder auf der Erde gelandet.

Die Explosion ereignete sich rund 200 Millionen Lichtjahre von der Erde entfernt. Foto: Sloan Digital Sky Survey/JPL/NASA
Supernova oder Sternentod?

Mysteriöse Explosion verblüfft Astronomen

Rund 200 Millionen Lichtjahre entfernt gab es vergangenen Sommer eine ungewöhnlich helle Explosion am Nachthimmel. Astronomen nähern sich der Klärung des Phänomens.

Interview mit Osram Chef CEO Olaf Berlien
Interview

Osram-Chef: "Hätten Augsburger Werk viel früher zugemacht"

Plus Chef Olaf Berlien erklärt, warum Osram einst sein Werk in Augsburg verkauft hat, aber den Standort Schwabmünchen zu einem Hightech-Betrieb ausbaut.

Copy%20of%20Mond1(2).tif
Raumfahrt

Die Reise zum Mond - auch für das Ries ein großer Schritt

Plus Warum das Jubiläumsjahr des historischen Ereignisses gerade in unserer Region besondere Bedeutung hat.

Der Himmelskörper «Ultima Thule» in rund 6,5 Milliarden Kilometern Entfernung. Foto: Nasa
"New Horizons"-Mission

Nach Rekord-Rendezvous im All: Bilder von "Ultima Thule"

Nach dem weitesten von der Erde entfernten Rendezvous mit einem Himmelskörper hat die US-Raumfahrtbehörde Nasa weitere Bilder von "Ultima Thule" veröffentlicht, auf denen das rund 6,5 Milliarden Kilometer entfernte Objekt aussieht wie ein Schneemann.

Die Illustration zeigt die Nasa Sonde New Horizons beim Vorbeiflug am Kleinplaneten Pluto. Foto: NASA/Johns Hopkins University
"New Horizons"

Rekord-Rendezvous: Sonde "New Horizons" trifft "Ultima Thule"

Historisches Treffen im Weltraum: Noch nie ist eine Sonde an einem so weit entfernten Himmelskörper vorbeigeflogen wie nun "New Horizons".

Die Illustration zeigt die Nasa Sonde New Horizons beim Vorbeiflug am Kleinplaneten Pluto. Foto: NASA/Johns Hopkins University
Rekord-Rendezvous

Nasa-Sonde "New Horizons" trifft "Ultima Thule"

Historisches Treffen im Weltraum: Noch nie ist eine Sonde an einem so weit entfernten Himmelskörper vorbeigeflogen wie nun "New Horizons". Ein erstes Beweisfoto gibt es schon. Und es gab einen weiteren Rekord im All.