Alle Artikel, Hintergründe und Fakten.

Copy%20of%20ADK_5912.tif
Politik

Wahlkampf mit starken Sprüchen

Wie CDU-Generalsekretärin Annegret Kramp-Karrenbauer und Juso-Chef Kevin Kühnert bei den Augsburgern ankamen. In der Fußgängerzone läuft der Wettbewerb um Wählerstimmen nicht ganz reibungslos.

Polens Präsident in den USA
Polen

Trump will Polens Wunsch nach ständiger US-Militärbasis prüfen

Polen wünscht sich wegen des "aggressiven Verhaltens" Russlands eine ständige US-Militärbasis in Polen. Donald Trump will das prüfen lassen.

Vor dem Defilee zum Staatsbankett im Präsidentenpalais: Bundespräsident Frank-Walter Steinmeier und seine Frau Elke Büdenbender (l) sowie Finnlands Staatsoberhaupt Sauli Niinistö (2.v.r.) und seine Frau Jenni Haukio. Foto: Bernd von Jutrczenka
Staatsbesuch in Finnland

Steinmeier in Helsinki: Müssen mehr für Sicherheit tun

Der Zustand der EU und der Klimawandel, vor allem aber das Verhältnis zu Russland sind die Themen des Bundespräsidenten bei seinem Besuch in Finnland. Auch die Berliner Politik lässt ihn nicht ganz los.

Copy%20of%20jeffrey.tif

USA fordern Einsatz der Bundeswehr

Militärische Hilfe im Syrien-Krieg

Zivilisten und Zivilschutzarbeiter neben einem Gebäude in Hobeit bei Idlib, das durch einen Luftangriff der syrischen Regierung zerstört wurde. Foto: Syrian Civil Defense White Helmets/AP
Kommentar

Militär: Deutsche Einsätze müssen eine Option bleiben

Es gibt gute Gründe dafür, dass sich die Bundeswehr an Vergeltungsschlägen in Syrien nicht beteiligt. Militäreinsätze generell auszuschließen, wäre aber falsch.

Heiko Maas (SPD), deutscher Außenminister, spricht im Auswärtigen Amt. Foto: Kay Nietfeld
Syrien-Krieg

Maas zu Syrien-Einsatz: "Wir treffen autonome Entscheidung"

"Wir werden uns mit unseren Partnern eng abstimmen und erwarten das auch umgekehrt": Außenminister Maas will nicht ohne die Verbündeten über einen Militäreinsatz in Syrien entscheiden - sich aber auch von niemandem unter Druck setzen lassen. Wie geht es nun weiter?

Copy%20of%20dpa_5F9A56008BD0CE5E.tif

300000 trainieren Krieg

Übung gilt als größtes russisches Manöver

Russische Panzerwagen sind bei der Übung Wostok in der Region Tschita unterwegs. Foto: Defense Ministry Press Service
Übung mit 300.000 Soldaten

Wostok 2018: Russland beginnt größtes Manöver seit 1981

Beim letzten Manöver dieser Größe reagierte noch Leonid Iljitsch Breschnew im Kreml und Russland hieß Sowjetunion. Mit 300.000 Soldaten und chinesischer Beteiligung startet heute die gigantische Militärübung Wostok. Zugleich bemüht sich Moskau aber, Sorgen in anderen Ländern zu entkräften.

Russisches Manöver
Militärmanöver

Russland startet sein größtes Manöver seit dem Kalten Krieg

300.000 Soldaten rücken in Russland zum Manöver aus. Die Übung richte sich gegen niemanden, sagt das Oberkommando.

Victoria (Birgitte Hjort Sørensen) wird als Geisel gefangen gehalten, um für eine Terrororganisation eine Drohne zu programmieren. Foto: Agnete Schlichtkrull/ZDF
Serie bei ZDFneo

"Greyzone - No Way Out": Ein Thriller mit zehn Folgen

Eine Softwareentwicklerin ist spezialisiert auf Drohnen-Technologie und gerät ins Visier von Terroristen. Die planen einen Anschlag und brauchen das Know-how ihrer Firma. Das ist der Plot einer neuen Serie, die in Deutschland bei ZDFneo Premiere hat.