Alle Artikel, Hintergründe und Fakten.

Copy%20of%20Ludwig_Heilmeyer_Strasse_Jan19_4(1).tif
Günzburg

Für die Karriere schreckte Heilmeyer vor nichts zurück

Am Montag entscheidet der Günzburger Stadtrat, ob die nach dem umstrittenen Mediziner benannte Straße einen anderen Namen bekommt.

Copy%20of%20HocMIH_4387.tif

Werner Egk: Eine Chance verpasst

Eine Schule muss sich umbenennen, weil ihr Namensgeber in Misskredit geraten ist. Die Stadt hat die Bildungseinrichtung mit diesem Thema leider mehr oder weniger alleine gelassen.

dpa_5F9C96004CF366D2.jpg
Porträt

Eine Ohrfeige machte Nazi-Jägerin Beate Klarsfeld bekannt

Beate Klarsfeld wird 80 Jahre alt. Eine Ohrfeige machte sie in Deutschland schlagartig bekannt, die Jagd auf Alt-Nazis zur weltweiten Ikone.

Copy%20of%20_DSC0592.tif
Donauwörth

Werner Egk: War er ein Vorbild – oder nicht?

Plus In Augsburg wie Donauwörth wird über die Rolle des Komponisten im Nationalsozialismus diskutiert. Ist der Trubel um seine NS-Vergangenheit nur heiße Luft?

Copy%20of%20MMA_0312.tif
Nazidiktatur

Die letzten Zeugen einer Schreckenszeit

Unterdrückung, Krieg und Völkermord liegen mehr als 70 Jahre zurück. Experten sagen: Es gibt genügend Beispiele in der unmittelbaren Umgebung.

Tag für Tag finden Sie an dieser Stelle einen Rückblick auf Ereignisse, Anekdoten, Geburts- oder Sterbetage, die mit diesem Datum verbunden sind. Foto: dpa
Was geschah am ...

Kalenderblatt 2019: 24. Januar

Das aktuelle Kalenderblatt für den 24.

Björn Höcke, AfD-Fraktionsvorsitzender im Thüringer Landtag, zählt zum äußersten rechten Flügel der Partei. Foto: Bodo Schackow
Prüffall für Verfassungsschutz

Gemäßigte AfD-ler kritisieren rechten Parteiflügel

Die AfD geriert sich nach der Entscheidung der Verfassungsschützer als verfolgte Unschuld. Auch "Flügel"-Gründer Höcke, für dessen rechtsnationale Strömung sich der Inlandsgeheimdienst besonders interessiert.

AfD_Veranstaltung_Gegendemo_GZ_21Juli18_196.jpg
Kulturkampf

Im Namen der Heimat: AfD greift deutsche Theater an

Die AfD arbeitet mit Strafanzeigen und mit Anträgen auf Kürzung von Kultur-Subventionen. Was hinter den Klagen gegen die Theater steckt.

90 Kulturinstitutionen haben sich der Kampagne des Vereins «Die Vielen e.V.» zusammengeschlossen. Foto: Christoph Soeder
Bündnis "Die Vielen"

Theater wehren sich gegen Angriffe

Rund 500 Kulturinstitutionen in Deutschland haben sich inzwischen dem Bündnis "Die Vielen" angeschlossen. Sie werben für eine offene Gesellschaft ohne Ausgrenzung. Künstler beklagen, dass sie zunehmend Anfeindungen aus der rechten Ecke ausgesetzt seien.

Forum live
Interview

Siemens-Chef Kaeser: "Ich bin stolz, Deutscher zu sein"

Exklusiv Siemens-Chef Joe Kaeser sprach beim Augsburger Allgemeine Forum Live über Moral in der Wirtschaft und Patriotismus. Ein Auszug des Abends.