Alle Artikel, Hintergründe und Fakten.

Copy%20of%20Starter.tif
Babenhausen

Automobilslalom lockt Kurvenkünstler nach Babenhausen

Beim Automobilslalom in Babenhausen gingen Motorsportler aus dem gesamten süddeutschen Raum an den Start.

dpa_14929A0014D576D1(1).jpg
Neue Spur im Fall Peggy

Der Fall Peggy in Bildern

Im Fall Peggy gibt es eine mögliche Wende. Doch ist der NSU-Terrorist wirklich der Mörder? Es ist einer der aufregendsten Kriminalfälle Deutschland. Eine Chronologie:

Copy%20of%20dpa_5F9AA000C26F024F.tif
Europawahl

SPD in der Krise: Jetzt soll es Katarina Barley in Brüssel richten

Der SPD zuliebe gibt Barley ihr Amt als Justizministerin auf, um Spitzenkandidatin bei der Europawahl zu werden. Denn SPD-Chefin Nahles braucht dringend Erfolge.

Alle wollen einen Goldjungen. Foto: Nicolas Armer
Auf Trophäenjagd

87 Länder im Rennen um den Auslands-Oscar

Für Deutschland geht Florian Henckel von Donnersmarck mit "Werk ohne Autor" über ein bewegendes Künstlerschicksal im Nachkriegsdeutschland in den Wettbewerb. Die Konkurrenz ist groß.

Situation vor einem geplanten Rechtsrock-Konzert in Magdala
Magdala

Gericht lehnt Auflagen ab - Neonazi-Konzert in Thüringen darf stattfinden

Ein Rechtsrock-Konzert in Magdala (Thüringen) darf an diesem Wochenende nahezu wie geplant stattfinden. Ein Gericht lehnte fast alle von den Behörden genannten Auflagen ab.

Copy%20of%20dpa_5F9A8200C82F757D.tif
Sicherheit

Wollten sie den Terror nach Chemnitz bringen?

Sechs Männer aus der Hooligan- und Neonazi-Szene planten angeblich, am Tag der Einheit ein Zeichen der Gewalt zu setzen. Es soll schon einen „Probelauf“ gegeben haben. Für die Polizei sind sie keine Unbekannten mehr

Steinerne Mienen: Bundespräsident Frank-Walter Steinmeier, Recep Tayyip Erdogan, Staatspräsident der Türkei, seine Frau Emine und Elke Büdenbender, Frau des Bundespräsidenten (v.r.) vor dem Staatsbankett. Foto: Ralf Hirschberger
Frostige Stimmung beim Besuch

Erdogan weist deutsche Vorwürfe wütend zurück

Der türkische Präsident Recep Tayyip Erdogan hat deutsche Vorwürfe wegen der Menschenrechtslage in der Türkei in scharfer Form zurückgewiesen.

Spezialkräfte der sächsischen Polizei beim Einsatz (Archivbild). Foto: Sebastian Willnow
Für Erdogan-Einsatz

Sächsische SEK-Polizisten wählen NSU-Decknamen

Erneut macht die sächsische Polizei negative Schlagzeilen - zwei Beamte setzen für einen Kollegen einen NSU-Decknamen auf eine Liste. Es geht um einen Einsatz beim Besuch des türkischen Präsidenten.

Bundespräsident Frank-Walter Steinmeier (l) empfängt den türkischen Staatspräsidenten Recep Tayyip Erdogan im Schloss Bellevue mit militärischen Ehren. Foto: Bernd Von Jutrczenka
Umstrittener Staatsbesuch

Militärische Ehren für Erdogan in Berlin

Der Besuch des türkischen Präsidenten in Deutschland ist heftig umstritten. Bundespräsident Steinmeier empfängt ihn mit militärischen Ehren. Ernste Mienen zeugen von den vielen Problemen zwischen beiden Staaten.

Schwer bewaffnete Beamte eines Spezialeinsatzkommandos. Foto: Uwe Anspach/Illustration
"Uwe Böhnhardt"

Sächsische Polizisten wählen NSU-Decknamen für Erdogan-Einsatz

Wieder macht die Polizei Sachsen negative Schlagzeilen: Zwei Beamte setzen für einen Kollegen einen NSU-Decknamen auf eine Liste. Sie sollen nun den Dienst verlassen.