Organisationen /

Playmobil

Alle Artikel, Hintergründe und Fakten.

Die 80 Millionen Dollar teure Kinoproduktion «Playmobil - Der Film» feiert beim renommierten Animationsfilm-Festival im französischen Annecy Weltpremiere. Foto: Concorde Filmverleih
Film-Weltpremiere

Playmobil-Hersteller streben in Kino und Fernsehen

Jedes deutsche Kind kennt die Playmobil-Figuren. Nach den Kinderzimmern sollen die kleinen Püppchen mit rundem Kopf und Zackenfrisur nun auch große Leinwände und TV-Bildschirme erobern.

Die vierte Generation des Jeep Wrangler ist ab 46.500 Euro zu haben. Foto: Chrysler
SUV mit Kanten

Der Jeep Wrangler im Autotest

Die meisten SUV haben sich mittlerweile an den Alltag angepasst und dabei ihren Charakter verloren. Der Jeep Wrangler stellt sich gegen diesen Trend und will partout kein aufgebockter Kombi sein - auch wenn man dafür beim Fahren ein paar Kompromisse machen muss.

Copy%20of%20Bischofer_1.tif
Porträt

Mann aus Merching: Playmobil ist seine Leidenschaft

Peter Bischofer aus Merching sammelt Playmobil und organisiert eine Tauschbörse in Kissing, zu der auch Besucher aus der Schweiz, Österreich und Holland kommen.

Zwei Modelle des Roboters Marty am Stand des schottischen Unternehmens Robotical auf der Spielwarenmesse 2019. Foto: Daniel Karmann
Neuheiten nicht nur für Kinder

Wenn Roboter auf der Spielwarenmesse auf Alpakas treffen

Tausende Hersteller zeigen auf der Nürnberger Spielwarenmesse wieder ihre Produkte. Rund 12.000 Neuheiten werden bis Sonntag vorgestellt. Doch manche Trends halten sich.

Übergroße Plüsch-Tiere am Stand des Plüschwaren-Herstellers Steiff auf der 69. Internationalen Spielwarenmesse in Nürnberg. Foto: Daniel Karmann
Spielwaren-Messe

Spielwarenbranche setzt auf "Kidults"

Sie bauen Todessterne, steuern Loks und sammeln Spielfiguren: Die Rede ist von spielenden Erwachsenen. Sie werden für die Spielwarenhersteller immer wichtiger.

Die Comic- Figuren Kapitän Haddock (l-r), Struppi und Tim auf der 69. Internationalen Spielwarenmesse in Nürnberg. Foto: Daniel Karmann
Nürnberg

Das sind die Trends der Nürnberger Spielwarenmesse

Spielwaren sind längst nicht mehr nur etwas für Kinder. Bei der 69. Nürnberger Spielwarenmesse setzen Hersteller verstärkt auf Produkte für Erwachsene.

Lego, Playmobil und Computerspiele gehören zu den häufigsten Kinderwünschen vor Weihnachten. Aber auch Gesundheit und Frieden stehen auf vielen Wunschzetteln. Foto: Daniel Karmann
Ein Bier für Papa

Was Kinder sich vom Christkind wünschen

Briefe an Nikolaus und Weihnachtsmann drehen sich oft um Puppen, Lego oder PC-Spiele. Doch Kinder haben auch ideelle Wünsche zum Weihnachtsfest.

Der Spielwarenhersteller Lego will künftig mehr auf pflanzliche Kunststoffe setzen. Umweltschützer sehen darin kaum einen Vorteil für Umwelt. Foto: Karl-Josef Hildenbrand/Archiv
Neue Materialien

Wie nachhaltig ist Spielzeug aus Bio-Kunststoff?

Ökologisch und nachhaltig muss es sein, so wollen es die Verbraucher. Das hat vor Weihnachten auch mancher Spielwarenhersteller erkannt - und setzt allmählich auf den Biotrend. Umweltschützer bleiben skeptisch.

Copy%20of%20Portraet_Sommer_FotoAntoniaPuetz04(1).tif
Sommers Weltliteratur

Er spielt Literatur-Klassiker mit Playmobil-Figuren nach

Werke der Weltliteratur fasst Michael Sommer in kurzen Filmen zusammen. Ihm gelingt damit, woran viele scheitern: Schüler für Literatur zu interessieren.

Copy%20of%20jor115.tif
Landsberg

Joachim Giebelhausen hatte ein bewegtes Leben

Das Multitalent Joachim Giebelhausen verstarb im Alter von 92 Jahren. Er war ein besonderer Mann in der Landsberger Kunstszene.