RWE
Aktuelle Nachrichten und Informationen zum Thema

Artikel zu "RWE"

Nach der Idee von Studenten der Uni Kassel könnte aus dem Atomkraftwerk ein Wissens- und Vergnügungspark werden. Hier ist ein Ausschnitt zu sehen.
AKW Gundremmingen

Wird das Atomkraftwerk Gundremmingen zum Freizeitpark?

Plus Im AKW Gundremmingen läuft der Rückbau von Block B. Ende 2021 wird die Anlage abgeschaltet. Studenten haben Ideen entwickelt, was dort entstehen könnte.

Unternehmen wollen Dienstreisen auch nach der Corona-Pandemie reduzieren.
Folgen der Corona-Krise

Unternehmen wollen Dienstreisen reduzieren

Hunderte Kilometer Reise für ein Treffen - in der Arbeitswelt war das bislang keine Seltenheit. Nun sitzen die meisten Menschen vor Laptops und winken Kunden zu. Wird das so bleiben?

Wollen mit Rot-Weiß Essen in die 3. Liga: Neu-Coach Christian Neidhart (l) und Vorstand Marcus Uhlig.
Traditionsverein

13 Jahre reichen: Rot-Weiß Essen will unbedingt in 3. Liga

Rot-Weiss Essen ist einer von zwölf früheren Fußball-Bundesligisten, der aktuell in der Regionalliga spielt. Und der mit der meisten Tradition. Seit 13 Jahren strebt RWE vergeblich die Rückkehr in die 3. Liga an. Und in Corona-Zeiten wächst der Druck.

Marcus Uhlig, Vorstandschef von Rot-Weiss Essen.
Regionalliga

RWE zu Aufstiegsrecht für Reserve-Teams: "Falsche Richtung"

Fußball-Regionalligist Rot-Weiss Essen lehnt die von Bayern Münchens Präsident Herbert Hainer angestoßene Diskussion über eine Neuregelung des Aufstiegsrechts für Zweitvertretungen ab.

Vertreter der IHK und der Kreishandwerkerschaft zusammen mit Georg Nüßlein in Weißenhorn, wo das gemeinsame Gespräch stattfand.
Landkreis Neu-Ulm

Handwerker fordern: Antennen aufbauen, Bürokratie abbauen

Plus Vertreter der Handwerksunternehmen und der IHK sprechen mit dem Bundestagsabgeordneten Georg Nüßlein über ihre Sorgen.

Das Uniper-Kraftwerk Datteln 4 ist ans Netz gegangen. Doch RWE will jetzt keinen Strom mehr abnehmen.
Energie

RWE will keinen Strom vom Steinkohlekraftwerk Datteln 4

RWE will in Zukunft auf Ökoenergie setzen. Strom aus dem neuen Kohlekraftwerk Datteln 4 passt da nicht ins Bild. Konzernchef Schmitz will einen alten Vertrag loswerden.

So oder so ähnlich könnte das Gaskraftwerk bei Gundelfingen aussehen.
Gundelfingen

Was wird aus den Plänen für ein Gaskraftwerk in Gundelfingen?

Plus Die drei Standorte Gundremmingen, Leipheim und Gundelfingen sind im Rennen um das Millionenprojekt. Doch das Verfahren für die Gaskraftwerke verzögert sich immer weiter. Die IHK sorgt sich um die Versorgungssicherheit.

Eine nun schon ältere Illustration des möglichen Reservekraftwerks in Leipheim.
Kreis Günzburg/Kreis Dillingen

Weiter kein Gaskraftwerk in Sicht: IHK sorgt sich um Stromversorgung

Plus Die Standorte Gundremmingen, Leipheim und Gundelfingen sind im Rennen um den Zuschlag für das Millionenprojekt. Doch das Verfahren verzögert sich immer weiter.

Eon und RWE hatten 2018 eine weitreichende Neuaufteilung ihrer Geschäftsfelder vereinbart.
Energie

Eon schluckt Innogy: Milliardendeal abgeschlossen

Energieversorger Innogy mit seinen rund acht Millionen Kunden ist jetzt Teil des Branchenführers Eon. Im fusionierten Unternehmen steht ein Stellenabbau an.

War bis 3. April heruntergefahren (Foto), lief heute einige Stunden mit deutlich verminderter Leistung: das Akw Gundremmingen.
Atomkraft

Undichte Absaugleitung im Akw: Leistung wird abgesenkt

Das Leitungsleck war im Turbinenbereich des Maschinenhauses. Die Volllast wird nach der Reparatur wohl wieder am Samstag erreicht.

Fassungslosigkeit herrschte am Donnerstag an der Börse in Frankfurt. Der Leitindex Dax stürzte erneut schwer ab, auf weit unter 10.000 Punkte.
Coronavirus

Corona-Panik an der Börse: Dax verliert über zwölf Prozent

Die Corona-Epidemie lässt den Dax ein weiteres Mal in kurzer Folge massiv einbrechen. Bankchefs und Ökonomen befürchten, dass das Ende noch nicht erreicht sein könnte.

Atomkraftgegner kritisieren das AKW Gundremmingen wegen mangelnder Transparenz bei einem Atommüll-Transport.
Gundremmingen

Was steckt hinter dem „geheimnisvollen Atommülltransport“?

Plus Die Bürgerinitiative Forum hat Fragen ans Kraftwerk in Gundremmingen zu einem Transport aus Karlsruhe. Unsere Redaktion bekommt die Antworten dazu.

Der Bau neuer Windräder an Land ist im vergangenen Jahr in Deutschland auf den tiefsten Stand seit mehr als 20 Jahren eingebrochen.
Energiewende

RWE: Windkraft-Ausbau mit rundem Tisch in Gang bringen

Über die Ausbaukrise bei der Windkraft an Land wird viel geklagt. Der Stromkonzern RWE schlägt einen runden Tisch vor, der auch unpopuläre Schritte vorschlagen soll. Auch finanzielle Anreize seien ein Weg.

Gehasst, geliebt – an der Kohle als Energieträger scheiden sich schon seit vielen Jahren die Geister. Ein Ende des Streits ist nicht in Sicht.
Energie-Streit

Klimaschützer fühlen sich abgezockt bei Kohleausstieg - und drohen mit Protest

Das Abschalten von Kraftwerken nimmt Gestalt an. Die Umweltbewegung aber hält den Fahrplan für viel zu wenig ambitioniert.

Der ehemalige Formel 1-Rennfahrer Ralf Schumacher steht an der Kartbahn in Kerpen.
Energieriese RWE

"Schumi-Kartbahn" wird nun doch nicht abgebaggert

Die "Schumi-Kartbahn" in Kerpen am Niederrhein soll jetzt doch nicht für den Braunkohletagebau Hambach abgebaggert werden.

Der Hambacher Forst zwischen Köln und Aachen soll erhalten bleiben - im Hintergrund ist der Tagebau von RWE zu sehen.
Hambacher Forst

Hambi bleibt? Warum die Aktivisten den Hambacher Forst trotzdem weiter besetzen

Die Bundesregierung hat entschieden, dass der Hambacher Forst nicht gerodet wird. Ein Sieg für die Aktivisten? Sie selbst sagen: Nein. Und der Protest geht weiter.

Der Block 5 des Gaskraftwerks Irsching bei Ingolstadt, das als eines der modernsten der Welt gilt.
Energie

So stark steigt der Strompreis nach dem Kohleausstieg an

Jetzt ist klar, wann welches Kraftwerk für den Klimaschutz geschlossen wird. Auf Energieverbraucher und Steuerzahler kommt eine Milliardenrechnung zu.

Braunkohle-Tagebau in Sachsen-Anhalt: Viele ohnehin arme Regionen Deutschlands werden vom Kohleausstieg schwer getroffen.
Neues Kraftwerk geht ans Netz

Fahrplan für Kohleausstieg steht: Milliarden für Betreiber

Der Weg zum Ende der Kohleverstromung in Deutschland ist nach langem Ringen abgesteckt. Die Kohleländer bekommen Strukturhilfen, die Energiekonzerne Entschädigungen für stillgelegte Kraftwerke. Eine weitere Entscheidung dürfte aber noch für viel Wirbel sorgen.

Braunkohle-Tagebau in Sachsen-Anhalt: Viele ohnehin arme Regionen Deutschlands werden vom Kohleausstieg schwer getroffen.
Energiewende

Bund und Länder vereinbaren Fahrplan für Kohleausstieg

Die Bundesregierung und die vier Kohleländer haben sich auf einen Plan zum Kohleausstieg geeinigt. Betreiber von Kohlekraftwerken sollen Entschädigungen erhalten.

Im Jahr 2038 soll das letzte Kohlekraftwerk in Deutschland vom Netz gehen. Betroffen wäre auch diese Anlage im rheinischen Niederaußem.
Energiewende

Energieexpertin kritisiert Milliardenverschwendung beim Kohleausstieg

Exklusiv Bund, Länder und Energieversorger feilschen um Milliarden für die Abschaltung von Kohlekraftwerken. Expertin Kemfert sagt: "Man hat den teuersten Weg gewählt."

Braunkohletagebau Jänschwalde in Brandenburg.
Bewegung in Verhandlungen

Kohleausstieg: Bald Einigung über Milliarden-Entschädigung?

Vor fast einem Jahr hat eine von der Regierung eingesetzte Kommission einen Bericht für einen Kohleausstieg bis 2038 vorgelegt. Nun ist Bewegung in die Verhandlungen gekommen.

Der Tagebau Hambach schiebt sich Stück für Stück an den Hambacher Forst.
Vorschlag des BUND

Umweltschützer wollen Hambacher Forst in Stiftung überführen

Aktuell gilt ein gerichtlich verhängter Rodungsstopp um den Hambacher Forst im rheinischen Braunkohlerevier. Der Umweltverband BUND schlägt nun vor, den Wald wieder zum Staatseigentum zu machen.

Das Kraftwerk Datteln 4 am Ufer des Datteln-Hamm-Kanals.
Streit um Datteln 4

Soll noch ein neues Kohlekraftwerk ans Netz gehen?

Wird in Deutschland noch ein großes Kohlekraftwerk den Betrieb aufnehmen? Der Energiekonzern Uniper hat das in Datteln vor und besitzt auch die nötigen Genehmigungen. Ob es aber tatsächlich dazu kommt, ist weiter offen.

Eon-Chef Johannes Teyssen wird 60 Jahre alt.
60. Geburtstag

Eon-Chef Johannes Teyssen ist der Netzwerker der Nation

Eon-Chef Johannes Teyssen baut die Energiebranche um. Sein persönlicher Wandel spiegelt sich auch in seinem Unternehmen wider.

Rolf Martin Schmitz (rechts), Vorstandsvorsitzender von RWE, und Johannes Teyssen, Vorstandsvorsitzender von Eon, werden künftig noch enger zusammenarbeiten.
Übernahme

Die Energiekonzerne RWE und Eon zerschlagen Innogy

Die EU-Kommission gibt Eon grünes Licht, Innogy zu übernehmen. Zudem Konzern gehören auch die schwäbischen Lechwerke. Und nun?