Organisationen /

SC Freiburg II

Alle Artikel, Hintergründe und Fakten.

Copy%20of%20imm010.tif
Fußball

Burak Coban: Vom FVI nach Ulm

Spatzen geben drei Neue bekannt

Copy%20of%20fr010.tif
Regionalliga Südwest

Erfolgreiche Operation

Johannes Reichert hat mehrere Frakturen im Gesicht erlitten

Copy%20of%20fr010.tif
Regionalliga Südwest

Mehrere Knochenbrüche bei Johannes Reichert

Johannes Reichert hat Frakturen im Gesicht erlitten. Offiziell fehlt er für den Rest der Saison, doch sein Trainer nennt ihn "positiv verrückt".

Adrian Beck, SSV Ulm
Regionalliga Südwest

In letzter Minute - SSV Ulm verspielt Sieg gegen FC Saarbrücken

Im Topduell der Regionalliga Südwest des Drittplatzierten FC Saarbrücken gegen den Vierten SSV Ulm geht es lange zäh zu. Dann fallen noch zwei Tore.

Copy%20of%20off006(1).tif
Fußball

Bittere Diagnose

Kienle wird dem SSV lange fehlen

Copy%20of%20off006(1).tif
Fußball

Bittere Diagnose bei Spatzen-Stürmer Steffen Kienle

Steffen Kienle, Angreifer beim SSV Ulm 1846 Fußball, hat sich im Spiel gegen den SC Freiburg II schwer verletzt. Jetzt ist bekannt, wie schwer.

Copy%20of%20us004.tif
Regionalliga Südwest

Holger Bachthaler hat ein Gefühl von Sicherheit beim SSV Ulm

SSV-Trainer Holger Bachthaler macht sich bei seinem Team gerade wenig Sorgen – selbst, wenn es im Rückstand liegt. Im Hinterkopf hat er schon den DFB-Pokal

1.jpg
Fußball

Daferner schießt U20-Nationalmannschaft zum Sieg

Immendorfer erzielte beim 3:2 gegen Tschechien den Siegtreffer

FC Augsburg, Training, Saison 2018 - 2019,
FC Augsburg

Wie FCA-Profi Jonathan Schmid mit seiner neuen Rolle umgeht

Der Offensivspieler hat beim FC Augsburg auf einer anderen Position sein Glück gefunden. Im DFB-Pokal beim TSV Steinbach trifft er einen ehemaligen Kollegen.

Spielt künftig für Aufsteiger Krefeld in der 3. Liga: Weltmeister Kevin Großkreutz. Foto: Uwe Anspach
Vor Saisonstart

Großkreutz, Aigner, Dick: Drittligisten ziehen Stars an Land

Die meisten, die wenigsten und die namhaftesten Transfers: Absteiger Kaiserslautern sowie die Aufsteiger Cottbus und Uerdingen haben bisher dem Transferfenster der 3. Liga auf unterschiedliche Weise ihren Stempel aufgedrückt.