Weiter mit Tracking durch Dritte

Besuchen Sie unsere Website mit externen Inhalten, personalisierter Werbung und Werbetracking durch Dritte. Details und Informationen zu Cookies, Verarbeitungszwecken sowie Ihrer jederzeitigen Widerrufsmöglichkeit finden Sie in der Datenschutzerklärung und in den Privatsphäre-Einstellungen.

Weiter mit dem PUR-Abo

Nutzen Sie unser Angebot ohne Werbetracking durch Dritte für 4,99 Euro/Monat. Kunden mit einem bestehenden Abo (Tageszeitung, e-Paper oder PLUS) zahlen nur 0,99 Euro/Monat. Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des PUR-Abos finden Sie in der Datenschutzerklärung.

Zum Angebot Bereits PUR-Abonnent? Hier anmelden

Tracking durch Dritte: Zur Finanzierung unseres journalistischen Angebots spielen wir Ihnen Werbung aus, die von Drittanbietern kommt. Zu diesem Zweck setzen diese Dienste Tracking-Technologien ein. Hierbei werden auf Ihrem Gerät Cookies gespeichert und ausgelesen oder Informationen wie die Gerätekennung abgerufen, um Anzeigen und Inhalte über verschiedene Websites hinweg basierend auf einem Profil und der Nutzungshistorie personalisiert auszuspielen.

Externe Inhalte: Zur Ergänzung unserer redaktionellen Texte, nutzen wir in unseren Angeboten externe Inhalte und Dienste Dritter („Embeds“) wie interaktive Grafiken, Videos oder Podcasts. Die Anbieter, von denen wir diese externen Inhalten und Dienste beziehen, können ggf. Informationen auf Ihrem Gerät speichern oder abrufen und Ihre personenbezogenen Daten erheben und verarbeiten.

Verarbeitungszwecke:
Informationen auf einem Gerät speichern und/oder abrufen

Für die Ihnen angezeigten Verarbeitungszwecke können Cookies, Gerätekennungen oder andere Informationen auf Ihrem Gerät gespeichert oder abgerufen werden.

Personalisierte Anzeigen und Inhalte, Anzeigen und Inhaltsmessungen, Erkenntnisse über Zielgruppen und Produktentwicklungen

Anzeigen und Inhalte können basierend auf einem Profil personalisiert werden. Es können mehr Daten hinzugefügt werden, um Anzeigen und Inhalte besser zu personalisieren. Die Performance von Anzeigen und Inhalten kann gemessen werden. Erkenntnisse über Zielgruppen, die die Anzeigen und Inhalte betrachtet haben, können abgeleitet werden. Daten können verwendet werden, um Benutzerfreundlichkeit, Systeme und Software aufzubauen oder zu verbessern.

▌▉▍▉▉▍▉▌▌▉▍▉▌ ▉▌▌▉▍▉▌▌▉▍▉▍▉▍ ;▌▉▍▉▉▍▉▌▌▉▍▉▌

Senden
Aktuelle News und Infos

Aktuelle News zu „Senden“

Produkte wie Tee oder Kaffee haben neben einem Biosiegel auch das Fairtrade-Label. Diese gibt es auch in der Stadt Senden.
Senden

Senden bleibt Fairtrade-Stadt

Die Auszeichnung als faire Stadt wird um zwei Jahre verlängert. Senden plant weitere Projekte wie einen öffentlichen Stammtisch.

Beim Neujahrsempfang wurden geehrt: (von links) Heinz-Dieter Bischoff, Heinrich Zeller, Ute Köble, Gülüzar Tanriverdi, Claudia Schäfer-Rudolf, Walter Engelhart, Benedikt Rueß und Karl Span.
Senden

Lebensretter und Vereinshelfer: Bürger werden für Verdienste geehrt

Neun Sendenerinnen und Sendener haben im vergangenen Jahr – und teils auch Jahre davor – Beeindruckendes geleistet. Dafür wurden sie nun von der Stadt Senden ausgezeichnet.

Der Jahresempfang 2023 der Stadt Senden im Illertal-Forum war von Zuversicht geprägt.
Senden

Neujahrsempfang 2023: Eine Portion Mut aus Senden

Plus Auf dem Neujahrsempfang stimmt Sendens Bürgermeisterin nachdenkliche Töne an und motiviert die Bürger. Zudem gibt sie einen Überblick über laufende Projekte.

Neben dem Schulzentrum soll die neue Dreifach-Halle entstehen. Der Standort ist im Bild links oben auf der grünen Fläche neben dem Acker.
Senden

Baustopp an der Turnhalle Senden: Nun entscheidet ein Gericht

Plus Nachbarn wehren sich juristisch gegen den Neubau einer Turnhalle in Senden. Nun muss ein Gericht entscheiden, wie es weitergeht.

Vertreter der Stadt, Schulen und Vereinen sowie Baubeteiligte begehen im Herbst den offiziellen Spatenstich der Halle in Senden.
Kommentar

Diskussion in Senden: Eine Turnhalle ist für die Gesellschaft wichtig

Plus Erneut wird über den Bau der Dreifachhalle in Senden diskutiert. Man kann die unzufriedenen Anwohner verstehen, muss aber auch auf die Allgemeinheit achten.

So könnte die neue Stadtmitte Sendens irgendwann aussehen. Die Details sind bekannt, doch das Prozedere wird noch dauern.
Jahresrückblick 2022

Die Sendener Stadtmitte bekommt ein neues Gesicht

Plus Rund um das Bürgerhaus sollen neue Gebäude entstehen, die das Aussehen der Innenstadt verändern. Zudem geraten Autofahrer und Radler in den Blick der Verwaltung.

Bis in den Herbst hinein mussten Autofahrer in Senden viele Baustellen in Kauf nehmen.
Jahresrückblick 2022

Baustellen waren eine Geduldsprobe für Autofahrer in Senden

Plus Das Jahr 2022 war auch ein Baustellenjahr für Sendenerinnen und Sendener. Dafür sollen jetzt im Norden der Stadt alle schneller vorankommen.

Der Bahnhof der Zukunft: Ein Steg führt barrierefrei über die Bahngleise. Ansprechende Pavillons und neue Bushaltestellen werten das Umfeld in Senden auf.
Jahresrückblick 2022

Am Sendener Bahnhof hat sich für die ganze Region viel getan

Plus Der Umbau des Bahnhofs in Senden zur Drehscheibe der Region läuft 2022 voll im Zeitplan. Auch die Pläne für das Umfeld stehen weitgehend fest.

Walter Wörtz wurde mit vielen lobenden Worten und Geschenken aus dem Stadtrat Senden verabschiedet.
Senden

"Kommunalpolitiker mit Leib und Seele": Walter Wörtz wird verabschiedet

Plus 20 Jahre lang saß der Sendener für die CSU im Stadtrat, nun hört er auf eigenen Wunsch auf. Wörtz wird über die Parteigrenzen hinweg gelobt, der Abschied ist bewegend.

Die Holderstraße in Aufheim ist erneut Thema im Sendener Bauausschuss gewesen.
Senden-Aufheim

Umstrittene Bodenschwellen in der Holderstraße bleiben

Plus Um die Holderstraße in Aufheim, die zum Waldfriedhof führt, gibt es seit vielen Jahren Diskussionen. Nun hat der Bauausschuss eine Entscheidung für die Zukunft gefasst.

Neben der Feuerwehr soll ein neues Gewerbegebiet in Senden entwickelt werden.
Senden

Senden plant ein neues Gewerbegebiet

Plus Mehr Platz für Betriebe: Die Stadt Senden will an der B28 ein Gewerbegebiet schaffen, das Flächen für mehrere Firmen bietet. Der Entwurf ist beschlossen.

So soll die neue Obdachlosenunterkunft in Senden einmal aussehen. Die Modulbauweise bietet flexible Möglichkeiten der Raumaufteilung.
Senden

Platz für Familien in neuer Obdachlosenunterkunft in Senden

Plus Die Stadt Senden plant eine neue Notunterkunft für Obdachlose. In acht Räumen sollen bis zu 24 Menschen eine vorläufige Bleibe finden - auch an Familien wird gedacht.

in Senden hat der Hauptausschuss getagt und über einen neuen Stellenplan diskutiert.
Senden

Hauptausschuss will neue Jobs bei der Stadt Senden schaffen

Plus In Senden sollen mehr Stellen im städtischen Haushalt berücksichtigt werden. Dass es eine "Büroleitung der Bürgermeisterin" geben soll, stieß auf Kritik.

Seit Donnerstagmorgen können Bürgerinnen und Bürger im Feneberg-Markt in Wullenstetten einkaufen.
Wullenstetten

Feneberg ist eröffnet: Wullenstetten hat einen neuen Supermarkt

Plus Der Lebensmittelmarkt ist das erste Gebäude im Wohngebiet "Am Stadtpark" in Wullenstetten, das nun bezogen ist. Eine Poststelle geht auch bald in Betrieb.

Der Umbau des Sendener Bahnhofs wird nach Angaben der Deutschen Bahn noch in diesem Jahr weitgehend abgeschlossen.
Landkreis Neu-Ulm

Umbau bei der Bahn: 2023 wird das Jahr des Weißenhorners

Plus Bis alles fertig ist, vergehen Jahre. Doch gerade werden Verbesserungen auf der Illertalbahn sichtbar, speziell in Senden tut sich viel. Ein Baustellenfahrplan.

Bischof Bertram Meier segnete die renovierte Kapelle in Ay.
Senden

Bischof Bertram: Kapelle in Ay ist "eine Oase für die Seele"

Plus Das Wahrzeichen des Ortes und der Vorplatz erstrahlen nun in neuem Glanz. Bischof Bertram Meier kam in den Sendener Stadtteil, um beides zu segnen.

Bis zum letzten Tag möchte Maharaja-Betreiber Mandeep Singh gutes indisches Essen in Senden auftischen. Doch lieber heute als morgen will er aufhören.
Senden

Restaurant Maharaja will raus aus dem Bürgerhaus: Das sind die Gründe

Plus Obwohl der Betrieb im Maharaja in Senden noch läuft, sucht die Stadt einen Nachfolger. Ein Vertrauter des Chefs des indischen Lokals erklärt die Hintergründe.

Zöllnerinnen und Zöllner aus Lindau haben in Kooperation mit Behörden aus dem Kreis Neu-Ulm illegale Beschäftigung in einer Gaststätte aufgedeckt.
Landkreis Neu-Ulm

Schwarzarbeit und hygienische Mängel: Speiselokal kurzzeitig geschlossen

Zusammen mit Behörden aus dem Kreis Neu-Ulm geht der Zoll gegen Schwarzarbeit in der Gastronomie vor. Ein Betrieb muss nach einer Überprüfung schließen.

Die Freude war groß, die Erleichterung auch: Der FV Senden setzt sich im Kreisliga-Derby gegen den Stadtrivalen Ay durch.
Fußball

Kreisliga A Iller: Der Favorit jubelt über den Sieg im Sendener Stadtderby

Plus Der FV Senden schlägt den FV Ay im Kreisliga-A-Derby mit 3:2 – und die Gäste sind mit diesem Ergebnis noch gut bedient.

Fundamente und Treppen sind da, nun wird die Brücke für den Fußgängerüberweg am Sendener Bahnhof geliefert.
Senden

Sperrungen wegen Schwertransport: 37-Meter-Brücke kommt in einem Stück

Am Freitagabend macht sich ein Schwertransport auf den Weg durch Senden. Geliefert wird der Fußgängersteg über die Bahngleise – in einem Stück.

In der Nachbarschaft der Pflegeschule pflanzten die fertigen Gesundheits- und Krankenpflegerinnen und -pfleger einen Ginkgo-Baum und vergruben eine Zeitkapsel.
Günzburg

Die Absolventen der Pflegeschule in Günzburg pflanzen einen Baum

Einen Ginkgo-Baum und eine Zeitkapsel halten die Absolventen der Klasse H19 der Pflegeschule der Bezirkskliniken Schwaben in Günzburg in Erinnerung.

In Senden stehen diesen Winter Energiesparmaßnahmen an. Im Bürgerhaus wurde die Beleuchtung bereits auf LED umgestellt, weitere Maßnahmen sollen folgen.
Senden

In Rathaus und Hallenbad bleibt es kühler: So will Senden Energie sparen

Plus Die steigenden Energiekosten zwingen auch die Stadt Senden zum Sparen. Auch das städtische Hallenbad kommt dabei auf den Prüfstand.

Bei Dietenheim ist am frühen Samstagmorgen eine Gartenhütte ausgebrannt. Die Einsatzkräfte waren zunächst von einem Waldbrand ausgegangen.
Dietenheim-Regglisweiler

Feuer zerstört Gartenhütte: War es wieder Brandstiftung?

Passanten auf der Landstraße beobachten einen Brand und melden per Notruf einen Waldbrand. Am Einsatzort stellt sich heraus, dass es sich um eine Gartenhütte handelt.

Oberbürgermeisterin Katrin Albsteiger begrüßte den neuen städtischen Wirtschaftsförderer Kai Brauchle (links) im Rathaus und verabschiedete seinen Vorgänger Bernd Neidhart in den Ruhestand.
Neu-Ulm

Die Stadt Neu-Ulm hat einen neuen Wirtschaftsförderer

Kai Brauchle wechselt von der Stadt Senden ins Neu-Ulmer Rathaus. Er tritt die Nachfolge von Bernd Neidhart als Wirtschaftsförderer an.

Wer in Witzighausen parkt und dem Bähnle weiterfährt, braucht eine Parkberechtigung. Sonst droht ein Strafzettel.
Witzighausen

Wie Zugfahrer auf dem Pendlerparkplatz einen Strafzettel vermeiden können

Plus Auf dem Pendlerparkplatz in Witzighausen brauchen Bürger eine Bestätigung, dass sie mit dem Zug weiterfahren. Das geht am Automaten, doch was ist mit Online-Tickets?