Siemens
Aktuelle News und Infos

Aktuelle News zu „Siemens“

Bundeskanzler Olaf Scholz vor der in Kanada für die Erdgas-Pipeline Nordstream 1 gewarteten Turbine.
Nord Stream 1

Scholz: Gas-Turbine kann jederzeit geliefert werden

Eine Turbine ist zum Symbol für den deutsch-russischen Gas-Streit geworden. Auf dem Weg von Kanada nach Russland hängt sie derzeit in Mülheim an der Ruhr fest. Nun kommt der Kanzler vorbei.

Die Gazprom Germania GmbH, die durch Sanktionen von russischer Seite ins Straucheln geraten ist, soll über ein Darlehen vor der Insolvenz bewahrt werden.
Gas

Bund stützt Schlüsselunternehmen, Gazprom drosselt Lieferung

Der Staat nimmt viel Geld in die Hand, um eine wichtige Firma in Deutschland vor der Pleite zu bewahren. Für Schlagzeilen sorgt auch die Pipeline Nord Stream.

Das Schriftzug-Logo des deutschen Industriekonzerns Siemens.
Lieferketten

Siemens gründet Verein für CO2-Netzwerk Estainium

Wie viel CO2-Ausstoß steckt in einem Produkt? Hersteller wissen es oft selbst nicht, weil ein großer Teil bei Zulieferern entsteht. Ein von Siemens vorangetriebener Verein soll Abhilfe schaffen.

Laut Siemens ist der Bau eines 2000 Kilometer langen Hochgeschwindigkeitsnetzes geplant.
Verkehr

Siemens erhält historisch großen Auftrag aus Ägypten

Das Schwellenland Ägypten will sein Verkehrssystem modernisieren und ein Netz für Hochgeschwindigkeitszüge aufbauen. Davon profitiert Siemens und liefert unter anderem 135 Züge.

Ungeachtet des russischen Kriegs gegen die Ukraine läuft der Gastransit zurzeit weiter.
Krieg gegen die Ukraine

Gazprom liefert weiter Gas - Wirtschaft aber in Sorge

Noch ist unklar, ob Putins Anordnung "Gas nur für Rubel" dem Westen die befürchteten Versorgungsprobleme bringt. Russisches Gas fließt weiter durch die Pipelines. Die Wirtschaft ist dennoch alarmiert.

Roland Busch, Chef der Siemens AG, ist Nachfolger von Joe Kaeser und sagt nun, wo es bei dem Konzern lang geht.
Siemens

Die Erben des Joe Kaeser: Wie es bei Siemens weitergeht

Vor neun Monaten ist Joe Kaeser als Siemens-Chef abgetreten. Die Nachfolger profitieren von seinen Weichenstellungen, schwimmen sich aber frei.

Den Daimler-Konzern gibt es künftig in dieser Form nicht mehr.
Kommentar

Daimlers Schrumpfkur belohnt Aktionäre, nicht Beschäftigte

Die Zeit der großen Mischkonzerne scheint erst einmal vorbei zu sein. Doch ob der optimierte Börsenwert die Zukunft sichert, ist längst nicht ausgemacht.

Joe Kaeser steht auch weiterhin zu Annalena Baerbock.
Bundestagswahl 2021

Joe Kaeser lobt jetzt plötzlich Armin Laschet

Exklusiv Der Ex-Siemens-Chef steht zwar weiter zu Annalena Baerbock, übt aber auch Kritik an ihrem Verhalten.

Mit Roland Busch steht seit langer Zeit wieder ein Techniker an der Spitze des Siemens-Konzerns.
Porträt

„Hubraum im Hirn“: So tickt der neue Siemens-Chef Roland Busch

Roland Busch ist ein anderer Managertyp als sein Vorgänger Joe Kaeser. Er spielt als Physiker seine technologische Kompetenz aus und ist ein Teamspieler.

Was bleibt vom Stern? Daimler-Chef Ola Källenius will die Lkw- und Bussparte abspalten und an die Börse bringen.
Kommentar

Trennung von Lkw- und Bussparte: Daimler-Chef Källenius setzt das Beil an

Der Konzern-Chef will sich über einen Börsengang von der Lkw- und Bussparte trennen. Übrig bleibt Mercedes-Benz. Die Aktion hängt auch mit chinesischen Großaktionären zusammen.

Joe Kaeser (links) geht, Roland Busch übernimmt bei Siemens.
Siemens

Siemens-Chef Joe Kaeser tritt ab - und lobt seinen Nachfolger

Plus Siemens-Manager Joe Kaeser übergibt das Vorstandsamt an Roland Busch. Für ihn hat er auch ein Lob übrig - trotz Korruptionsaffäre des Ex-Pierer-Chefs.

Dunkle Wolken ziehen für Siemens Energy auf: Das Unternehmen will grüner werden und plant, 7800 Arbeitsplätze zu streichen.
Hintergrund

Wind statt Kohle: Wie Siemens Energy klimaneutral werden will

Plus Das börsennotierte Siemens Energy versucht, bis 2030 klimaneutral zu werden. Momentan ist das Unternehmen davon noch weit entfernt. Eine der Maßnahmen: Stellenabbau.

Siemens-Chef Joe Kaeser tritt am Mittwoch bei der Hauptversammlung zurück.
Kommentar

Joe Kaeser verdirbt sich doch noch seinen Abgang bei Siemens

Plus In der Energie-Sparte will Siemens 7800 Arbeitsplätze streichen. Der Weg weg von der Kohlekraft ist schwer und ruppig. Doch es gibt dazu keine Alternative.

Siemens Energie wurde 2020 von Siemens abgespalten und ging Ende September an die Börse.
Stellenabbau

Siemens Energy will 7800 Stellen abbauen

Siemens Energy ist zurück in den schwarzen Zahlen. Dennoch will das Unternehmen 7800 Jobs im Geschäft mit fossiler Energie abbauen.

Joe Kaeser, Vorstandsvorsitzender von Siemens, spricht auf der Jahrespressekonferenz von Siemens.
Porträt

Nach sieben Jahren tritt er ab: Siemens-Chef Joe Kaeser hatte zwei Seiten

Plus Josef "Joe" Kaeser war hin- und hergerissen zwischen den Interessen der Investoren und der Mitarbeiter. Doch er ging seinen Weg. Nun tritt er ab.

Martina Merz, Vorstandsvorsitzende von Thyssenkrupp.
Porträt

Thyssenkrupp-Chefin Merz: Die mächtigste Frau der deutschen Industrie

Martina Merz steht an der Spitze des taumelnden Stahlriesen Thyssenkrupp und muss harte Entscheidungen treffen. Nicht eitel zu sein, sagt sie, helfe ihr dabei.

Er sei zwar kein Mediziner, sagte Kaeser, "ich kann aber beurteilen, wie sich Deutschland im Vergleich zu anderen Ländern schlägt."
Coronavirus

Siemens-Chef Joe Kaeser lobt Corona-Krisenmanagement der Bundesregierung

Exklusiv „Deutsche Politik macht sehr guten Job“, sagt der scheidende Siemens-Chef Joe Kaeser über das Corona-Management in Deutschland.

"Biden könnte gut für Siemens sein", sagt Joe Kaeser über die Wahl in den USA.
Interview

Siemens-Chef Kaeser: Bei Antisemitismus nicht wegducken!

Joe Kaeser erklärt, warum er sich immer wieder in die politische Diskussion einbringt. Sein Engagement hat auch mit dem Schicksal seines Onkels zu tun.

Die Digitalisierung verdränge die ineffizientesten Teile der wirtschaftlichen Wertschöpfungskette, sagt Kaeser.
Industrie

Siemens-Chef Joe Kaeser sieht Zeit der Mischkonzerne vorbei

Exklusiv Die Zeit traditioneller Großkonzerne sei vorbei, sagt der scheidende Siemens-Chef Joe Kaeser. Grund sei unter anderem die Digitalisierung.

Joe Kaeser, Vorstandsvorsitzender von Siemens, spricht sich für eine Frauenquote aus.
Börse

Siemens-Chef Kaeser unterstützt Frauenquote für Dax-Vorstände

Exklusiv In Dax-Vorständen soll laut Koalition bald mindestens eine Frau sein: Siemens-Chef Joe Kaeser stellt sich hinter den Plan und kritisiert die Wirtschaft.

Joe Kaeser legte seine letzte Siemens-Bilanz vor.
Porträt

Siemens-Chef Kaeser legt Bilanz vor: "Es hätte auch schlimmer laufen können"

Eine Aktionärsschützerin stellt Siemens-Chef Joe Kaeser nach seiner Bilanzvorlage sehr gute Noten aus. Gewerkschafter wollen es aber nicht nur beim Lob belassen.

Joe Kaeser, der Vorstandsvorsitzende der Siemens AG, forderte bei der virtuellen und außerordentlichen Hautversammlung des Unternehmens, einen Weg aus der Kohle zu finden.
Energiegeschäft

Siemens-Aufspaltung: Die Aktionäre ebnen den Weg für Energy

Siemens Energy wird vom Konzern abgespalten. Das haben die Aktionäre trotz vieler Fragen mit großer Mehrheit genehmigt. Siemens-Chef Joe Kaeser forderte derweil den Kohleausstieg.

Clemens Fuest, Präsident des ifo-Instituts, erwartet durch die Corona-Krise Kosten in Höhe von Hunterten Milliarden Euro.
Konjunktur

Ifo-Chef Clemens Fuest: So schnell erholt sich die Wirtschaft nach Corona

Siemens-Chef Joe Kaeser und ifo-Präsident Clemens Fuest diskutieren, wie rasch es nach der Corona-Krise wieder aufwärtsgeht. Die Szenarien sind unterschiedlich.

Carl von Siemens hat sich auch schon kritisch mit einem Projekt des Unternehmens in Brasilien beschäftigt. Der Schriftsteller und Journalist setzt sich für eine bessere Welt ein.
Interview

Wie retten wir die Welt, Carl von Siemens?

Exklusiv Der Autor und Reisende ist der Ur-Ur-Urenkel des Firmengründers. Er machte eine besondere Erfahrung, als er die Geschäftspolitik des Konzerns einmal vehement kritisierte.

Carl von Siemens.
Siemens

Siemens-Nachfahre fordert mehr Druck der Politik beim Umweltschutz

Exklusiv Der Siemens-Nachfahre Carl von Siemens wünscht sich mehr Engagement für den Umweltschutz. Zunächst sei der Staat am Zug.