SPD
Aktuelle Nachrichten und Informationen zum Thema

Bild: Hanschke, dpa

Auf dieser Seite finden Sie immer unsere aktuellen Artikel zur SPD, die News und Hintergründe liefern. Damit bekommen Sie alle Neuigkeiten rund um die Sozialdemokratische Partei Deutschlands, die mit ihrem heutigen Namen seit 1890 besteht. Die SPD hat bisher drei Bundeskanzler gestellt: Willy Brandt (1969 bis 1974), Helmut Schmidt (1974 bis 1982) und Gerhard Schröder (1998 bis 2005).

Aktuell ist die Partei Teil der Bundesregierung und bildet zusamen mit CDU und CSU die Große Koaltion. Dabei stellt die SPD die folgenden Minister:

  • Olaf Scholz: Finanzminister, Vize-Kanzler
  • Heiko Maas: Außenminister
  • Christine Lambrecht: Justizministerin
  • Hubertus Heil: Arbeitsminister
  • Franziska Giffey: Familienministerin
  • Svenja Schulze: Umweltministerin

Trotz Regierungsbeteiligung muss die SPD um ihren Status als Volkspartei kämpfen. Bei der vergangenen Bundestagswahl kam sie nur noch auf 20,5 Prozent - und ist seitdem in Umfragen weiter in der Wählergunst gesunken. Auch bei mehreren Landtagswahlen erlebten die Sozialdemokraten deutliche Pleiten.

Zum SPD-Vorsitz haben die Mitglieder der Partei das Duo Norbert Walter-Borjans und Saskia Esken gewählt, die die Partei zu alter Stärke zurückführen sollen. Die beiden gelten als Gegner der Großen Koalition, in der es immer wieder zu Streit zwischen der SPD und der Union kommt. Ob diese Regierung bis 2021 bestehen bleibt, gilt daher als unsicher. Wie geht es weiter für die SPD? Hier finden Sie alle News rund um die Partei.

Artikel zu "SPD"

Bundesinnenminister Wolfgang Schäuble (CDU, Mitte) unterhält sich mit Ehrhart Körting (SPD, Berlin) und Volker Bouffier (CDU, Hessen, r).
Online-Durchsuchungen

Die Union setzt die SPD unter Druck

Im Streit um die heimliche Durchsuchung von Computern macht die Union weiter Druck auf die SPD: "konsequentes Handeln" statt "demonstrativer Gelassenheit".

Wolfgang Schäuble hat weit reichende Ant-Terror-Pläne. Die Mehrheit der Bundesbürger lehnt diese ab (Archivbild).

Dem Terrorschock folgt die Sicherheitsdebatte

Berlin (rwa, AZ) - Nach der Festnahme dreier Terrorverdächtiger mehren sich die Forderungen nach neuen Sicherheitsgesetzen in Deutschland. Bayerns Innenminister Günther Beckstein (CSU) forderte für die Sonderkonferenz der Innenminister am Freitag einen Beschluss zu Online-Untersuchungen. Die Extremisten haben sich über das Internet verständigt. Kann Innenminister Wolfgang Schäuble seine umstrittenen Online-Durchsuchungen nun leichter einführen?

An der geplanten Liberalisierung des Waffenrechts hatte es breite Kritik gegeben. (Symbolbild)

Breite Kritik geplanter Liberalisierung des Waffenrechts

Berlin/Erfurt (dpa) - Die Pläne von Bundesinnenminister Wolfgang Schäuble (CDU) für eine Lockerung des Waffenrechtes haben breite Kritik ausgelöst. Auch aus der CDU kam Ablehnung.

Fünf Jahre nach dem Amoklauf

Rückzieher: Altersgrenze für Waffenerwerb bleibt

Sportschützen können weiterhin erst im Alter ab 21 Jahrengroßkalibrige Sportwaffen erwerben. Das Bundesinnenministerium rücktevon den umstrittenen Plänen ab, die Altersgrenze auf 18 Jahre zusenken.

Laut Pflegebericht wurde bei jedem zehnten Heimbewohner ein «akut unzureichenden Zustand» festgestellt. (Symbolbild)
Aufgedeckt

Noch immer erhebliche Defizite bei der Pflege

Jeder dritte pflegebedürftige Mensch bekommt zu wenig zu essen oder zu trinken. Das geht aus dem diesjährigen Pflegebericht hervor.

Pflege bessert sich langsam - "skandalöse Einzelfälle"

Das Bundesgesundheitsministerium sieht die Entwicklung derPflegequalität insgesamt auf einem guten Weg. "Es gibt skandalöseEinzelfälle, die überhaupt nicht zu beschönigen sind. Auf der anderenSeite muss man sehen, das die Pflegequalität sich kontinuierlichverbessert", sagte die Parlamentarische Staatssekretärin MarionCaspers-Merk (SPD) in einem Gespräch mit der Deutschen Presse-Agenturdpa in Berlin.

Die Pläne von Bundesinnenminister Schäuble stoßen auf scharfe Kritik.
Schnüffelpläne

Schäuble will auch ohne Richterbeschluss Computer ausspähen

Die umstrittene Online-Durchsuchung von Computernsoll nach dem Willen von Bundesinnenminister Wolfgang Schäuble (CDU)auch ohne Erlaubnis eines Richters möglich sein.

Kinder liegen in einer Kinderkrippe während eines Singspieles auf dem Boden. (Archivfoto)

Bund und Länder einig über Krippenausbau

Bund und Länder haben sich nach monatelangem Streit auf die Finanzierung eines massiven Ausbaus der Krippenplätze bis 2013 verständigt. Dies teilten Bundesfinanzminister Peer Steinbrück und Familienministerin Ursula von der Leyen nach Verhandlungen mit den Ländern mit.

Leser-Voting

Schmidt lässt Kanzler-Kollegen keine Chance

Am Ende setzte sich der Favorit durch: Beim Kanzler-Voting unserer Zeitung machte Helmut Schmidt (SPD) das Rennen. Der kühle Hanseat, der die Bundesrepublik von 1974 bis 1982 regierte, konnte fast die Hälfte aller 4997 Stimmen auf sich vereinen. Wir danken für den großen Zuspruch!

Beobachtet von DDR-Grenzern verblutete der 17 Jahre alte Peter Fechter 1962 mit einem Beckendurchschuss im Todesstreifen.
DDR-Aufarbeitung

Bedingungsloser Schießbefehl sorgt für Verwirrung

Der Fund eines Schießbefehls gegen DDR-Flüchtlinge hat am Jahrestag des Mauerbaus die Diskussion über strafrechtliche Konsequenzen für die Verantwortlichen entfacht.

Wissenschaftsminister Thomas Goppel aus Eresing (Landkreis Landsberg) werden aber ebenfalls Chancen eingeräumt - nur stünde wohl eine größere Kabinettsumbildung an, falls Goppel den Posten übernehmen würde. 
Mehr Geld für Studenten?

Goppel für Bafög-Erhöhung um zehn Prozent

Nach mehreren SPD-Politikern fordert auch Bayerns Wissenschaftsminister Thomas Goppel (CSU) eine Bafög-Erhöhung um zehn Prozent.

Gabriels Schachzug

Eine Zeit lang sah es so aus, als ob die Atomkraft in Deutschland doch noch eine Zukunft haben könnte. Die friedliche Nutzung der Kernenergie, die ein Drittel des benötigten Stroms liefert und nicht im Handumdrehen durch Sonne oder Wind zu ersetzen ist, birgt zwar ein eminentes "Restrisiko". Aber sie produziert kein klimaschädliches Kohlendioxid. Das ist, angesichts der drohenden Klimakatastrophe, ein starkes Argument.

Der entführte deutsche Bauingenieur inmitten von maskierten Männer.

Afghanische Entführer machen Druck

Zwei Wochen nach der Entführung des Deutschenin Afghanistan haben die Entführer den Druck auf Berlin mit einerersten Videoaufnahme der Geisel erhöht, die Al-Dschasira amDienstagabend ausstrahlte.

Sollen die gestiegenen Milchpreise den Bauen zugute kommen?
Teure Lebensmittel

Hartz IV soll mit den Preisen steigen

Das tägliche Leben wird erheblich teurer: Bis zu 50 Prozent kosten Milchprodukte ab sofort mehr. Politiker wollen deshalb nun Hartz IV anheben.

Deutsche Schüler (Archivbild) sollen künftig aus einheitlichen Büchern lernen.
Schulbücher

Mehrheit der Bundesländer gegen einheitliche Schulbücher

Berlin (dpa) - Bundesbildungsministerin Annette Schavan (CDU) ist mit ihrer Forderung nach einheitlichen Schulbüchern für ganz Deutschland auf wenig Gegenliebe in den Bundesländern gestoßen.

Die Computergrafik zum Bahnprojekt "Stuttgart 21" zeigt die Umgestaltung des Stuttgarter Hauptbahnhofs in einen Tiefbahnhof.
Milliardenprojekt

Stuttgarter Superbahnhof kommt

Durchbruch für eines der größten deutschen Bauvorhaben: Nach 13 Jahre langem Ringen um das milliardenschwere Bahnprojekt Stuttgart 21 haben sich Bund, Bahn, Baden-Württemberg und die Landeshauptstadt am Donnerstag auf die Finanzierung geeinigt.

Neue Umfrage

Sogar SPD-Anhänger wollen Merkel lieber als Beck

Jetzt kommt es knüppeldick für die Sozialdemokraten: Sogar die SPD-Anhänger wollen lieber Angela Merkel als Parteichef Kurt Beck im Kanzleramt sehen.

Kommentar: Stoibers Bilanz und Vermächtnis

Edmund Stoiber muss nicht wegen mangelhafter Leistungen gehen. Der langjährige Ministerpräsident ist zum vorzeitigen Rückzug gezwungen, weil ein beträchtlicher Teil der Bayern seines Gesichts überdrüssig ist.

Der zurückgetretene Deutschlandchef des Vattenfall-Konzerns, Rauscher, verlässt das Unternehmen angeblich mit einem «goldenen Handschlag».
AKW-Pannen

Gabriel will alte Kraftwerke früher abschalten

Mit verstärktem Druck auf dieAtomindustrie will Bundesumweltminister Sigmar Gabriel (SPD) nach derPannenserie in zwei schleswig-holsteinischen Kraftwerken ein früheresAus für ältere Reaktoren erreichen.

Urlaub statt Verhandlungen

Finanzminister Steinbrück brüskiert von der Leyen

Finanzminister Peer Steinbrück hat überraschend die Verhandlungen mit Familienministerin Ursula von der Leyen über den Krippenausbau abgesagt und sich in den Urlaub verabschiedet.

Bundesinnenminister Wolfgang Schäuble (CDU) stößt mit seinem jüngsten Anti-Terror-Vorstoß weiter auf massiven Widerspruch.
Streit in der Koaltion

FDP: Schäuble fordert "Erschießung auf Verdacht"

Bundesinnenminister Wolfgang Schäuble (CDU) stößt mit seinem jüngsten Anti-Terror-Vorstoß auf massiven Widerspruch. "Manche Vorschläge von Herrn Schäuble gleichen den Vorschlägen eines Amokläufers", sagte SPD-Fraktionschef Peter Struck.

Dem hessischen Ministerpräsident Roland Koch kommt die SPD wie ein Hühnerhaufen vor.
Koalitionskrach eskaliert

Koch nennt SPD "Hühnerhaufen", Heil kontert mit "Strolch"

Der Krach in der großern Koalition eskaliert. Neuester Höhepunkt: der verbale Schlagabtausch zwischen dem hessischen Ministerpräsidenten Roland Koch (CDU) und SPD-Generalsekretär Hubertus Heil.

Umfrage

"Jamaika-Koalition" bei Deutschen hoch im Kurs

Die Große Koalition tritt weiter auf der Stelle. Als Alternative kann sich laut einer Umfrage jeder dritte Deutsche eine "Jamaika-Koalition" vorstellen. In der Wählergunst verloren hat vor allem die SPD.

Hose runter, Blick in die Tasche: Bundestags-Abgeordnete müssen künftig ihre Nebeninkünfte veröffentlichen (Symbolbild).
Verfassungsgericht

Nebeneinkünfte der Abgeordneten jetzt online abrufbar

Nur einen Tag nach dem Urteil des Verfassungsgerichts veröffentlichte der Bundestag die Nebeneinkünfte der Abgeordneten im Internet.

Lafontaine auf dem Vormarsch

Der Angriff des letzten wahren Linken

Wie kaum ein anderer versteht er es, Emotionen zu schüren, gegen die Regierungspolitik zu wettern und einfache Lösungen für komplizierte Probleme zu präsentieren: Mit seinen kompromisslosen Forderungen trifft Oskar Lafontaine die Herzen der Wähler.