Taliban
Aktuelle Nachrichten und Informationen zum Thema

Artikel zu "Taliban"

Erst vor zwei Tagen war ein Stützpunkt des Inlandsgeheimdienstes im Osten Afghanistans angegriffen worden.
Taliban-Angriff vermutet

Anschlagsserie mit vielen Toten erschüttert Afghanistan

Die Regierungskrise in Kabul ist nach Monaten beigelegt, doch die Gewalt im Land nimmt zu. Droht der Konflikt zu eskalieren?

Aschraf Ghani (r) und Abdullah Abdullah (l) im Präsidentenpalast in Kabul.
Einigung in Kabul

Politische Rivalen in Afghanistan vereinbaren Machtteilung

Lange Zeit hat die innenpolitische Krise die Politik in Afghanistan gelähmt. Ein Deal der Elite in Kabul macht nun Hoffnung auf Fortschritte. Doch eine Personalie sorgt für Empörung.

Nach dem Angriff auf eine Entbindungsklinik im westlichen Teil Kabuls.
Autobombe

Mehrere Tote nach Taliban-Anschlag im Osten Afghanistans

Die Explosion einer Autobombe kostet mindestens fünf Menschen im Osten Afghanistans das Leben - der zweite Anschlag binnen weinger Tage. Das Land kommt nicht zur Ruhe.

Glasscherben liegen auf dem Boden nach einer der Explosionen in Kabul, der Hauptstadt Afghanistans.
Kinder unter den Opfern

Kabul: Viele Tote bei Attacken auf Klinik und Beerdigung

Die Gewalt in Afghanistan nimmt kein Ende. Lange Zeit war es ruhiger in der Hauptstadt Kabul. Nun erschüttern gleich zwei schwere Anschläge das Land.

Afghanische Spezialkräfte am Stadtrand von Kabul Wache. Hier hat sich am frühen Morgen ein Selbstmordanschlag ereignet, bei dem mindestens drei Menschen getötet und 15 weitere verletzt worden sind.
Angriff in Provinz

Tote und Verletzte bei Anschlägen in Kabul

Bei zwei Anschlägen in der afghanischen Hauptstadt Kabul sterben mindestens drei Menschen, viele werden verletzt. Auch in den Provinzen geht der Konflikt gewaltsam weiter.

Auch Restauratoren wie Bert Praxenthaler, Eva Höfle (Foto) und Theresia Gräfin Waldburg-Wolfegg-Waldsee arbeiten während der Corona-Krise unter besonderen Umständen.
Landkreis Landsberg

Wenn Restauratoren im Schichtdienst arbeiten

Plus Mit Mundschutz auf der Hebebühne, in winzigen Kirchen und auf Schloss Neuschwanstein: Gerade in diesen Zeiten ist es für Restauratoren aus dem Landkreis nicht einfach.

Die von Reinhard Erös gegründete Kinderhilfe Afghanistan verteilt derzeit Corona-Prophylaxe-Sets, aber auch Lebensmittel an bedürftige Familien im Osten des Landes. Auch die Schulen, Ausbildungszentren und Werkstätten der privaten Hilfsorganisation wurden aus Angst vor dem Virus geschlossen.
Analyse

Corona könnte Afghanistan in einer fragilen Phase treffen

Reinhard Erös kennt Afghanistan wie kaum ein anderer. Er spricht über die Gefahr einer Pandemie, seine Hilfsprojekte und über die Rückkehr der Taliban.

Britische Soldaten Anfang März bei einem Einsatz in Kabul.
Kampf gegen den Terror

Anführer der IS-Terrorgruppe in Afghanistan gefasst

Taliban, Islamischer Staat, Warlords - den Menschen in Afghanistan droht von vielen Seiten Gewalt und Tod. Nun ist den Regierungstruppen zumindest im Kampf gegen die Terrorgruppe IS ein Erfolg gelungen.

Trauer um die Opfer: Familienangehörige der Getöteten brechen in Tränen aus.
Angriff auf Gläubige

Mindestens 25 Tote bei Geiselnahme in Sikh-Tempel in Kabul

Anhänger der religiösen Minderheit des Sikhismus gehen frühmorgens in ihren Tempel im Herzen der afghanischen Hauptstadt Kabul. Plötzlich stürmt ein Angreifer den Gebetsort und nimmt Geiseln.

Mike Pompeo (l), Außenminister der USA, und Abdullah Abdullah, politischer Rivale des afghanischen Präsidenten Ghani, sitzen bei einem Treffen im Sepidar-Palast.
Machtkampf in Kabul

Nach US-Vermittlung in Kabul keine Lösung der Krise

Die US-Regierung handelte ein Abkommen mit den Taliban aus. Gleichzeitig tobt in der afghanischen Regierung ein Machtkampf. Die Kürzung von Milliardenhilfen nimmt die afghanische Regierung gelassen.

Afghanische Sicherheitskräfte.
"Abscheuliche Tat"

Taliban töten 22 afghanische Soldaten - Armee will Rache

Seit Tagen herrscht Stillstand vor geplanten Friedensgesprächen zwischen der Regierung und den Taliban. Nun sterben mindestens 22 Soldaten bei einem Angriff. Die Sicherheitskräfte kündigen Rache an.

Taliban-Delegation in Doha: Dort hatten die militanten Islamisten und die USA am 29. Februar ein Abkommen geschlossen, das einen Abzug aller US- und internationalen Truppen aus Afghanistan vorsieht.
Gewalt im Land geht weiter

Kaum Fortschritte auf Weg zu innerafghanischen Gesprächen

Nach dem Abkommen zwischen den USA und den Taliban über einen Truppenabzug aus Afghanistan sollten eigentlich Friedensverhandlungen zwischen den militanten Islamisten und der Regierung in Kabul stattfinden. Noch ist nichts passiert.

Afghanische Aktivistinnen protestieren gegen gegen das Abkommen der USA mit den Taliban.
Kommentar

In Afghanistan droht die Rückkehr der Gotteskrieger

Die Einigung zwischen den USA und den Taliban nährt die Hoffnung auf Frieden in Afghanistan. Doch den Fundamentalisten geht es um die Herrschaft im Land.

Der afghanische Präsident Aschraf Ghani.
Hoffnung auf Ende der Gewalt

Afghanistan will 5000 Taliban-Gefangene freilassen

Am 29. Februar unterschrieben die USA mit den Taliban ein Abkommen, das Hoffnung auf ein Ende des langen Konflikts in Afghanistan weckte. Streitpunkt war ein im Deal vorgesehener Gefangenenaustausch. Doch jetzt gibt es Bewegung.

Der afghanische Präsident Ashraf Ghani (l) und der afghanische Regierungsvorsitzende Abdullah Abdullah streiten über den Ausgang der Präsidentenwahl in Afghanistan.
Umstrittenes Wahlergebnis

Afhanistan: Vereidigung zweier Präsidentschafts-Rivalen

Zwei Präsidenten für Afghanistan? Die Kontrahenten Ghani und Abdullah lassen sich am Montag nach dem umstrittenen Wahlergebnis beide vereidigen. Dann sind plötzlich Explosionen zu hören.

Sicherheitspersonal blockiert die Straße in der Nähe des Anschlagortes in Kabul.
61 Menschen verletzt

Viele Tote nach IS-Anschlag auf Gedenkveranstaltung in Kabul

Hochrangige Politiker treffen sich in Kabul zu einer Gedenkveranstaltung, mit dabei ist auch Regierungsgeschäftsführer Abdullah Abdullah. Dann eröffnen Angreifer das Feuer. Ein Bekennerschreiben lässt nicht lange auf sich warten.

Bundeswehrsoldaten (r) auf dem Weg zu einem zivilen Hubschrauber. Die Nato will nach der Unterzeichnung eines USA-Taliban-Abkommens über Wege zum Frieden in Afghanistan ein Viertel ihrer Truppen aus dem Land abziehen.
Gegen Taliban-Kämpfer

Nach Abkommen mit Taliban: USA fliegen Luftangriff

Das Abkommen mit den Taliban in Afghanistan für einen Weg zum Frieden ist keine Woche alt. Nun gibt es wieder Kämpfe. Umstritten ist vor allem ein bestimmter Teil des Abkommens.

US-Gesandter Khalilzad (links) besiegelt den Vertrag mit den Taliban.
Afghanistan

USA schließen Frieden mit Taliban

Die USA und die Taliban beenden formell ihren Krieg. Wie es in dem Land am Hindukusch weitergehen soll, ist aber offen.

Ein US-Marinesoldat während eines gemeinsamen Manövers mit der afghanischen Armee.
Erste Hürden

US-Abkommen mit Taliban sieht Abzug aller Truppen vor

Das Abkommen zwischen den USA und den Taliban soll ein erster Schritt zum Frieden sein - aber die harten Verhandlungen für eine innerafghanische Einigung stehen erst noch bevor. Wie schwierig sie werden, zeichnet sich schon jetzt ab.

Die USA wollen ihre Truppen aus Afghanistan abziehen.
Abkommen

US-Abkommen mit den Taliban: Kommt endlich Frieden nach Afghanistan?

Ist Frieden für Afghanistan in Sicht? Das Abkommen der USA mit den Taliban löst große Hoffnungen aus - und große Zweifel.

Taliban-Anführer Mullah Abdul Salam Zaeef spricht zu Journalisten.
Abzug der US-Truppen

USA und Taliban unterzeichnen Abkommen über Wege zum Frieden

Die Vereinbarung zwischen den USA und den Taliban soll ein bedeutender Schritt in Richtung Aussöhnung in Afghanistan sein. Sollte es tatsächlich halten, könnten die ausländischen Truppen schon im kommenden Jahr aus dem Land abziehen.

Nach Aussagen von US-Präsident Donald Trump wird morgen in Doha ein Abkommen zwischen den USA und der Taliban unterzeichnet.
18 Jahre nach dem US-Einmarsch

Trump: USA und Taliban unterzeichnen Abkommen

Der Krieg in Afghanistan ist der längste in der Geschichte der USA. Nun steht ein Abkommen mit den Taliban bevor. US-Präsident Trump kündigt an, seinen Außenminister Pompeo zur Unterzeichnungszeremonie nach Doha zu schicken.

Donald Trump zeigt sich optimistisch, zeitnah eine politische Lösung für den Afghanistan-Konflikt zu finden.
Afghanistan-Konflikt

Mögliches USA-Taliban-Abkommen: Trump optimistisch

Eine Woche lang soll weniger Gewalt in Afghanistan herrschen, damit überhaupt in Richtung Frieden gedacht werden kann. Der Verlauf des ersten Wochenendes nach dem offiziellen Beginn einer eingeschränkten Waffenruhe gibt Anlass zur Hoffnung.

Soldaten der afghanischen Nationalarmee stehen an einem Kontrollpunkt in Kabul (Archiv). In Afghanistan läuft eine siebentägige Phase reduzierter Gewalt zwischen den Taliban und den US-Streitkräften.
Erster Schritt zum Frieden?

Afghanistan: Siebentägige Deeskalationsphase gestartet

Eine Woche lang soll weniger Gewalt in Afghanistan herrschen, damit überhaupt in Richtung Frieden gedacht werden kann. Der Verlauf des ersten Tages nach dem offiziellen Beginn einer eingeschränkten Waffenruhe gibt Anlass zur Hoffnung.

Ein US-Soldat patrouilliert in der afghanischen Provinz Wardak. Die Amerikaner wollen ihre Truppenstärke im Land deutlich reduzieren und verhandeln deshalb aktuell mit den Taliban.
Hintergrund

Sieben Tage Frieden für Afghanistan: Hält die Ruhe noch länger?

Das Kriegsland steht vor einer historischen Chance: Die USA und die Taliban verhandeln über ein Ende der Gewalt. Doch wie viel Optimismus ist angebracht?