Taliban
Aktuelle Nachrichten und Informationen zum Thema

Artikel zu "Taliban"

News zu Donald Trump: Kenneth Starr, Sonderermittler im Amtsenthebungsverfahren gegen den damaligen US-Präsidenten Bill Clinton, gehört zum Trump-Team.
News-Blog

Trump lässt sich von Clinton-Sonderermittler Starr verteidigen

Aktuelle News: Donald Trump lässt sich im Amtsenthebungsverfahren von acht Anwälten verteidigen. Dazu gehört Kenneth Starr, der eine besondere Vergangenheit hat.

„Unsere Glatzen zogen sich an“: der Astrophysiker Harald Lesch (links) und der Theologe Thomas Schwartz beim freundschaftlichen Gespräch im Augsburger Medienzentrum.
Interview

Astrophysiker Harald Lesch: "Ich werde intensiv gehasst"

Exklusiv Der Astrophysiker Harald Lesch und der Theologe Thomas Schwartz diskutieren über Gott und die Welt. Ein Gespräch über Klimawandel und Hass im Netz.

Tag für Tag finden Sie an dieser Stelle einen Rückblick auf Ereignisse, Anekdoten, Geburts- oder Sterbetage, die mit diesem Datum verbunden sind.
Was geschah am ...

Kalenderblatt 2019: 16. Dezember

Das aktuelle Kalenderblatt für den 16.

Tag für Tag finden Sie an dieser Stelle einen Rückblick auf Ereignisse, Anekdoten, Geburts- oder Sterbetage, die mit diesem Datum verbunden sind.
Was geschah am ...

Kalenderblatt 2019: 7. Dezember

Das aktuelle Kalenderblatt für den 7.

Annegret Kramp-Karrenbauer unterhält sich in Masar-i-Scharif mit Bundeswehr-Brigadegeneral Jürgen Brötz.
Verteidigungsministerin

Kramp-Karrenbauer zu Antrittsbesuch in Afghanistan

Der internationale Militäreinsatz am Hindukusch dauert nun 18 Jahre. Wie steht es um eine Friedenslösung mit den Taliban? Zu Beginn der Adventszeit ist Verteidigungsministerin Kramp-Karrenbauer zu einem Antrittsbesuch nach Masar-i-Scharif gereist.

Höchste Sicherheitsstufe: US-Präsident Donald Trump spricht - gut abgeschirmt - zu US-Truppen auf der Bagram Air Base.
"Taliban wollen einen Deal"

Trumps Afghanistan-Kehrtwende: Optimismus - und Skepsis

US-Präsident Donald Trump hat es sich offenbar wieder einmal anders überlegt. Vor weniger als drei Monaten erklärte er Gespräche mit den Taliban in Afghanistan noch für "tot". Nun rede Washington wieder mit den Islamisten. Doch viele Fragen bleiben offen.

Video

Trump glaubt an Taliban-Deal - Truppenbesuch in Afghanistan

US-Präsident Trump hat Soldaten in Afghanistan besucht und ihnen die traditionelle Thanksgiving-Mahlzeit serviert. Was der US-Präsident verkündete, war nicht weniger überraschend.

Ein verwundeter Mann wird mit einer Trage in ein Krankenhaus gebracht.
Explosion in Provinz Nangarhar

Mindestens 62 Tote bei Anschlag in Moschee in Afghanistan

In der ostafghanischen Provinz Nangarhar stürzt nach einem mutmaßlichen Anschlag das Dach einer Moschee ein. Dutzende Menschen sterben. Wer steckt dahinter?

Die schwedische Greta Thunberg spricht mit gerade mal 16 Jahren auf verschiedenen internationalen Klimakonferenzen. Sie fordert mehr Umweltschutz.
Aktivisten

Greta, Emma & Co.: Diese elf Menschen unter 25 wollen die Welt verändern

Ein Leben im Kriegsgebiet, ein Amoklauf an der Schule, kein Recht auf Bildung - das sind nur einige Gründe, warum Jugendliche zu Aktivisten werden. Ein Überblick.

Wahlhelfer in Kabul: Bei der Präsidenschaftswahl in Afghanistan gab es nur eine geringe Wahlbeteiligung - wohl auch aufgrund der Drohungen seitens der radikalislamischen Taliban.
Präsidentschaftswahl

Geringe Wahlbeteiligung in Afghanistan nach Taliban-Drohungen

Die schlimmsten Drohungen sind nicht wahrgeworden. Dennoch haben die Taliban die Wahlen in Afghanistan massiv behindert. Bei Angriffen starben mehrere Menschen.

Eine Wahlhelferin sitzt in einem Wahllokal in Kabul neben einer Wahlurne.
Taliban-Drohungen

Geringe Wahlbeteiligung bei Präsidentenwahl in Afghanistan

In Afghanistan zeichnet sich eine geringe Wahlbeteiligung ab. Die Einschüchterungstaktik der islamistisch-militanten Taliban dürfte funktioniert haben.

Afghanische Soldaten stehen in der Nähe eines Wahllokals Wache. Mehr als 72.000 Soldaten, Polizisten und Geheimdienstmitarbeiter sollen die Wahl sichern.
Afghanistan

Tote und Verletzte bei afghanischer Präsidentenwahl

Afghanistan wählt einen neuen Präsidenten. Die Wahl begleiten Gewalt und Beschwerden über organisatorische Mängel.

Soldaten der Bundeswehr im Feldlager von Kundus.
Ende der Taliban-US-Gespräche

Nato: Vorerst keine Truppenreduzierung in Afghanistan

Was kaum jemand weiß: Der von den USA angestrebte Deal mit den Taliban sollte auch für die deutsche Truppenpräsenz in Afghanistan erhebliche Konsequenzen haben. Ist es besser, dass er vorerst nicht zustande kommt?

Bei einem Anschlag vor einem Krankenhaus in der Provinz Sabul sind mehrere Menschen getötet worden.
Taliban-Angriff

13 Menschen sterben bei Anschlag vor Krankenhaus in Afghanistan

In Afghanistan passiert gerade, was Experten nach dem Abbruch der Friedengespräche zwischen den USA und den Taliban prophezeiten: Die Gewalt eskaliert.

Afghanische Männer und Sicherheitskräfte in Tscharikar, wo ein Selbstmordattentäter bei einer Wahlkampfveranstaltung des Präsidenten Ghani mehr als 20 Menschen getötet hat.
Auf Wahlkampfveranstaltung

Fast 50 Tote bei zwei schweren Anschlägen in Afghanistan

In einer afghanischen Provinzhauptstadt sprengt sich ein Selbstmordattentäter am Eingang zu einer Wahlkampfveranstaltung des Präsidenten in die Luft. Dutzende sterben. Wenig später greift ein weiterer Selbstmordattentäter in der Hauptstadt Kabul an.

Ein Soldat der afghanischen Nationalarmee an einem Kontrollpunkt in Kabul. Seit Jahrzehnten leidet die Bevölkerung des Landes unter militärischen Auseinandersetzungen.
Krieg in Afghanistan

Taliban sind weiter zu Abkommen mit den USA bereit

Die USA haben Verhandlungen über ein Friedensabkommen mit den Taliban abgebrochen - nach Anschlägen. Die islamistische Miliz zeigt sich aber weiter dazu bereit.

Richard Grenell, Botschafter der USA in Deutschland, wird laut Medien als Nationaler Sicherheitsberater gehandelt.
US-Sicherheitsberater

Botschafter Grenell im Rennen als Bolton-Nachfolger

Donald Trump hat den Scharfmacher Bolton als Nationalen Sicherheitsberater gefeuert. Eine Änderung von Trumps Außenpolitik muss das nicht bedeuten. Im Rennen um Boltons Nachfolge sehen US-Medien auch jemanden, den die Deutschen schon kennengelernt haben.

Die brennenden Türme des World Trade Centers in Manhattan wurden zum Symbol des Terrors.
Kommentar

18 Jahre nach 9/11: Hat der Terror gewonnen?

Vor 18 Jahren veränderten die Anschläge von New York die Welt. Amerika zog in Kriege, die nicht zu gewinnen waren – und bekam Trump.

John Bolton bei einer Pressekonferenz im vergangenen August in Washington.
Paukenschlag in Washington

Trump entlässt Nationalen Sicherheitsberater Bolton

In der US-Regierung gibt es einen neuen Eklat. Wieder muss jemand aus dem engsten Umfeld des Präsidenten gehen. Und er geht im Streit.

Ein Mitglied der Sicherheitskräfte während einer Militäroperation in Ostafghanistan.
Trump: Friedengespräche "tot"

Taliban erobern zwei Bezirke in Nordafghanistan

Die USA-Taliban-Verhandlungen über Wege zu Frieden in Afghanistan sind dem US-Präsidenten Donald Trump zufolge "tot". Die Konfliktparteien haben eine bittere Alternative zu den Verhandlungen.

US-Präsident Trump strebt einen Abzug der Truppen aus Afghanistan an.
Abzug der US-Truppen im Visier

Trump: US-Gespräche mit Taliban sind "tot"

Seit Monaten verhandeln die USA mit den Taliban, Ziel ist der Abzug der US-Truppen. Trump möchte die Soldaten weiterhin nach Hause holen - die Gespräche mit den Taliban aber sind aus seiner Sicht nun "tot".

Tag für Tag finden Sie an dieser Stelle einen Rückblick auf Ereignisse, Anekdoten, Geburts- oder Sterbetage, die mit diesem Datum verbunden sind.
Was geschah am...

Kalenderblatt 2019: 4. September

Das aktuelle Kalenderblatt für den 4.

Donald Trump hat die Friedensgespräche mit den Taliban beendet.
Nach Anschlag in Kabul

Trump sagt Friedensgespräche mit den Taliban ab

Eigentlich sollte ein Friedensabkommen zwischen den USA und den Taliban präsentiert werden. Stattdessen sagt Trump die Gespräche plötzlich ab.

Rettungskräfte und Polizisten am Anschlagsort in Kabul.
Kabul

Mindestens 16 Menschen sterben bei erneutem Taliban-Großangriff

USA und Taliban haben sich nach US-Angaben "grundsätzlich" auf ein Abkommen über Wege zum Frieden geeinigt. Die Taliban scheint dies nicht zu beeindrucken.

Soldaten in Kundus auf dem Weg ins Gefecht.
Kämpfe in Afghanistan

Taliban-Angriffe überschatten Friedensbemühungen

Nur einen Tag nach dem Überfall auf die nordafghanische Stadt Kundus greifen Taliban eine zweite Provinzhauptstadt an. Während Kundus wieder unter Kontrolle der Sicherheitskräfte ist, wird in Pul-e Chumri weiter gekämpft. Was heißt das für den Friedensprozess?