Toni Kroos
Aktuelle Nachrichten und Informationen zum Thema

Bild: Uwe Anspach, dpa

Toni Kroos ist ein deutscher Profifußballer, der zunächst beim FC Bayern und später bei Real Madrid große Erfolge feierte.

Toni Kroos wurde am 4. Januar 1990 in Greifswald geboren. Seine ersten fußballerischen Erfahrungen sammelte er beim "Greifswalder SC". In seiner Schule besuchte er die Sportförderklasse und schloss mit der Mittleren Reife ab. Weil die Familie nach Rostock zog, wechselten sowohl Toni Kroos als auch sein Bruder Felix Kroos zu Hansa Rostock. Toni Kroos schaffte dort innerhalb kürzester Zeit seinen Durchbruch und unterschrieb im Jahr 2004 einen Vertrag beim FC Bayern München.

Mit dem Rekordmeister konnte er über die Jahre hinweg mehrere Titel gewinnen. Weil sich Toni Kroos mit den Bayern im Jahr 2014 aber nicht mehr auf eine Vertragsverlängerung einigen konnte, wechselte er schließlich für eine Ablösesumme von 30 Millionen Euro zu Real Madrid. Dort unterschrieb er einen Sechsjahresvertrag, den er im Jahr 2016 vorzeitig bis 2023 verlängerte.

Neben den Erfolgen auf Vereinsebene konnte Kroos auch mit der Nationalmannschaft Titel gewinnen. So sicherte er sich mit der deutschen Elf im Jahr 2014 unter der Sonne Brasiliens den insgesamt vierten Weltmeistertitel der Geschichte für Deutschland.

Auch abseits des Fußballplatzes ist Kroos aktiv: Im Jahr 2015 gründete er die "Toni Kroos Stiftung". Diese hat es sich zum Ziel gemacht, gesundheitlich beeinträchtigte Kinder und Jugendliche sowie deren Familien zu unterstützen. Für die Stiftung versteigerte Kroos unter anderem sein getragenes Final-Trikot der Fußballweltmeisterschaft 2014. Das Kleidungsstück erbrachte einen Erlös von stolzen 31.099 Euro.

Auch privat läuft es bei dem Sportler: Seit Juni 2015 ist Kroos mit seiner langjährigen Freundin verheiratet. Das Paar hat drei gemeinsame Kinder im Alter von sieben, vier und einem Jahr.

Artikel zu "Toni Kroos"

Ist positiv auf das Coronavirus getestet worden: Der serbische Stürmer Luka Jovic.
Real Madrid

Luka Jovic positiv auf Coronavirus getestet

Luka Jovic von Real Madrid ist positiv auf das Coronavirus getestet worden.

Joachim Löw führte die deutsche Nationalmannschaft zum WM-Titel. Doch der Ruhm ist verblast. Fraglich, ob er die Mannschaft bei der EM im kommenden Jahr noch motivieren kann.
Nationalmannschaft

Die Entfremdung von Joachim Löw: Scho’ au’ seltsam irgendwie

Es soll also erst mal weitergehen mit Joachim Löw. Trotz der vielstimmigen Zweifel. Wie es so weit kommen konnte? Der Bundestrainer hat sich selbst verraten.

Hält Joachim Löw weiter für den richtigen Bundestrainer: Stefan Effenberg.
Nach 0:6-Debakel

Effenberg, Scholl und Nagelsmann verteidigen Löw

Die früheren deutschen Fußball-Nationalspieler Stefan Effenberg und Mehmet Scholl sowie RB-Leipzig-Coach Julian Nagelsmann haben Bundestrainer Joachim Löw nach dem 0:6-Debakel in Schutz genommen.

Bundestrainer Joachim Löw.
Humor

Nach dem 0:6 gegen Spanien: Danke, Jogi!

Gerade mit einem Kumpel telefoniert, natürlich auch Fußball-Experte so wie wir alle. Themen: Unsere Nationalmannschaft und das 0:6 gegen Spanien.

Während Spaniens Spieler einen Treffer feiern lassen Leon Goretzka (M) und Niklas Süle (r) enttäuscht den Kopf hängen.
Nations League

Spanien demütigt DFB-Elf: Höchste Niederlage in Löw-Amtszeit

Im letzten Spiel des Corona-Jahres erlebt die Fußball-Nationalelf ein fast historisches Debakel. Das 0:6 gegen Spanien wertet Rekordtorwart Neuer als "Tiefschlag" auf dem Weg zur EM.

Bitterer Abend für die Mannschaft um Kapitän Manuel Neuer: Deutschland war chancenlos gegen Spanien.
Nations League

Deutsche Nationalmannschaft geht gegen Spanien unter

In der Nations League lässt sich die deutsche Nationalelf von Spaniens Auswahl deklassieren. Am Ende steht eine 0:6-Niederlage - die sogar noch höher hätte ausfallen können.

Steht in der Startelf gegen Spanien: Niklas Süle.
Nations League

Nationalelf mit Süle gegen Spanien - Kroos im Mittelfeld

Die deutsche Fußball-Nationalmannschaft kann mit Abwehrchef Niklas Süle am Abend in Sevilla gegen Spanien um den Gruppensieg in der Nations League kämpfen.

Beim Abschlusstraining hat Bundestrainer Joachim Löw (l) einige Spieler des DFB-Teams versammelt.
Nations League

Letzter Halt Sevilla: Klare Zielvorgabe von Torwart Neuer

Joachim Löw mag nicht taktieren. Der Bundestrainer will Platz eins in der Nations League gegen Spanien nicht ermauern. Im DFB-Tross würden alle aufatmen, wenn das verflixte Corona-Jahr ein gutes Ende hätte - nicht nur auf dem Platz. Direktor Bierhoff entfacht eine Debatte.

Florian Neuhaus (r) hat schon gegen Tschechien das Trikot der DFB-Elf getragen.
Nationalmannschaft

Löw lobt Neuhaus: "Ihm gehört die Zukunft"

Der Gladbacher Florian Neuhaus hat sich schon nach zwei Länderspielen im Kader der deutschen Fußball-Nationalmannschaft etabliert.

Jubelten schon 2015 beim BVB als Batman und Robin: Pierre-Emerick Aubameyang (r) und Marco Reus (M).
Maskenjubel

Twitter-Duell von Kroos und Aubameyang

Nationalspieler Toni Kroos und der frühere Dortmunder Pierre-Emerick Aubameyang haben sich in den sozialen Medien ein kleines Fernduell geliefert.

Hat mit dem DFB-Team die Ukraine vor der Brust: Bundestrainer Joachim Löw.
Nations League

Löws Ziel: Endspiel um Platz eins gegen Spanien

Jetzt liegt der Fokus auf der Nations League. Gegen die Ukraine kann der Bundestrainer wieder mit den Besten planen. Im Mittelfeld muss Löw aber umbauen. Ein Neuling will durchstarten und "viel aufsaugen". Klarheit herrscht endlich über den dritten EM-Gruppengegner.

Das DFB-Team setzte sich gegen Tschechien durch.
Sieg gegen Tschechien

Löw verkündet Teststopp - Bayerns Süle nachnominiert

Joachim Löw denkt um. Nach dem erfolgreichen Azubi-Test gegen Tschechien sollen weitere Sympathiepunkte in der Nations League gesammelt werden. Der Gruppensieg wird ins Visier genommen - mit Nachrücker Süle. Max gewinnt, ein BVB-Star bekommt eine EM-Warnung.

Sieht immer neue Wettbewerbe im Fußball grundsätzlich kritisch: Toni Kroos.
Nationalspieler

Kroos über neue Wettbewerbe: Geplant, "alles rauszusaugen"

Fußball-Nationalspieler Toni Kroos hat sich angesichts der Diskussion um eine europäische Superliga grundsätzlich kritisch über immer neue Wettbewerbe geäußert.

Die spanische Sportpresse zeigte kaum Mitleid mit Real Madrid nach der 1:4-Niederlage.
Primera División

Presse zu Real-Blamage: Zidane spielt mit dem Feuer

Die spanische Sportpresse zeigt kaum Mitleid mit Fußball-Rekordmeister Real Madrid, nachdem er durch ein Eigentor und drei verwandelte Elfmeter mit 1:4 gegen den FC Valencia untergegangen war.

Bundestrainer Joachim Löw versammelt die Nationalmannschaft in Leipzig um sich - und bereitet sich dort auf die Partien gegen die Ukraine, Spanien und Tschechien vor.
Vorschau

Das bringt die Fußball-Woche: DFB-Team, Brisante Beratungen

Die Fußball-Bundesliga pausiert, dafür steht für die DFB-Auswahl von Joachim Löw der nächste Länderspiel-Dreierpack bevor.

Spieler von Valencia feiern das dritte Tor ihrer Mannschaft beim 4:1-Erfolg gegen Real Madrid.
Primera Division

Real Madrid kassiert deftige Niederlage beim FC Valencia

Mit dem erst spät eingewechselten Toni Kroos hat Spaniens Fußball-Rekordmeister Real Madrid seine zweite Saisonniederlage kassiert und den möglichen Sprung auf Platz zwei der La Liga verpasst.

Bundestrainer Joachim Löw (2.v.l.) hat seinen XXL-Kader für die nächsten drei Spiele beisammen.
Hintergrund

Der Kader der deutschen Fußball-Nationalmannschaft

Der Kader der Fußball-Nationalmannschaft für das Testspiel am 11.

Wurde erstmals von Bundestrainer Joachim Löw nominiert: Der Augsburger Felix Uduokhai.
DFB-Kader

Löw nominiert Neulinge Uduokhai und Max - Reus nicht dabei

Abgewertete Länderspiele, B-Kader, dazu in letzter Minute verspielte Siege: Die Kritik an Joachim Löw war zuletzt laut. Der Bundestrainer hält in der Corona-Krise aber an seiner Strategie konsequent fest. Die sportlichen Erfolge sind für ihn nicht das Allerwichtigste.

Läuft David Alaba künftig für einen anderen Verein auf?
FC Bayern

Bayern ohne Alaba? Club zieht Angebot für Vertragsverlängerung zurück

Präsident Herbert Hainer erklärt, dass der FC Bayern sein Angebot für eine Vertragsverlängerung zurückzieht. Das neue Club-Oberhaupt will "die Zukunft planen". Ohne Alaba?

Real-Profi Eden Hazard (r) jubelt mit Karim Benzema.
Primera Division

Real vorerst an der spanischen Tabellenspitze

Ohne Toni Kroos in der Startelf hat Real Madrid vorerst die Tabellenführung in der spanischen Primera División übernommen.

Ein Tor von Casemiro (r) vermasselte Gladbach kurz vor Schluss den Sieg gegen Real Madrid.
Champions League

Gladbach erlebt bittere Europapokal-Minuten gegen Real

Das hätte es doch sein müssen. Borussia Mönchengladbach führt gegen Real Madrid klar - und gewinnt dennoch nicht. Später wird der Stolz überwiegen, am Dienstagabend aber noch nicht.

Ist mit Real Madrid bei Borussia Mönchengladbach gefordert: Toni Kroos.
Champions League

Kroos vor Gladbach-Spiel: "Das ist für uns ein Finale"

Für den deutschen Fußball-Nationalspieler Toni Kroos hat die Partie bei Borussia Mönchengladbach am Dienstag (21.

Real Madrid entschied den Geister-Clásico gegen den FC Barcelona für sich.
Primera Division

Mit Kroos-Gala: Real-Triumph im Geister-Clásico

Mit einer Kroos-Gala zieht sich Real Madrid dank eines Erfolgs im ersten Geister-Clásico der Geschichte aus der Krise. Vorerst. Denn am Dienstag steht in Mönchengladbach ein weiteres "Finale" an. Bei Barça herrscht derweil riesengroße Empörung - und auch Unruhe.

Real Madrids Casemiro (r) und FC Barcelonas Philippe Coutinho (l) beim Kampf um den Ball mit.
Primera Division

Real Madrid gewinnt Clásico gegen Barcelona 3:1

Den ersten Clásico zwischen Real Madrid und dem FC Barcelona in Zeiten von Corona gewinnen die Blancos klar. Real kann sich beim Auswärtsspiel im Camp Nou gegen eine ungewöhnlich schwache Heimmannschaft durchsetzen. Bei Barça begeistert nur ein Jungstar.

Ein Punkt im Stadion Giuseppe Meazza: Mönchengladbachs Trainer Marco Rose (2.v.r) ist zufrieden.
Champions League

Gladbach stolz auf Auftritt bei Inter Mailand

Sogar ein Sieg zum Champions-League-Start war für Mönchengladbach möglich. Gleichwohl fliegt die Elf nach dem 2:2 in Mailand zufrieden nach Hause. Trainer Marco Rose kann mit dem Punkt bei Inter gut leben und hofft auf "Lerneffekt" gegen Real Madrid.