Organisationen /

Vereinte Dienstleistungsgewerkschaft

Alle Artikel, Hintergründe und Fakten.

Copy%20of%20DSC_7886.tif
Erinnerung

Diese Musik kann Wunden heilen

Vor 30 Jahren erweckte Andor Izsák die Stimme der Synagoge zu neuem Leben. Die Universitätsbibliothek verdankt ihm einen einzigartigen Noten-Schatz. Das galt es zu feiern

Anzeigetafel am U-Bahnhof Berliner Straße: BVG-Arbeitnehmer haben am Freitag bis 12 Uhr ihre Arbeit nieder gelegt. Foto: Christoph Soeder
Staus, volle Züge, kein Chaos

Stillstand in Berlin wegen Warnstreik im Nahverkehr

Es ist der erste größere Warnstreik bei den Berliner Verkehrsbetrieben seit sieben Jahren. Er dauert ungewöhnlich lang. Und auch danach wird es nicht gleich wieder rund laufen.

Eine Tafel weist in Berlin auf den BVG-Streik hin. Foto: Stephanie Pilick
Hinweis für Reisende

Warnstreik in Berlin - Busse und Bahnen bleiben im Depot

Verschlossene U-Bahnhöfe und leere Haltestellen - darauf muss man sich am Freitag in der Hauptstadt einstellen. Die Berliner Verkehrsbetriebe (BVG) werden bis 12:00 Uhr bestreikt. Und auch danach wird es nicht gleich wieder rund laufen.

201902150906_40_281073_201902150900-20190215080225_MPEG2_00.jpg
Video

Großer Warnstreik trifft Berliner Nahverkehr

Bei den Berliner Verkehrsbetrieben (BVG) hat ein Warnstreik begonnen. Busse und Straßenbahnen blieben in den Depots, U-Bahnhöfe verschlossen. In der Hauptstadt sind Hunderttausende Fahrgäste betroffen.

Warnstreik bei Berliner Verkehrsbetrieben
Berlin

Großer Warnstreik der BVG trifft Berliner Nahverkehr

Bei den Berliner Verkehrsbetrieben hat der erste größere Warnstreik seit sieben Jahren begonnen. Er dauert ungewöhnlich lang.

Copy%20of%20AKW_Gundremmingen_Feb19_123.tif
Gundremmingen

Frau klagt gegen AKW - Sie will endlich fest dort arbeiten

Plus Es könnte ein Prozess mit Symbolkraft werden. Denn die Angestellte einer Fremdfirma ist seit Jahrzehnten im Atomkraftwerk tätig, aber nicht für den Betreiber.

Warnstreik von Landesbeschäftigten aus der Region Leipzig
Streik in Bayern

Verdi ruft zu Warnstreiks in München und Ulm auf

Im Tarifkonflikt des öffentlichen Dienstes werden die Warnstreiks ausgeweitet. Heute soll in München und Ulm die Arbeit niedergelegt werden.

Copy%20of%20kab_2.tif
Soziales

Seit einem halben Jahrhundert bei der KAB

Katholische Arbeitnehmer-Bewegung in Bäumenheim ehrt verdiente Mitglieder – und einen sehr treuen Kassier

Ein leeres Klassenzimmer. Foto: Peter Endig/Archiv
Kitas, Schulen, Kliniken

Tausende Streikende im öffentlicher Dienst

Die Warnstreiks im öffentlichen Dienst gehen weiter. Allein in Berlin streiken 12.000 Menschen für mehr Geld, aber auch in anderen Bundesländern wird Druck auf Arbeitgeber ausgeübt. Von den Auswirkungen waren vor allem Schulen und Kitas betroffen.

Warnstreik von Landesbeschäftigten aus der Region Leipzig
Öffentlicher Dienst

Warnstreiks in Bayern gehen weiter - Uniklinik in Würzburg betroffen

Im Tarifkonflikt des öffentlichen Dienstes werden die Warnstreiks ausgeweitet. Heute ist Würzburg betroffen, am Donnerstag soll auch in München und Ulm gestreikt werden.