Organisationen /

Verfassungsschutz

Alle Artikel, Hintergründe und Fakten.

Jörg Meuthen, Co-Bundessprecher der AfD, wird Spitzenkandidat für die Europawahl. Foto: Michael Kappeler
Probleme mit Parteijugend

AfD stellt Team gegen Brüsseler "Eurokratie" auf

Die eurokritische AfD setzt heute die Wahl ihrer Kandidaten für die Europawahl im Mai 2019 fort.

Jörg Meuthen, Co-Bundessprecher der AfD, glaubt nicht, dass der Höhenflug seiner Partei gestoppt ist. Foto: Michael Kappeler
Spendenaffäre belastet Partei

AfD-Chef Meuthen: Verluste in Umfragen sind keine Trendwende

Der AfD-Vorsitzende Jörg Meuthen hält die Verluste seiner Partei in aktuellen Wählerumfragen nicht für den Beginn einer Trendwende.

Eine Delegation von AfD-Politikern ist nach Syrien gereist. Die Abgeordneten wollen sich ein genaueres Bild von der Situation in Syrien machen. Foto: Markus Scholz/Symbol
AfD-Parteitag

AfD wählt Kandidaten für Europaparlament - Angriff am Rande des Parteitags

Knapp 600 AfD-Delegierte haben ihre Kandidaten für die Europawahl bestimmt. Das mögliche Parteispendenskandal wurde dort nicht thematisiert.

Copy%20of%20P_1AW2CV.tif
Bundestag

Ihr größter Erfolg? Kein neuer Anschlag in Deutschland

Geheimdienstchefs stehen Abgeordneten Rede und Antwort

Copy%20of%20dpa_5F9AD80011091F16.tif
Verfassungsschutz

Seehofer setzt auf „Anti-Maaßen“

HaldenwangsollChefwerden

Thomas Haldenwang soll Nachfolger von Hans-Georg Maaßen werden. Foto: Bernd von Jutrczenka
Maaßen-Nachfoger

Haldenwang soll neuer Verfassungsschutz-Chef werden

Thomas Haldenwang, bisheriger Vizepräsident des Bundesamtes für Verfassungsschutz, soll Chef der Behörde werden. Er folgt damit Hans-Georg Maaßen.

Hans-Georg Maaßen soll in einer Rede vor internationalen Geheimdienst-Mitarbeitern von teilweise linksradikalen Kräften in der SPD gesprochen haben. Foto: Federico Gambarini
Innenministerium prüft

"Spiegel": Disziplinarverfahren gegen Maaßen möglich

Ex-Verfassungsschutzpräsident Hans-Georg Maaßen hatte mit einer Abschiedsrede Empörung ausgelöst. Jetzt wird ein mögliches Disziplinarverfahren gegen ihn geprüft.

Transparent_Rathaus_Donauw%c3%b6rth(1).jpg
Donauwörth

Rechte bekennen sich zu Asyl-Aktion vor Donauwörther Rathaus

Plakate und ein stinkendes Fass: Nach der Aktion in Donauwörth hat sich eine Gruppierung zu Wort gemeldet. Die Mitglieder sprechen von einer „Kunstaktion“.

Horst Seehofer (CSU) ist Bundesminister für Inneres, Heimat und Bau. Foto: Michael Kappeler
"Missachtung des Parlaments"

Seehofer erscheint nicht vor Innenausschuss

Die Kritik an Innenminister Seehofer wächst weiter. Seine Entscheidung, der Sitzung des Innenausschusses fernzubleiben, macht die Sache nicht besser.

Copy%20of%20Transparent_Rathaus_Donauw%c3%b6rth.tif
Donauwörth

Plakate und stinkendes Fass: Polizei ermittelt nach Rathaus-Aktion

Die Aktion von Unbekannten am Rathaus in Donauwörth steht wohl in Zusammenhang mit dem Ankerzentrum. Jetzt ermittelt die Kriminalpolizei.