Adelschlag
Aktuelle Nachrichten und Informationen zum Thema

Artikel zu Adelschlag

Neuburg

Nach dem Tod von Franziska (12): Ein Dorf steht unter Schock

Am Sonntag ist die zwölfjährige Franziska aus dem Landkreis Eichstätt getötet worden. Der Tod des Mädchens macht betroffen - vor allem die Menschen in ihrem Heimatdorf.

Neuburg

Franziska (12) war ein Zufallsopfer

Die zwölfjährige Franziska will nach Hause radeln. Auf dem Weg wird sie überwältigt, vergewaltigt und erschlagen. Der mutmaßliche Täter ist kein unbeschriebenes Blatt.

Betroffenheit

Möckenlohe steht unter Schock

Franziskas Tod nimmt alle mit. „Sie war ein liebes, freundliches Mädchen“

Unfall

Drei Verletzte

Lastwagenfahrer missachtet Vorfahrt

Polizei

Mysteriöser Unfallhergang

Ein Auto bremste nach einem Überholvorgang plötzlich voll ab. Der Fahrer weiß nicht, weshalb. Ein Lastwagen fuhr auf. Vier Verletzte

Kreis Neuburg

Schwerer Unfall auf der B16: vier Verletzte, langer Stau

Auf der B16 zwischen Burgheim und Straß hat sich am Donnerstagmorgen ein schwerer Unfall ereignet. Vier Menschen wurden verletzt.

Burgheim

Schwerer Unfall auf der B16

Heute Vormittag wurden vier Menschen verletzt. Lange Staus zwischen Straß und Burgheim

Bogenschießen

Feuriger Ausklang

Neuburger Feuerschützengesellschaft beendet mit Fackelschießen die Saison

Unfälle in Bayern

Mindestens fünf Verkehrstote am Wochenende

Auf Bayerns Straßen sind am Wochenende mindestens fünf Menschen ums Leben gekommen. Besonders die Münchner Trambahnen erwiesen sich als gefährlich.

Neuburger Hallentage

Kleine Rainer beweisen eiserne Nerven

F1-Junioren gewinnen Endspiel gegen den SV Karlshuld mit 6:5 nach Siebenmeterschießen

Neuburger Hallentage

Schanzer beweisen gute Nerven

TVI gewinnt Turnier der E1-Junioren

Auf den Gleisen gelandet

Zug schleift Auto mehrere hundert Meter mit

Weil Glatteis ihn ins Schleudern gebracht hatte, ist ein Autofahrer im Kreis Eichstätt auf den Bahngleisen gelandet. Dann näherte sich ein Zug. 

Unfall

Auto landet kopfüber im Wasser

27-Jährige schwer verletzt

Schwerer Unfall

Auto landet kopfüber in einem Teich

Eine 27-Jährige ist mit ihrem Auto kopfüber in einem Teich gelandet. Zum Glück kam ihr eine andere Autofahrerin zu Hilfe.

Der Charme eines 50-Jährigen

Adelschlag Wenn ein Unternehmen 50 Jahre lang besteht und die Firmen- zugleich eine Erfolgsgeschichte ist, dann muss dahinter nicht zwangsweise kühles Unternehmertum stecken. Die Familie Pfahler aus Adelschlag ist ein lebendes Beispiel dafür, dass erfolgreiches Arbeiten mit beiden Beinen auf dem Boden und dem Herz am rechten Fleck ebenfalls sehr erfolgreich sein kann.

Neues Kanalnetz soll Hauptstraße entlasten

Bergheim Rund 1,5 Millionen Euro - das ist die Summe, die auf die Gemeinde Bergheim allein für die Kanalsanierung zukommen wird. Für die Kläranlage, die Bergheim zusammen mit der Nachbargemeinde Irgertsheim baut, kommen dann noch mal rund 1,3 Millionen Euro dazu. Der größte Teil davon muss auf die Bürger umgelegt werden, weil es keine Zuschüsse gibt. Auf die Bergheimer kommt deshalb ein ordentlicher Verbesserungsbeitrag im vierstelligen Bereich zu. Wie hoch er konkret ausfallen wird, erfahren die Bürger bei Informationsveranstaltungen im Mai.

Tibi Dabo lädt wieder zur

Zu einer Exkursion lädt Tibi Dabo, die Gesellschaft zur Förderung von Kunst und Kultur der Antike, am morgigen Samstag ein. Unter der Führung von Claus-Michael Hüssen, dem Leiter der Ingolstädter Zweigstelle der Römisch-Germanischen Kommission des Deutschen Archäologischen Instituts, geht es zu wichtigen römischen Stätten rund um Eichstätt, wie Nassenfels, Erkertshofen, Adelschlag und auch nach Möckenlohe. (nr)

Karl Pfrogner

Fast zehn Jahre lang, bis zu seiner Pensionierung im August 1998, war Karl Pfrogner Chef der Augsburger Polizeidirektion. Der 70-Jährige lebt heute, wie er sagt, "glücklich und zufrieden" in seinem Haus in Adelschlag bei Eichstätt und sprüht wie eh und je regelrecht vor Lebensfreude und Tatendrang. Nach dem Tod seiner ersten Frau hat er noch einmal geheiratet. Nach wie vor sportelt er, was das Zeug hält, spielt Tennis, radelt, geht zum Schwimmen, fährt Ski, kraxelt als Alpenvereinsmitglied mit Ehefrau Frieda in den Bergen herum, betreut als leidenschaftlicher Gärtner umfangreiches Grün, widmet sich seinen sieben Enkeln und kümmert sich - wenn noch Zeit übrig ist - um seine Briefmarkensammlung.

Karl Pfrogner

Fast zehn Jahre lang, bis zu seiner Pensionierung im August 1998, war Karl Pfrogner Chef der Augsburger Polizeidirektion. Der 70-Jährige lebt heute, wie er sagt, "glücklich und zufrieden" in seinem Haus in Adelschlag bei Eichstätt und sprüht wie eh und je regelrecht vor Lebensfreude und Tatendrang. Nach dem Tod seiner ersten Frau hat er noch einmal geheiratet. Nach wie vor sportelt er, was das Zeug hält, spielt Tennis, radelt, geht zum Schwimmen, fährt Ski, kraxelt als Alpenvereinsmitglied mit Ehefrau Frieda in den Bergen herum, betreut als leidenschaftlicher Gärtner umfangreiches Grün, widmet sich seinen sieben Enkeln und kümmert sich - wenn noch Zeit übrig ist - um seine Briefmarkensammlung.

Öl: Kläranlage verseucht

Adelschlag (nr) - Einen erheblichen Umweltschaden verursachte vermutlich bereits am vergangenen Wochenende ein bislang unbekannter Täter an der Kläranlage in Ochsenfeld.

Feier an der früheren Wirkungsstätte

Ehingen (pm) - Am 29. Oktober zelebrierten Ortspfarrer Anton Simon und Pfarrer Ludwig Hutter anlässlich seines 80. Geburtstages gemeinsam in der gut besuchten Simultankirche St. Ulrich und Stephan in Ehingen die Abendmesse. Pfarrer Simon überbrachte bereits am Gottesdienstbeginn Glückwünsche an seinen Vorgänger. Anschließend feierten die Pfarrgemeinden Ehingen, Belzheim und Hausen mit Seglohe den runden Geburtstag von Pfarrer Hutter im katholischen Pfarrheim in Ehingen. Er verbringt seit drei Jahren den Ruhestand in seinem Geburtsort Adelschlag bei Eichstätt und kehrte am Mittwoch an seine frühere Wirkungsstätte zurück. In diesen drei Pfarreien war er fast 18 Jahre bis zu seiner Pensionierung im August 2005 als Seelsorger tätig.

Auf und Ab von Eichstätt nach Neuburg

Neuburg/Eichstätt (joga) - Ein Halbmarathon erstreckt sich über eine Distanz von 21,1 Kilometern. Für die Lionsclubs aus Neuburg und Eichstätt darf es ein bisschen mehr sein. 23,2 Kilometer zieht sich am Sonntag, 28. Oktober, der Lauf zwischen den beiden Städten. Der Lions-Lauf ist der dritte Wertungslauf des Neuburger Laufcups. "Eigentlich wurde die Idee getrennt in beiden Clubs geboren", erzählt Michael Heindl vom Organisationsteam der Neuburger Lions-Freunde. Viele Marathon- und Halbmarathonläufer seien im Verein. "Das war dann die Initialzündung."

35-Jähriger beinahe von Fichte erschlagen

Mit lebensgefährlichen Brustkorbverletzungen musste am Montag ein 35-jähriger Waldarbeiter im Rettungshubschrauber ins Klinikum Ingolstadt eingeliefert werden. Der Mann war gegen 11.20 Uhr bei Adelschlag an einem leichten Hang mit dem Abschneiden einer etwa 30 Meter hohen Fichte beschäftigt.

Eigenhändig das Leben am Limes erforschen

Walting (nr) - Auf Archäologie- und Geschichtsbegeisterte wartet vom 1. bis 14. September mit der Limes-Akademie Naturpark Altmühltal eine neue Attraktion: Sie arbeiten unter wissenschaftlicher Betreuung an der Ausgrabungsstätte eines römischen Gutshofes bei Walting mit. Geführte Exkursionen zu den bekannten römischen Sehenswürdigkeiten und Museen des Naturparks, Vorträge zu archäologischen Themen und ein (ent)spannendes Rahmenprogramm machen das Arrangement komplett.

Unfall: Motorradfahrer stirbt bei Überholmanöver

Bei einem Überholmanöver ist ein 56 Jahre alter Motorradfahrer am Sonntagnachmittag in der Nähe von Adelschlag (Landkreis Eichstätt) in einen entgegenkommenden Wagen gerast. Der 56-Jährige wurde getötet, vier weitere Menschen verletzt.