Orte /

Afghanistan

Alle Artikel, Hintergründe und Fakten.

Sie gehen freiwillig: Abgelehnte Asylbewerber aus Albanien und dem Kosovo auf dem Kassel-Airport. Foto: Uwe Zucchi
Sichere Herkunftsländer

Bundestag erklärt Maghrebstaaten und Georgien für sicher

Erlaubt die Menschenrechtslage in Marokko, Tunesien und Algerien ihre Einstufung als "sichere Herkunftsländer"? Die Regierung sagt: Ja. Ihr ist das auch wichtig, weil Asylbewerber aus diesen Ländern häufiger straffällig werden als andere Schutzsuchende.

Donald Trump während einer Rede am Donnerstag im Pentagon. Foto: Evan Vucci/AP
Streit um Shutdown eskaliert

US-Delegation sagt Reise zu WEF-Treffen in Davos ab

Dutzende Staats- und Regierungschefs reisen in der kommenden Woche nach Davos, auch Kanzlerin Merkel. Auf andere Spitzenpolitiker muss das Weltwirtschaftsforum indes verzichten. Und aus einem der wichtigsten Länder kommen nun nicht einmal Minister.

Im Bundestag wird über «sichere Herkunftsländer in Nordafrika abgestimmt. Foto: Sven Hoppe
Asyl

Bundestag: Maghreb-Staaten und Georgien sind sichere Herkunftsländer

Erlaubt die Menschenrechtslage in Marokko, Tunesien und Algerien ihre Einstufung als "sichere Herkunftsländer"? Die Regierung sagt: Ja. Warum das wichtig ist.

Copy%20of%20dpa_5F9C420044E99D27.tif
US-Shutdown

Streit um Shutdown eskaliert weiter: Keine US-Delegation in Davos

Im US-Haushaltsstreit blockieren sich Politiker gegenseitig. Präsident Trump strich der Demokratin Pelosi eine wichtige Reise - und dann seinen eigenen Leuten.

Copy%20of%20Rahman_Jafari.tif
Ästhetiksport   

Ein Burgheimer auf Rädern

Rahman Jafari ist Kunstradfahrer – der einzig männliche seines Vereins in Burgheim. Was den 17-Jährigen motiviert und welche Ziele er hat.  

Spionageverdacht: Bei der Bundeswehr im Rheinland gab es eine Festnahme. Foto: Stefan Sauer
Iranischer Maulwurf?

Verdacht auf Spionage: Bundeswehrberater festgenommen

Ein iranischer Maulwurf im deutschen Militär? Der Generalbundesanwalt hat im Rheinland einen Deutsch-Afghanen unter Spionageverdacht festnehmen lassen. Er soll seit Jahren aktiv gewesen sein.

dpa_5F9C5C0084078BD1.jpg
Bad Kreuznach

Messerattacke auf Schwangere: Brauchen Krankenhäuser Sicherheitspersonal?

Ein 25-Jähriger sticht auf eine Schwangere ein, ihr ungeborenes Baby stirbt. Während die Polizei noch ermittelt, will ein AfD-Politiker eine Sicherheitslücke erkannt haben.

Copy%20of%20ABR_3385.tif
Neu-Ulm

Nach Drogen-Razzia in Neu-Ulm: Mutmaßliche Dealer in Haft

Plus Mehr als 200 Beamte durchkämmen eine Gemeinschaftsunterkunft, die als Umschlagplatz für Rauschgift genutzt worden sein soll. Polizisten greifen dort auch Minderjährige auf.

dpa_5F9B0800D956F0B0.jpg
Bad Kreuznach

Schwangere mit Messer verletzt: Ungeborenes Kind stirbt

Bei einer Messer-Attacke auf eine Schwangere in Bad Kreuznach ist ihr ungeborenes Kind getötet worden. In welcher Beziehung Täter und Opfer standen, ist noch unklar.

Copy%20of%20DSC_0155.tif
Statistik

Die Kneippstadt wächst und wächst

Bad Wörishofen nähert sich der Marke von 17000 Einwohnern. Mittlerweile leben hier Menschen aus 100 Ländern.