Orte /

Africa

Alle Artikel, Hintergründe und Fakten.

Bundeskanzlerin Angela Merkel wird in Abuja vom nigerianischen Präsidenten Muhammadu Buhari begrüßt. Foto: Michael Kappeler
Kanzlerin besucht Nigeria

Merkel: Mehr Aufklärung über Gefahr illegaler Migration

Viele Migranten aus Afrika sterben in der Wüste oder im Mittelmeer. Die Kanzlerin will nun vor Ort die Aufklärung über die Gefahren verstärken.

Bundeskanzlerin Angela Merkel wird im Jubilee House von Ghanas Präsident Nana Akufo-Addo begrüßt. Foto: Michael Kappeler
Hoffnung statt Fluchtanreize

Merkel: Verhältnis zu Afrika ist Schicksalsfrage für Europa

Perspektiven in der afrikanischen Heimat statt lebensgefährliche Flucht übers Mittelmeer - darauf setzt Kanzlerin Merkel in Ghana, das eine wichtige Rolle als Stabilitätsanker in der Region spielt. Allerdings gibt es da ein kaum ausrottbares Problem.

Angela Merkel wird in Dakar von Macky Sall, dem Präsidenten der Republik Senegal, am Flughafen begrüßt. Die Bundeskanzlerin befindet sich auf einer dreitägigen Westafrikareise. Foto: Michael Kappeler
Afrika

"Schöne Maid" in Westafrika: Merkel besucht heute Ghana

Auf ihrer dreitägigen Westafrikareise führt Kanzlerin Merkel vor allem Gespräche über Wirtschaft und Migration. Im Senegal gab es zur Begrüßung Schlager.

Bundeskanzlerin Angela Merkel im Gespräch mit dem senegalesischen Präsidenten Macky Sall. Foto: Michael Kappeler
Kampf gegen Fluchtursachen

Merkel auf ihrem Schicksalskontinent

Im Senegal erlebt Merkel Chancen und Risiken der afrikanischen Reformländer. Im Senegal, Ghana und Nigeria will sie den Kampf gegen Fluchtursachen vorantreiben. Kann ihr Rezept erfolgreich sein?

Macky Sall, Präsident der Republik Senegal, empfängt Bundeskanzlerin Angela Merkel am Flughafen von Dakar. Foto: Michael Kappeler
Kanzlerin in Westafrika

Merkel sagt afrikanischen Reformländern Unterstützung zu

Die Bundeskanzlerin will mit einem Mix aus privaten Investitionen und Regierungsunterstützung mehr Jobs und Perspektiven für die Menschen in Afrika schaffen. Die Wirtschaft ist oft noch zurückhaltend.

Die deutsche Nationalmannschaft im 15er-Rugby verlor auch das Rückspiel mit 28:42 gegen das favorisierte Team aus Samoa. Foto: Jürgen Keßler
Eine Chance bleibt noch

Deutsches Rugby-Team verpasst WM-Direktqualifikation

Eine Chance hat die deutsche 15er-Rugby-Nationalmannschaft noch, sich erstmals für eine Weltmeisterschaft zu qualifizieren. Sie muss sich im November in Marseille gegen drei weitere Teams durchsetzen.

Copy%20of%20chorneu(1).tif
Kultur

Konzertpremiere für die Sailer-Aula

Abwechslungsreiches Sommerkonzert begeistert die Zuhörer. Ein Ärgernis früherer Tage ist Vergangenheit

Copy%20of%20Sandro_Roy_Solo_Violine_%c2%a9David_Gastager.tif
Neusäß

Hochkarätige Musiker spielen in der Stadt

Festival Neusässer Musiksommer startet am Freitag. Das Angebot ist dabei vielseitig.

Löste eine weltweite Debatte über Hyperandrogenismus und Intersexualität aus: die Südafrikanerin Caster Semenya. Foto: Bernd Thissen
Internationales Sportgericht

Neue IAAF-Regel: Verband Südafrikas will vor CAS ziehen

Südafrikas Leichtathletik-Verband ASA hat dem Weltverband IAAF mit einem Gang vor den Internationalen Sportgerichtshof CAS gedroht.

Copy%20of%202018_%5b05%5d_DSC_1624(1).tif

Doppelkonzert begeistert Zuschauer

Bläserphilharmonie hat Gäste aus Afrika