Albanien
Aktuelle Nachrichten und Informationen zum Thema

Artikel zu "Albanien"

Frankreich hat sich im abschließenden EM-Qualifikationsspiel den Gruppensieg gesichert. Foto: Hektor Pustina/AP/dpa
EM-Qualifikation

Frankreich sichert sich Gruppensieg vor der Türkei

Fußball-Weltmeister Frankreich hat sich auch durch ein Tor von Bayern-Profi Corentin Tolisso im abschließenden EM-Qualifikationsspiel den Gruppensieg gesichert.

Nimmt wegen einer Muskelverletzung nich am letzten Qualifikationsspiel der Franzosen teil: Kingsley Coman. Foto: Christophe Ena/AP/dpa
Bayern-Profi

Coman reist mit Muskelverletzung von Nationalelf ab

Offensivspieler Kingsley Coman vom FC Bayern München hat sich bei der französischen Fußball-Nationalmannschaft eine Muskelverletzung zugezogen und ist zu seinem Club zurückgekehrt.

Copy%20of%20ei4(1).tif
Tirana

Slowfood in Albanien: Der Küchengott im Plattenbau

Bledar Kola hat echte Mühle in sein Restaurant „Mullixhiu“ gebaut. Nun pilgern Gourmets als aller Welt nach Tirana, denn er hat die albanische Küche neu erfunden.

Bundestrainer Joachim Löw muss seinen Kader für die letzten Länderspiele des Jahres nominieren. Foto: Patrick Seeger/dpa
Nationalmannschaft

Löw kennt Auftrag - DFB-Boss mahnt in Werte-Debatte

Die positive Entwicklung im Nationalteam ist ins Stocken geraten. Dazu ist die Diskussion um Werte und Integration weiter aktuell.

Suat Serdar spricht sich gegen Krieg aus. Foto: Silas Stein/dpa
Nationalspieler

Serdar zu Militär-Salut: "Wir sind alle gegen Krieg"

Fußball-Nationalspieler Suat Serdar hat sich nach den Diskussionen über die Militär-Salute von türkischen Nationalspielern klar positioniert.

Eine Schande für den Fußball: Bulgarische Fans beim Spiel gegen England. Foto: Nick Potts/PA Wire/dpa
EM-Qualifikation

Hitler-Gruß und Militär-Salut - "Schreckliche Nacht"

Der Fußball geriet in Sofia und Paris in den Hintergrund. Während in Bulgarien rassistische Ausschreitungen auf den Rängen den Abend dominierten, zeigten türkische Nationalspieler in Frankreich wieder Militärgrüße. UEFA und FIFA zeigen deutliche Reatkionen.

Antoine Griezmann (l) aus Frankreich in Aktion gegen Merih Demiral aus der Türkei. Foto: Thibault Camus/AP/dpa
EM-Qualifikation

Frankreichs Weltmeister nur mit einem Remis gegen die Türkei

Frankreichs Fußball-Nationalmannschaft hat in der EM-Qualifikation die Revanche für die 0:2-Niederlage im türkischen Konya verpasst.

Sein letzter EU-Gipfel: Jean-Claude Juncker (M.), Präsident der Europäischen Kommission, spricht mit dem luxemburgischen Premier Xavier Bettel (l.) und Frankreichs Präsident Emmanuel Macron. Foto: Aris Oikonomou/AFP Pool/AP/dpa
Tusk: "Bitte gebt nicht auf"

Juncker geht verbittert: "Historischer Fehler" im Westbalkan

Jean-Claude Juncker hält sich für einen Vollblut-Europäer. Sein wohl letzter EU-Gipfel endet emotional. Und mit einem Scheitern.

Ali Kemal Aydin ist der türkische Botschafter in Berlin. Foto: Matthias Balk/dpa
"Grenzt an Rassismus"

Türkischer Botschafter verurteilt Kritik an Militärgruß

Der türkische Botschafter in Deutschland, Ali Kemal Aydin, hat die in Deutschland laut gewordene Kritik am Militärgruß türkischer Fußball-Nationalspieler mit scharfen Worten verurteilt.

Copy%20of%20dpa_5F9E9C00EB774C6C(1).tif
Fußball

Das sagen Türken im Kreis Günzburg zu salutierenden Fußballern

Die salutierenden türkischen Nationalspieler haben Nachahmer. Patriotisch oder provozierend? Das sagen der Verband und heimische Vereine dazu.

Demonstrative Geste: Bundeskanzlerin Angela Merkel und der französische Präsident Emmanuel Macron während eines Besuchs einer Airbus-Montagehalle in Toulouse. Foto: Frederic Scheiber/AP/dpa
Treffen in Toulouse

Paris und Berlin schließen Abkommen für Rüstungsexporte

Krise in Syrien, Handelskonflikt mit den USA, Brexit - angesichts internationaler Krisen wollen Deutschland und Frankreich zusammenstehen. Ein neues Abkommen soll einen alten Streit aus der Welt schaffen. Und bei Airbus gibt es einen Schulterschluss.

Die türkischen Spieler salutierten nach dem Spiel in Frankreich. Foto: Thibault Camus/AP/dpa
Verfahren eröffnet

Salut-Jubel im Amateurfußball bereitet Sorgen

Im Amateurfußball beschäftigen sich die Sportgerichte mit Nachahmern des Salut-Jubels türkischer Nationalspieler. Vor dem kommenden Wochenende werden Schiedsrichter und Clubs sensibilisiert.

Copy%20of%20dpa_5F9E9C00EB774C6C.tif
Fußball

Wie Türkiyemspor Mindelheim über die Salut-Grüße denkt

Provokant oder patriotisch: Seit Tagen wird über die salutierenden türkischen Nationalspieler diskutiert. Bei Türkiyemspor Mindelheim gibt man sich entspannt.

Die salutierenden türkischen Fußballer haben viele Nachahmer gefunden. Foto: Mahmut Burak Burkuk - Depo/Depo Photos via ZUMA Wire/dpa
Null-Toleranz-Politik

Fußball-Verbände wollen Nachahmer des Salut-Jubels bestrafen

Militärische Jubelgesten soll es auf deutschen Fußball-Plätzen auch nicht (mehr) geben. Regionale Verbände kündigen ein entsprechendes Vorgehen an.

Eine Schande für den Fußball: Bulgarische Fans beim Spiel gegen England. Foto: Nick Potts/PA Wire/dpa
Skandal in Sofia

Hitlergrüße und Affenlaute: Bulgarien droht UEFA-Anklage

Der Fußball geriet am Montagabend in Sofia und Paris in den Hintergrund. Während in Bulgarien rassistische Ausschreitungen auf den Rängen den Abend dominierten, zeigten türkische Nationalspieler in Frankreich wieder Militärgrüße. Nun ist die UEFA gefragt.

Copy%20of%20dpa_5F9E9A0068B7B062.tif
Fußball

Warum die Aufregung um Ilkay Gündogan unberechtigt ist

Ilkay Gündogan steht mal wieder in der Kritik. Auslöser ist der Klick auf ein falsches Bild. Diesmal aber hat der Nationalspieler wenig verkehrt gemacht.

Jubel mit Folgen: Die Türkei-Spieler beim Sieg gegen Albanien. Foto: Uncredited/AP/dpa
EM-Qualifikation

Nach türkischem Salut-Jubel: UEFA leitet Verfahren ein

Die Europäische Fußball-Union wird nach dem Wirbel um den Torjubel türkischer Fußball-Nationalspieler ein Verfahren gegen den türkischen Verband einleiten.

Nach dem Sieg in der EM-Qualifikation über Albanien salutieren einige türkische Spieler vor den Fans. Foto: Mahmut Burak Burkuk - Depo/Depo Photos via ZUMA Wire/dpa
EM-Qualifikation

Wirbel um Salut-Torjubel türkischer Fußball-Nationalspieler

Der Salut-Torjubel türkischer Fußball-Nationalspieler sorgt für Aufregung. Der Verband widmet die Geste den in Syrien eingesetzten Soldaten. Zwei deutsche Nationalspieler rechtfertigen sich für ihre Reaktion auf ein Foto von der Jubelszene.

imago images 43357050
Turkey players celebrate Cenk Tosun s gol during the Euro 2020 football qualification match between Turkey and Albania
Fußball

Die türkische Nationalelf jubelt für das Militär

Nationalspieler der Türkei feiern ein Tor mit einem "Gruß an das Militär". Auch bei der Turn-WM sorgt ein Türke damit für Aufsehen. Die Uefa ermittelt.

Bundestrainer Joachim Löw im Gespräch mit Suat Serdar (r) beim Training des DFB-Teams. Foto: Bernd Thissen/dpa
U21-Europameister

Türkischer Verband irritiert über Serdar-Nominierung

Die nachträgliche Nominierung von Schalke-Profi Suat Serdar für die deutsche Fußball-Nationalmannschaft ist bei den Verantwortlichen des türkischen Verbandes mit Unverständnis aufgenommen worden.

Cristiano Ronaldo (M.) und Co. gewannen in Serbien. Foto: Darko Vojinovic/AP
EM-Qualifikation

Portugal und England jubeln, Albanien tobt

Ronaldo und Portugals Fußballer können bei der Qualifikation für die EM 2020 endlich einen Sieg bejubeln. In Paris kommt es dem Anpfiff zum Eklat, weil ein falsches Lied gespielt wird.

Die albanische Nationalmannschaft musste etwas warten, bis sie die richtige Hymne singen durfte. Foto: Christophe Ena/AP
EM-Qualifikation

Peinlich: Andorra-Hymne abgespielt statt albanischer

Das ging mal richtig daneben: Das Fußball-EM-Qualifikationsspiel zwischen Frankreich und Albanien am Samstag in Paris ist wegen einer peinlichen Verwechslung fast zehn Minuten später angepfiffen worden.

Die Weltgesundheitsorganisation (WHO) zählte im ersten Halbjahr 2019 bereits rund 90 000 Masernerkrankungen. Foto: Friso Gentsch
Bereits 90.000 Fälle

Masern in Europa auf dem Vormarsch

Nach jahrelangen Anstrengungen, den mitunter tödlichen Virus auszurotten, haben sich in Europa wieder mehr Menschen an Masern angesteckt. Im Vergleich zu 2018 stieg die Zahl der Erkrankungen um das Doppelte.

Bis Ende Juli wurden in 182 Ländern nach vorläufigen Zahlen fast 365.000 Masernfälle registriert. Das sind mehr als im Gesamtjahr 2018. Foto: Hauke-Christian Dittrich
Infektionskrankheit

Schon 90.000 Fälle: Masern in Europa auf dem Vormarsch

Laut der Weltgesundheitsorganisation WHO ist die Zahl der Masernerkrankungen in Europa in diesem Jahr deutlich angestiegen. Woran das liegt.

Kylian Mbappé wird Paris Saint-Germain vorerst fehlen. Foto: David Vincent/AP
Ligue 1

PSG-Stürmer Mbappé und Cavani fallen mehrere Wochen aus

Der französische Fußball-Weltmeister Kylian Mbappé fällt mehrere Wochen aus.