Orte /

Algerien

Alle Artikel, Hintergründe und Fakten.

Alain Mimoun (l) und Emil Zatopek bei den Olympischen Spielen 1956 in Melbourne. Foto: dpa

Marathon-Olympiasieger und Zatopek-Rivale Mimoun tot

Der französische Marathon-Olympiasieger Alain Mimoun ist tot.

Konfrontation: Demonstranten und Sicherheitskräfte bei einer Demonstration in Algier. Foto: Farouk Batiche
Demos nach Freitagsgebeten

Algerien: Trotz Bouteflika-Rücktritt kein Ende der Proteste

Tränengas, Verletzte, Festnahmen: Auch nach dem Rücktritt von Langzeitherrscher Bouteflika kommt Algerien nicht zur Ruhe.

Ein Artillerieortungsradar COBRA (Counter Battery Radar) steht in der Alb-Kaserne. Foto: Sebastian Gollnow
Jemen-Kriegspartei

Bund genehmigt Rüstungsexport für Saudi-Arabien

Das ging schnell: Die vor zwei Wochen beschlossene Lockerung des Rüstungsexportstopps für Saudi-Arabien zeigt schon Wirkung. In einem Einzelfall darf wieder geliefert werden. Aber noch eine andere Exportgenehmigung sorgt für Empörung.

Demonstranten feiern in Khartum die Absetzung von Präsident Omar al-Baschir. Foto: Ala Kheir
Streitkräfte übernehmen

Putsch im Sudan: Langzeitpräsident Al-Baschir gestürzt

Der einstige Putschist Al-Baschir ist weggeputscht worden. Nach monatelangen Massenprotesten vollzieht sich im Sudan ein Machtwechsel. Die Opposition fordert eine zivile Übergangsregierung. Doch jetzt scheint erst mal das Militär am Ruder.

Ein Küstenschutzboot für Saudi-Arabien wird im Juli 2018 auf ein Transportschiff verladen. Die Bundesregierung hat mittlerweile alle Rüstungsexporte in das Königreich gestoppt. Foto: Stefan Sauer
Waffenlieferungen

Sicherheitsrat genehmigt Rüstungsexport für Saudi-Arabien

Die Lockerung des Rüstungsexportstopps für Saudi-Arabien zeigt nach wenigen Tagen erste Wirkung. Aber da gibt es noch eine Waffenlieferung, die äußerst heikel ist.

Seit Wochen protestierten Hunderttausende Menschen im ganzen Land gegen den 82-jährigen Präsidenten und dessen Machtelite. Foto: Sidali Djarboub/AP
Nach 20 Jahren im Amt

Machtwechsel in Algerien: Bouteflika tritt zurück

20 Jahre stand Abdelaziz Bouteflika an der Spitze des algerischen Staates. In den vergangenen Tagen zogen sich immer mehr alte Weggefährten zurück. Am Tag nach dem Rücktritt dominiert eine Frage: Wer kommt jetzt?

Algeriens Präsident Abdelaziz Bouteflika ist nach wochenlangen Protesten zurückgetreten. Foto: Mohamed Messara/EPA
Nach wochenlangen Protesten

Algeriens Präsident Bouteflika tritt zurück

Der Rückzug des algerischen Präsidenten Bouteflika zeichnete sich ab. Jetzt kommt der Rücktritt schneller als erwartet. Wer folgt auf den 82-Jährigen?

Der algerische Präsident Abdelaziz Bouteflika sitzt seit einem Schlaganfall 2013 im Rollstuhl und hat große Probleme zu sprechen. Foto: Mohamed Messara/EPA
Algerien

Präsident Bouteflika kündigt nach Massenprotesten Rücktritt an

Nach anhaltenden Massenprotesten hat Algeriens Präsident Bouteflika seinen Rücktritt bekanntgegeben. Ein genaues Datum gibt es noch nicht.

Der algerische Präsident Abdelaziz Bouteflika sitzt seit einem Schlaganfall 2013 im Rollstuhl und hat große Probleme zu sprechen. Foto: Mohamed Messara/EPA
Reaktion auf Massenproteste

Algeriens Präsident Bouteflika kündigt Rücktritt an

Nach anhaltenden Massenprotesten hat Algeriens altersschwacher Präsident Bouteflika seinen Rückzug bekanntgegeben. Zuletzt hatte sich auch das mächtige Militär von dem 82-Jährigen losgesagt. Allerdings ist es ein Abschied auf Raten.

Steht gehörig unter Druck: Abdelaziz Bouteflika, Präsident von Algerien, hat eine neue Regierung ernannt. Foto: Sidali Djarboub/AP
Protestwelle ebbt nicht ab

Algeriens Präsident Bouteflika ernennt neue Regierung

Inmitten einer Protestwelle gegen die Führung des Landes hat Algeriens altersschwacher Präsident Abdelaziz Bouteflika eine neue Regierung ernannt.