Orte /

Algerien

Alle Artikel, Hintergründe und Fakten.

Bundesinnenminister Seehofer plant, Abschiebehäftlinge künftig wieder in normalen Gefängnissen unterzubringen. Foto: Bernd von Jutrczenka
Massive Bedenken

Kritik an Seehofers Plänen für Abschiebehaft

Der Innenminister will die Zahl der Abschiebungen erhöhen. Weil Haftplätze fehlen, sollen ausreisepflichtige Ausländer künftig auch in regulären Gefängnissen untergebracht werden. Nicht nur die Justizministerin ist skeptisch.

Sie gehen freiwillig: Abgelehnte Asylbewerber aus Albanien und dem Kosovo auf dem Kassel-Airport. Foto: Uwe Zucchi
Sichere Herkunftsländer

Bundestag erklärt Maghrebstaaten und Georgien für sicher

Erlaubt die Menschenrechtslage in Marokko, Tunesien und Algerien ihre Einstufung als "sichere Herkunftsländer"? Die Regierung sagt: Ja. Ihr ist das auch wichtig, weil Asylbewerber aus diesen Ländern häufiger straffällig werden als andere Schutzsuchende.

Im Bundestag wird über «sichere Herkunftsländer in Nordafrika abgestimmt. Foto: Sven Hoppe
Asyl

Bundestag: Maghreb-Staaten und Georgien sind sichere Herkunftsländer

Erlaubt die Menschenrechtslage in Marokko, Tunesien und Algerien ihre Einstufung als "sichere Herkunftsländer"? Die Regierung sagt: Ja. Warum das wichtig ist.

Ein türkischer Panzer vom Typ Leopard 2A4 fährt in der Nähe der syrischen Grenze auf einer Straße. Foto: XinHua
Autoritäre Staaten als Kunden

Deutsche Rüstungsexporte um fast ein Viertel eingebrochen

Deutschland zählt weiterhin zu den größten Rüstungsexporteuren der Welt. Derzeit läuft es für die Waffenschmieden hierzulande aber nicht so gut. Wer schuld daran ist, ist für sie klar.

Deutsche Rüstungsexporte
Rüstungsindustrie

Deutsche Rüstungsexporte um fast ein Viertel eingebrochen

Deutschland zählt zu den größten Rüstungsexporteuren der Welt. Derzeit läuft es für die Waffenschmieden aber nicht so gut. Wer schuld daran ist, ist für sie klar.

Ein alter Tempel in Siwa ragt aus dem Palmenhain - ein Bild, das viele mit der Magie des Orients verbinden. Foto: Benno Schwinghammer/dpa-tmn
Grüne Insel

Oase Siwa in Ägypten ist ein Märchenort im Wüstensand

Einige Reisende kehrten nie wieder aus der Oase Siwa zurück. Das hat nichts mit den Gefahren der ägyptischen Wüste zu tun - sondern mit einem Ort, der dem Märchenbuch entsprungen zu sein scheint.

dpa_5F9B3800B40D5BEE.jpg
Migration

Weniger Flüchtlinge kommen übers Mittelmeer

Italien zählt im Jahr 2018 weniger Ankömmlinge als im Vorjahr. Die Migrationsroute übers Meer verschiebt sich.

Ein Polizist steht nach einem Angriff in der Gegend des Straßburger Weihnachtsmarkts vor dem Tatort. Foto: Jean Francois Badias/AP
Anschlag nahe Weihnachtsmarkt

Video mit IS-Treueeid des Straßburger Attentäters gefunden

Eineinhalb Wochen nach dem Terroranschlag von Straßburg mit fünf Toten gibt es ein weiteres Indiz für einen islamistischen Hintergrund der Tat.

Ein Polizist steht nach einem Angriff in der Gegend des Straßburger Weihnachtsmarkts vor einem Tatort. Foto: Sebastian Gollnow
Straßburg-Anschlag

Vater will Leichnam von Attentäter Chekatt nach Algerien überführen lassen

Attentäter Chérif Chekatt soll nach dem Willen seines Vaters in Algerien bestattet werden. Für Straßburgs Bürgermeister wäre das die "einfachste Lösung".

Kritisiert Grünen-Chefin Annalena Baerbock nach ihrer Abschiebungsäußerung scharf: CDU-Generalsekretär Paul Ziemiak. Foto: Rainer Jensen
CDU-Generalsekretär

Ziemiak attackiert Grünen-Chefin nach Abschiebungsäußerung

Die Grünen-Vorsitzende Baerbock fordert schnellere Abschiebungen straffällig gewordener abgelehnter Asylbewerber. Die CDU-Spitze pocht prompt auf ein Ja zur Ausweitung der Liste sicherer Herkunftsstaaten.