Orte /

Altenberg

Alle Artikel, Hintergründe und Fakten.

Fehlender Nachwuchs: Mark Kirchner sorgt sich um die Zukunft des deutschen Biathlon. Foto: Sven Hoppe
Fehlende Talente

Zukunftssorgen im Biathlon: Offene Fragen vor Olympia 2022

Nach einer erfolgreichen WM geht der Blick der deutschen Biathleten auch schon in Richtung Olympia 2022. Eine Weltmeisterin will in Peking dabei sein, bei anderen Skijägern ist die Zukunft offen.

Francesco Friedrich (2.v.l.) siegte mit seiner Crew auch im Viererbob. Foto: Darryl Dyck/The Canadian Press/AP
WM in Whistler

Unschlagbar: Bobpilot Friedrich schafft den Double-Hattrick

Doppel-Olympiasieger Friedrich rast im Eiskanal von Rekord zu Rekord - trotz Verletzung. Mit seinem WM-Titel im Viererbob ist er seit 2017 ungeschlagen. Nun schaffte er als erster Pilot der Welt den Hattrick mit drei Doubles in Serie. Und einen Geschwindigkeits-Weltrekord.

Francesco Friedrich (r) feiert bei der WM in Whistler mit Thorsten Margis seinen fünften Titel. Foto: Darryl Dyck/The Canadian Press/AP
WM Bob

Uralt-Rekord geknackt: Friedrich unschlagbar und nimmersatt

Francesco Friedrich hat schon wieder Bob-Geschichte geschrieben. Nachdem er als erster Pilot alle Weltcuprennen im Zweierbob gewann, legt er bei der WM in Whistler nach: Mit dem fünften Titel-Coup in Serie zieht er mit dem legendären Italiener Monti gleich.

Copy%20of%20L1250692.tif
Syrgenstein

Ein Buch aus Staufen, das gegen das Vergessen hilft

Der Historische Bürgerverein Staufen stellt ein neues Buch zur Geschichte Syrgensteins vor. Der Ort hat eine bewegte Vergangenheit.

Christopher Grotheer hat bei der WM in Whistler die Bronzemedaille knapp verpasst. Foto: Darryl Dyck
Um eine Zehntelsekunde

Skeletonpilot Grotheer verpasst WM-Bronze

Seine erhoffte erste WM-Einzelmedaille hat Christopher Grotheer hauchdünn verpasst. Auf der Hochgeschwindigkeitsbahn in Whistler fehlte am Ende nur eine Zehntelsekunde zu Bronze. Dennoch war es ein versöhnlicher Saisonabschluss.

Francesco Friedrich rast mit Anschieber Thorsten Margis im Zweierbob durch den Eiskanal von Whistler. Foto: Darryl Dyck/The Canadian Press/AP
Weltcup Bob

Halbzeitführung: Friedrich vor fünftem WM-Sieg in Serie

Ein völlig verkorkster Auftakt wurmte Friedrich. Mit Wut im Bauch zauberte er dann im zweiten Lauf Bestzeit ins Eis von Whistler und übernahm die Führung. Nun kann er mit seinem fünften Zweierbob-Coup hintereinander erneut Bobgeschichte schreiben.

Die Hochgeschwindigkeitsbahn in den Whistler Blackcombs verzeiht keine Fehler der Athleten. Foto: Karl-Josef Hildenbrand
Schneller Eiskanal in Whistler

16 Trainingsstürze: Duell um Gold auf der Risiko-Eisbahn

Die vielen Trainingsstürze auf der Hochgeschwindigkeitsbahn wecken Erinnerungen an Olympia 2010 in Whistler. Selbst der größte Gold-Konkurrent von Francesco Friedrich stürzte auf seiner Heimbahn.

Pilot Francesco Friedrich (v.) gewann erstmals auch den Viererbob-Gesamtweltcup. Foto: Jeff Mcintosh/The Canadian Press via AP
Nach Weltcup-Gala

Bob-Dominator Friedrich heiß auf den WM-Rekord

Erstmals in seiner Karriere gewinnt Bobpilot Friedrich beide Gesamt-Weltcups. Der Doppel-Olympiasieger geht daher als großer Favorit in die WM in Whistler. Nur Cheftrainer Spies sieht im Kanadier Kripps eine große Gefahr für das Rekord-Projekt des Sachsen.

Lindsey Vonn beendet ihre beeindruckende Karriere. Foto: Expa/Johann Groder/APA
Letzter Start von Lindsey Vonn

Das bringt der Wintersport am Sonntag

Bei der Ski-WM im schwedischen Are geht es um Abfahrts-Gold, beim Biathlon-Weltcup in Kanada sollen die Sprints nachgeholt werden. Auch die Eisschnellläufer sind am Sonntag noch einmal gefordert.

Tobias Wendl (l) und Tobias Arlt (r) zeigen ihre Goldmedaillen. Foto: Martin Schutt
Weltcup in Oberhof

Rodel-Doppelsitzer Wendl/Arlt Europameister - Loch Titellos

Rodel-Weltmeister Felix Loch hat eine Woche nach seinem ersten Weltcupsieg in dieser Saison den EM-Titel verpasst, die Olympiasieger Tobias Wendl/Tobias Arlt sind zum dritten mal Europameister geworden.