Orte /

Altenberg

Alle Artikel, Hintergründe und Fakten.

Der Biathlon-Sprint in Canmore wird für Laura Dahlmeier zur persönlichen Generalprobe. Foto: Jeff Mcintosh/The Canadian Press/AP
Biathlon bis Skispringen

Das bringt der Wintersport am Samstag

Bei der Ski-WM im schwedischen Are geht es wieder um Gold, beim Biathlon-Weltcup in Kanada bestreitet Doppel-Olympiasiegerin Laura Dahlmeier ihre WM-Generalprobe. Auch die Eisschnellläufer sind heute gefordert.

Felix Loch rast im Eiskanal von Altenberg zum Sieg. Foto: Sebastian Kahnert
Weltcup in Altenberg

Rodlerinnen im Schneetreiben chancenlos - Loch "Wahnsinn"

Deutschlands bester Rodler ist wieder in bestechender Form und hat nach dem WM-Titel auch sein erste Weltcup-Rennen der Saison gewonnen. Im Schneetreiben von Altenberg hatten die Athleten allerdings irreguläre Bedingungen.

Die deutschen Bobfahrer Johannes Lochner, Florian Bauer, Marc Rademacher und Christian Rasp beim Start. Foto: Tobias Hase
Weltcup am Königssee

EM-Hattrick für Lochner und Friedrich - Jamanka siegt

Auch Verletzungen konnten die deutschen Bobteams nicht stoppen. Erst fuhr Doppel-Olympiasieger Friedrich zum EM-Hattrick im Zweierbob, dann schaffte Lochner in der Königsklasse den dritten Coup in Serie. Auch bei den Frauen gab es einen Titel zu feiern.

Felix Loch rast im Eiskanal von Altenberg zum Sieg. Foto: Sebastian Kahnert
Eggert/Benecken auf Rang zwei

Weltcup-Sieg für Felix Loch in Altenberg

Eine Woche nach dem Gewinn des WM-Titels hat Deutschlands Rodel-Ass Felix Loch auch sein erstes Weltcup-Rennen in diesem Winter gewonnen.

Copy%20of%20dpa_5F9C6400D7D580C4.tif
Biathlon

Zum Abschied ein Weißbier

Die deutsche Männer-Staffel überzeugt in Ruhpolding. Am emotionalsten gerät aber das Karriere-Ende von Michael Rösch. Der legte noch mal einen guten Auftritt hin

Die deutschen Bobfahrerinnen Mariama Jamanka und Annika Drazek haben beim Weltcup-Rennen in Königssee den EM-Titel geholt. Foto: T. Hase
Weltcup-Rennen in Königssee

EM-Hattrick für Friedrich - EM-Titel für Jamanka

Auch mit Ersatzanschieber Martin Grotkopp ist Ausnahme-Bobpilot Francesco Friedrich nicht zu stoppen. Mit dem vierten Weltcupsieg in Serie schaffte er zugleich den EM-Hattrick im Zweierbob.

Einsatzkräfte der Bundeswehr befreien das Dach der Straßenmeisterei in Wolfratshausen von Schneemassen. Foto: Matthias Balk
Söder besucht Rettungskräfte

Bayern schickt weitere Helfer in Schnee-Katastrophengebiete

Kurze Entspannung im Schneechaos: Nach einer Pause sollte es ab Samstagabend wieder kräftig schneien. Ministerpräsident Söder hat in Bad Tölz Helfer besucht, Bayern schickt 500 weitere Polizisten in die Katastrophenregionen.

Auf dem Weg zum Sieg in Altenberg: Francesco Friedrich und sein Team. Foto: Sebastian Kahnert
Rennen in Altenberg

Olympiasieger Friedrich gewinnt auch Viererbob-Weltcup

Nach seinem 20. Jubiläumssieg im Weltcup gewann Doppel-Olympiasieger Friedrich am Sonntag auch die Königsklasse Viererbob. Olympiasiegerin Jamanka holte im dritten Rennen ihren zweiten Sieg.

Francesco Friedrich (r) hat mit Anschieber Thorsten Margis auch das dritte Saisonrennen im Zweierbob gewonnen. Foto: Sebastian Kahnert
Bob-Weltcup In Altenberg

Olympiasieger Friedrich mit drittem Sieg - Jamanka gewinnt

Diese Aufholjagd war meisterlich. Trotz Rückstand nach Lauf eins distanzierte Friedrich seinen Olympiasieger-Kollegen Kripps noch deutlich. Viererbob-Weltmeister Lochner stürzte. Bei den Frauen holte Olympiasiegerin Jamanka im dritten Rennen ihren zweiten Sieg.

Skeleton-Pilotin Jacqueline Lölling in Aktion. Foto: Sebastian Kahnert
Lölling Zweite

Deutsche bleiben beim Skeleton-Heim-Weltcup sieglos

Gegen die russischen "Startraketen" Nikitina und Tretjakow waren die deutschen Skeletonpiloten beim Heim-Weltcup in Altenberg chancenlos. Nur die Olympia-Zweite Lölling kletterte auf das Podest.