Orte /

America

Alle Artikel, Hintergründe und Fakten.

Trump-Kritikerin: Megan Rapinoe. Foto: Kathy Willens/AP
Fußball-Weltmeisterin

Rapinoe-Rede: Diese Bilder gehen um die Welt

Mit einem bemerkenswerten Plädoyer für Nächstenliebe und Toleranz prägt US-Fußballerin Megan Rapinoe die Party zum WM-Triumph. Es sei an der Zeit zusammenzurücken, sagt sie - und erntet viel Beifall. Die Kritik kommt aus der erwarteten Ecke.

Carlos Cordeiro, Präsident der US Soccer Federation, posiert mit den US-Weltmeisterinnen in New York. Foto: Richard Drew/AP
US-Frauenfußball

New York feiert Weltmeisterinnen - Rapinoe contra Trump

Die US-Fußballerinnen werden nach dem Sieg im WM-Finale frenetisch gefeiert. Vor der Parade durch die Straßen von New York wurde es erneut politisch.

Die Kunstflugstaffel «Blue Angels» der United States Navy fliegt über das Lincoln Memorial. Foto: Alex Brandon/AP
US-Nationalfeiertag

Trump mit Militärschau zum Unabhängigkeitstag

Panzer in Washington, Kampfjets fliegen über die National Mall: US-Präsident Trump macht aus dem traditionell unpolitischen Unabhängigkeitstag eine Militärschau. Auch wenn Trump zur Einheit aufruft: Aus Sicht seiner Kritiker hat er den Feiertag gekapert.

US-Präsident Trump lässt bei den Feiern zum amerikanischen Unabhängigkeitstag in Washington Panzer auffahren. Foto: Andrew Harnik/AP
Kritik an Trumps Militärschau

Panzer auf der Mall: Washington begeht Unabhängigkeitstag

Die Feierlichkeiten zum Unabhängigkeitstag in der US-Hauptstadt sind eigentlich unpolitisch. Aber Donald Trump macht eine Militärschau daraus. Von Kritik zeigt er sich unbeirrt.

Für viele Amerikaner ist Megan Rapinoe schon vor dem Endspiel der Star des Turniers. Foto: Sebastian Gollnow
Frauenfußball-WM

US-Star Megan Rapinoe - "Ein wandelnder Protest"

Die WM in Frankreich ist noch nicht vorbei, aber für viele Amerikaner ist Megan Rapinoe schon vor dem Endspiel der Star des Turniers. Das hat viel mit Sport zu tun - aber auch mit ihrer Haltung.

Donald Trump beim Unterzeichnen der jüngsten den Iran betreffenden Verfügung. Foto Alex Brandon/AP Foto: Alex Brandon
Krise am Persischen Golf

USA wollen Anti-Iran-Bündnis schmieden

Im Iran-Konflikt ziehen die USA die Daumenschrauben weiter an: Präsident Trump verfügt weitere Sanktionen gegen Teheran, während US-Außenminister Pompeo für eine globale Allianz gegen die Führung in Teheran wirbt. Findet sich eine neue "Koalition der Willigen"?

Donald Trump zu Beginn der Wahlkampfveranstaltung im Amway Center in Orlando. Foto: Evan Vucci/AP
Der US-Wahlkampf beginnt

Trump läutet Wiederwahl-Kampagne mit heftigen Attacken ein

Donald Trump will weitere vier Jahre im Weißen Haus bleiben. Mit einer Großkundgebung in Florida läutet der Präsident nun hochoffiziell seine Kampagne zur Wiederwahl im nächsten Jahr ein - und spult im Wesentlichen seine bisherigen Wahlkampfbotschaften ab.

Copy%20of%20IMG_9663.tif
Deisenhausen

Der Fußball brachte Sophia Eifler nach Übersee

Sophia Eiflers Talent verschaffte ihr ein Stipendium an der Albany University in den USA. Was die Deisenhauserin dort erlebt und wie sie die Weltmeisterschaft verfolgt.

P_1H96MS.jpg
Kommentar

75 Jahre nach dem D-Day ist das transatlantische Bündnis in Gefahr

US-Präsident Trump nimmt am Gedenken an jenen Tag teil, der das Ende des Zweiten Weltkriegs beschleunigte. Doch ihm geht es um etwas ganz anderes.

Copy%20of%2047977383.tif

Proteste gegen Trump

US-Präsident besucht Großbritannien