Orte /

Ankara

Alle Artikel, Hintergründe und Fakten.

Das 230 Meter lange Spezialschiff «Yavuz» soll vor der Küste Zyperns nach Erdgas bohren. Fotzo: Lefteris Pitarakis/AP Foto: Lefteris Pitarakis
Trotz EU-Sanktionen

Erdgassuche: Türkei will viertes Schiff nach Zypern schicken

Die Türkei will trotz EU-Sanktionen ein viertes Schiff zu Erdgaserkundungen vor die Küste Zyperns schicken.

Präsident Recep Tayyip Erdogan hält in Istanbul eine Rede am Jahrestag des gescheiterten Putschversuchs. Kritiker werfen ihm vor, die Geschehnisse genutzt zu haben, um Repressionen gegen Journalisten, Oppositionspolitiker und Menschenrechtler zu verschärfen. Foto: Lefteris Pitarakis/AP
Kritik an Erdogan

Gedenken an Putschversuch in der Türkei vor drei Jahren

Schüsse aufs Parlament und mehr als 250 Opfer: Der Putschversuch war eine Zäsur in der Türkei. Zum dritten Jahrestag gedenken die Türken der "Märtyrer". Es gibt aber auch Kritik.

Plakate des türkischen Präsidenten Erdogan (L) und des Bürgermeisterkandidaten der CHP für Istanbul, Imamoglu. Foto: Emrah Gurel/AP
Kommentar

Neustart für die Türkei? Erdogan sitzt noch zu fest im Sattel

Drei Jahre nach dem Putschversuch hat der Druck auf Andersdenkende kaum nachgelassen. Doch langsam, aber sicher wächst in der Türkei der Widerstand.

Das Flugabwehrraketensystem S-400 wird auf dem syrischen Flugplatz Hmeimim entladen. Foto: Russian Defence Ministry Press Service
USA drohen dem NATO-Mitglied

Umstrittene russische Raketenabwehr in Türkei angekommen

Monate des Streits mit Washington gingen voraus. Jetzt ist das russische Waffensystem S-400 in Ankara angekommen. Drohen der Türkei jetzt Strafmaßnahmen?

Der türkische Präsident Recep Tayyip Erdogan. Foto: Uncredited/Pool Presidential Press Service/AP/Archiv
Waffenexport

Türkei und USA schlittern in eine Raketen-Krise

Lieferung eines russischen Abwehrsystems an das Nato-Land am Bosporus hat begonnen. Ankara könnten nun Sanktionen durch die USA drohen.

Die Kölner Ditib-Zentralmoschee ist nach einer Drohmail geräumt und der Komplex weiträumig abgesperrt worden. Foto: Oliver Berg
Polizei im Großeinsatz

Kölner Moschee geräumt - Ditib spricht von Bombendrohung

Drohmail gegen den größten Moscheekomplex in Deutschland: Die Polizei räumt in einem Großeinsatz die Zentralmoschee der Ditib in Köln. Der Verband spricht von einer Bombendrohung.

dpa_5F9DC600BE066E76.jpg
Libyen

Ein Land taumelt am Abgrund: Libyen liegt in Trümmern

Acht Jahre nach dem Sturz von al-Gaddafi gehen die Chancen auf eine politische Lösung in Libyen gegen null. Ein Stellvertreterkrieg legt die Region in Trümmer.

Hilfskräfte untersuchen das Migrantenlager nach dem Angriff. Foto: Hazem Ahmed/AP
Haftar-Truppen unter Verdacht

44 Tote bei Angriff auf Migrantenlager in Libyen

Für Tausende afrikanische Migranten führt der beschwerliche Weg nach Europa über Libyen. Dutzende von ihnen werden dort nun Opfer des blutigen Machtkampfs im Land. Die Vereinten Nationen sprechen von einem Kriegsverbrechen.

Deniz Yücel hält die Festrede zur Eröffnung der Bad Hersfelder Festspiele. Foto: Michael Kappeler
Freilichtbühne

Bad Hersfelder Festspiele mit Deniz Yücel und Kafka

Promi-Auflauf zu Beginn der Bad Hersfelder Festspiele: Persönlichkeiten aus Politik, Schauspiel und Gesellschaft haben sich zum Auftakt angekündigt. Der Journalist Deniz Yücel hält die Festrede. Danach kommt es zum "Prozess" auf der Bühne.

Der lybische General Chalifa Haftar führt die selbst ernannte Libysche Nationalarmee. Foto: Mohammed Elshaiky/EPA
Nach Drohungen aus Ankara

Sechs in Libyen festgehaltene Türken wieder frei

Insgesamt sind es nur einige Stunden, die sechs Türken in Libyen festgehalten werden. Aber ihr Fall zeigt, wie angespannt die Lage zwischen Haftars Truppen und der Regierung in Ankara ist. Und die Fronten in dem Bürgerkriegsland verhärten sich weiter.