Orte /

Arktis

Alle Artikel, Hintergründe und Fakten.

Der Eisbrecher «Polarstern» soll ein Jahr lang eingefroren im Packeis über die Polkappe driften. Foto: Esther Horvath/Alfred-Wegener-Institut
Ein Jahr im Packeis

Forschungsschiff friert in der Arktis ein

Von Packeis umschlossen soll die "Polarstern" ein Jahr lang durch die Arktis treiben. Der Forschungseisbrecher wird Basis einer nie dagewesenen Mammut-Expedition. Die Vorbereitungen laufen auf Hochtouren. Auch an Notfall-Plänen wird getüftelt.

9863946.jpg
Klimawandel

Weltweiter Klimatrend bleibt: 2018 wird wohl viertheißestes Jahr

In Deutschland herrschten Hitzesommer und Rekordwärme. 2018 halten Klimawandel-Trends an. Die Aussichten für 2019 sehen nicht besser aus.

Copy%20of%20DSC_0051(1)(1).tif
Höchstädt/Dillingen

Er hat Schüler für die Kunst begeistert

Die Nachricht vom Tod des Künstlers Hartmut Pfeuffer hat nicht nur am Dillinger Sailer-Gymnasium tiefe Betroffenheit ausgelöst.

Greenpeace beleuchtet den Mehrzweck-Arenenkomplex «Spodek» mit den Worten «No hope without climate action - Greenpeace». Foto: Andrzej Grygiel/PAP
Erderhitzung kein Fake

Heiße Phase der UN-Klimakonferenz in Polen

Die Erderhitzung ist keine Fiktion und kein Fake. Schon jetzt ist die globale Durchschnittstemperatur um rund ein Grad gestiegen. Die 20 wärmsten je gemessenen Jahre lagen in den vergangenen 22 Jahren. Beschließt die Weltklimakonferenz die nötigen Regeln, damit der Trend gebrochen werden kann?

Vergangenheit und Zukunft: Windräder drehen sich hinter einem Kohlekraftwerk. Foto: Julian Stratenschulte
Weltklimakonferenz

UN-Generalsekretär: Kampf gegen Klimachaos "Frage von Leben und Tod"

In der Klimapolitik wären nach der Pariser Klimakonferenz von 2015 radikale Maßnahmen notwendig. Kann die UN-Klimakonferenz in Polen die Erwartungen erfüllen?

Ein Orca schwimmt die Küste Nordnorwegens entlang. Die Tiere sind durch ein langlebiges Umweltgift bedroht. Foto: Audun Rikardsen/eurekalert
Polychlorierte Biphenyle

Studie: Orca-Populationen durch Umweltgift bedroht

Spätestens seit "Free Willy" haben Orcas die Herzen vieler Menschen erobert. Doch laut einer Studie sind die Tiere durch ein Umweltgift bedroht - vielerorts könnten ganze Populationen aussterben.

Copy%20of%20dpa_5F9A5A00AC7598E8.tif
Forschung

Ist der arktische Ozean in 15 Jahren eisfrei?

In der Arktis gibt es zurzeit so wenig Meereis wie selten zuvor. Im Vergleich zu 2017 fehlt ein Stück der Größe Italiens. Ein Forscher erklärt die Folgen.

Wissenschaftler des deutschen Alfred-Wegener-Instituts in der Nähe der Forschungsstation Kings Bay auf Spitzbergen. Foto: Jens Büttner/Archiv
Starke Sommerschmelze

Arktisches Meereis schrumpft unaufhaltsam weiter

Das arktische Meereis geht weiter zurück.

Das ausgetrocknete Flussbett der Dreisam bei Freiburg. Foto: Patrick Seeger
Klimabericht

Das Jahr 2017 zeigt deutliche Trends der Erwärmung

Derzeit ächzen Menschen und Tiere auf der Nordhalbkugel unter der Hitze. Zugleich bringt die US-Klimabehörde NOAA ihren Jahresbericht für 2017 heraus, in dem mehr als 500 Forscher das düstere Bild eines sich weiter aufheizenden Planeten zeichnen.

Als Wildnis werden Gebiete verstanden, die vom Menschen komplett oder so gut wie unberührt sind. Foto: NASA/NOAA GOES Project
US-Klimabehörde NOAA

Klimabericht: Der Planet heizt sich auf

2017 ist das drittwärmste je gemessene Jahr gewesen. Das zeigt der Bericht der US-Klimabehörde NOAA. Er verdeutlicht drastisch, dass sich die Erde weiter erwärmt.