Orte /

Arnsberg

Alle Artikel, Hintergründe und Fakten.

Auf dieser Sommerrodelbahn war einem Zwölfjährigen während der Fahrt ein Teil seines Beines abgetrennt worden. Foto: Fort Fun
Bahn bleibt weiter geschlossen

Gutachter soll schweren Rodelbahn-Unfall im Sauerland prüfen

Wie konnte es zu dem schweren Rodelbahn-Unglück im Sauerland kommen, bei dem ein Zwölfjähriger einen Teil seines Beins verlor? Dies soll nun rasch geklärt werden. Vorerst ist die Anlage geschlossen.

Im Amtsgericht Arnsberg ist heute der Auftakt im Prozess gegen eine Mutter, die laut Anklage ihren zwei Jahre alten Sohn verhungern ließ. Foto: Bernd Thissen
Zehnfache Mutter

Mutter nach Hungertod von Anakin: Habe meine Kinder geliebt

Als der zwei Jahre alte Anakin verhungerte, wog er nur noch sechs Kilogramm. Seine kleine Schwester war lebensgefährlich abgemagert. Die zehnfache Mutter will das nicht gesehen haben.

CM4A8598.JPG
Aichach-Friedberg

Ein „Preuße“ verlässt das Blaue Palais

Karl-Josef Spieker ist mehr als eine Institution am Landratsamt und im Landkreis. Heute endet seine beispiellose Berufskarriere nach fast 50 Jahren.

Rettungsdienste und Polizisten in Altenfeld. Foto: WichmannTV
Drittes Kind in Lebensgefahr

Familiendrama in Thüringen: Vater ersticht zwei Kinder

Ein Vater soll zwei seiner Kinder erstochen haben, ein weiteres schwebt in Lebensgefahr. Die Thüringer Polizei hat den Mann festgenommen. Das Motiv für die Tat ist noch unklar.

Marco Kutscher blieb mit Chaccorina fehlerfrei und ritt die beste Zeit. Foto: Adam Ihse
Werth siegt ohne Weihegold

Springreiter Kutscher reitet in Balve zur Führung

Die Favoritin in der Dressur siegt zum Auftakt der deutschen Meisterschaften. Bei den Springreitern patzt hingegen einer der hoch gehandelten Kandidaten auf den Titel.

Der BGH entschied: Autofahrer verlieren nicht automatisch den Versicherungsschutz, wenn sie sich vom Unfallort entfernen. Foto: Armin Weigel
Keine Strafe

Fahrerflucht auf Betriebsgelände nicht strafbar

Dieser Fall scheint klar: Wer einen Unfall begeht und sich danach entfernt, begeht Fahrerflucht. Ein Urteil zeigt jetzt aber: Ganz so einfach ist das nicht.

Familiendrama in Arnsberg
Arnsberg

Familiendrama: Frau tötet ihre beiden Kinder und sich selbst

Eine Frau tötet in Arnsberg nach ersten Erkenntnissen der Polizei ihre beiden Kinder und nimmt sich selbst das Leben. Sie soll Angst um die beiden Töchter gehabt haben.

Ein Siegel der Polizei am Tatort in Arnsberg. Eine 44-Jährige soll hier ihre Töchter getötet haben. Foto: Bernd Thissen
Tragödie im Sauerland

Familiendrama: Kinder mit Injektionen getötet?

Schock in Arnsberg: Eine Frau tötet nach ersten Erkenntnissen der Polizei ihre beiden Kinder und nimmt sich selbst das Leben. Sie soll im Streit um das Sorgerecht Angst um die beiden Töchter gehabt haben.

Im nordrhein-westfälischen Medebach steht eine 28-jährige Jugendamtsmitarbeiter (l) vor Gericht. Ihr wird fahrlässige Tötung und fahrlässige Körperverletzung vorgeworfen. Foto: Bernd Thissen
Vorwurf fahrlässige Tötung

Prozess um verhungerten Jungen: Urteil erwartet

Im Prozess um einen verhungerten Jungen im sauerländischen Medebach wird heute (09.

Tag für Tag finden Sie an dieser Stelle einen Rückblick auf Ereignisse, Anekdoten, Geburts- oder Sterbetage, die mit diesem Datum verbunden sind. Foto: dpa
Was geschah am...

Kalenderblatt 2017: 10. April

Das aktuelle Kalenderblatt für den 10.