Orte /

Bangkok

Alle Artikel, Hintergründe und Fakten.

Beinahe die Hälfte aller thailändischen Mönche ist übergewichtig. Foto: Rungroj Yongrit/EPA
Ungesundes Spenden-Essen

Ein dickes Problem - Thailands Mönche sollen abnehmen

Beinahe die Hälfte aller thailändischen Mönche sind übergewichtig. Schuld daran sind vor allem fettige Mahlzeiten und gezuckerte Getränke, die sie gespendet bekommen. Die Regierung hat einen Plan.

Tag für Tag finden Sie an dieser Stelle einen Rückblick auf Ereignisse, Anekdoten, Geburts- oder Sterbetage, die mit diesem Datum verbunden sind. Foto: dpa
Was geschah am ...

Kalenderblatt 2018: 9. September

Das aktuelle Kalenderblatt für den 9.

Die damalige Studentin und Miss Baden-Württemberg Céline Willers 2015 im Universitätsgebäude Schloss Hohenheim. Foto: Inga Kjer
Beauty-Contest

"Miss Universe"-Kandidatin mag keine Magermodels

Eine "Miss Universe" muss nicht superschlank sein. Findet die deutsche Kandidatin.

201808291006_40_233728_201808281533-20180829080103_MPEG2_00.jpg
Video

Bangkok: Tote Hunde werden feierlich verbrannt

In Thailand werden nach buddhistischer Tradition Haustiere, wie Hunde, genauso verbrannt wie Menschen. Ihre Besitzer glauben, dass so Ihre Chancen steigen, im nächsten Leben in höherer Form wieder geboren zu werden.

201808100906_40_229724_201808100859-20180810070053_MPEG2_00.jpg
Video

Straßenhändler auf Bangkoks Backpacker-Straße vertrieben

Sie hat sich verändert. Aber immer noch ist Bangkoks Khao San Road die bekannteste Backpacker-Straße der Welt. Die Behörden wollen dort jetzt gnadenlos aufräumen. Doch es regt sich unerwarteter Widerstand.

Copy%20of%20dpa_5F9A0800CF126BB3(1).tif
Thailand

Wie geht es den geretteten Jungen aus der Höhle? 

17 Tage harrten zwölf Jungen in einer überfluteten Höhle in Thailand aus. Sie haben turbulente Wochen hinter sich - und bald einen wichtigen Termin.

Die aus der Höhle geretteten Jungen beenden ihre Zeit als buddhistische Novizen. Foto: Sakchai Lalit
Neun Tage als Novizen

Thailändische Höhlenjungen aus dem Kloster zurück

Elf der im Juli nach mehr als zwei Wochen aus einer Höhle in Thailand geretteten Jungen haben am Samstag ihren Aufenthalt in einem buddhistischen Kloster beendet.

In Bagdad helfen Freiluftduschen gegen die Hitze. Foto: Hadi Mizban
Tipps

Sombreros und Feuchttücher: Strategien gegen die Hitze

Tropische Nächte, brutzelheiße Tage: Wer da keinen Urlaub hat, kann ganz schön ins Schwitzen kommen. Doch was die Menschen in Deutschland in diesem Sommer aushalten müssen, gibt es andernorts regelmäßig. Wie wappnen sich die Menschen dort gegen die Hitze?

Elon Musk, Geschäftsführer von Tesla, hat sich entschuldigt. Foto: Evan Vucci
Fauxpas

Musk entschuldigt sich bei Höhlentaucher

Eine peinliche Sache. Jetzt hat sich Elon Musk für seine Attacken gegen einen der Retter im Höhlendrama entschuldigt.

Hatte ein kleines U-Boot für die Rettung auf eigene Kosten nach Thailand bringen lassen: Elon Musk. Foto: Kiichiro Sato, AP
Höhlendrama in Thailand

US-Milliardär Elon Musk entschuldigt sich bei Höhlentaucher

US-Unternehmer Elon Musk hat sich für die Schimpftirade gegen einen Rettungstaucher des Höhlendramas in Thailand entschuldigt. Er hatte ihn als Pädophilen bezeichnet.