Orte /

Bangladesch

Alle Artikel, Hintergründe und Fakten.

Sarah Wiener hätte gerne ein bisschen Regen. Foto: Carmen Jaspersen
Tropische Temperaturen

Promis zum Ende des Mega-Sommers

Viele haben diesen Super-Sommer genossen, aber es gibt auch nachdenkliche Stimmen.

Akira Horiuchi (M) hält an der Universität Harvard seine Dankesrede für die Auszeichnung mit dem Ig-Nobelpreis in der Kategorie Medizinische Bildung. Foto: Howard Cannon/Improbable Research
Kuriose Forschung

Voodoo gegen den Chef: Ig-Nobelpreise verliehen

Papierflieger, echte Nobelpreisträger und viel Klamauk: Die schrillen Ig-Nobelpreise sind Kult. Zum 28. Mal wurde jetzt kuriose Forschung an der Elite-Uni Harvard mit den Spaßpreisen geehrt - von Nierensteinen in der Achterbahn bis zu Fliegen im Wein.

Copy%20of%20JU_Donau-Ries_Jubil%c3%a4um(1).tif
Politik

„Attraktive Ideen“ erwünscht

Der Kreisverband der Jungen Union feiert ein Jubiläum und ein Minister will die Not in Afrika lindern.

FS_AZ_B-KE_LOK_845193391_TEA.jpg
Interview in Günzburg

Gerd Müller: „Fair einkaufen muss nicht teurer sein“

Der Entwicklungsminister war am Freitag zu Besuch in Günzburg. Welchen wichtigen Beitrag die Fair-Welt-Läden aus Sicht des Entwicklungsministers leisten.

Sebastian Stricker, Gründer des Start-up-Unternehmens Share Foods GmbH, mit einer Flasche Share-Mineralwasser. Foto: Soeren Stache
Gutes Gewissen

Soziale Produkte kaufen und helfen

Mit dem Kauf von Mineralwasser den Brunnenbau in Afrika unterstützen oder mit dem Konsum von Nussriegeln Flüchtlingen helfen: In Supermärkten und Drogerien haben die Kunden immer öfter die Möglichkeit, mit der Ware gleich ein gutes Gewissen zu kaufen.

Die Studie der WHO zeigt: 2016 bewegten sich 42,2 Prozent der Deutschen nicht genug. Foto: Carsten Rehder
WHO warnt

Immer weniger Deutsche bewegen sich ausreichend

150 Minuten Bewegung oder 75 Minuten Sport pro Woche reichen so gerade, meint die Weltgesundheitsorganisation. Viele Menschen in Deutschland kommen jedoch nicht einmal auf diese Bilanz.

Diese Männer sind vorbildlich. Im Gegensatz zu vielen anderen treiben sie Sport. Carsten Rehder/Illustration Foto: Carsten Rehder
Deutsche immer inaktiver

WHO warnt vor zu wenig Bewegung

150 Minuten Bewegung oder 75 Minuten Sport pro Woche reichen so gerade, meint die Weltgesundheitsorganisation. Viele Menschen in Deutschland kommen jedoch nicht einmal auf diese Bilanz.

Sportler sollten am besten alle zwei Tage trainieren statt täglich - damit sich der Körper regenerieren kann. Foto: Tobias Hase/Symbolbild
WHO

Fast die Hälfte der Deutschen bewegt sich zu selten

Immer mehr Deutsche treiben zu wenig Sport, meint die Weltgesundheitsorganisation. Wie viel Bewegung Ihr Körper braucht.

Journalisten und Aktivisten versuchen ein Polizeiauto zu blockieren, in dem die beiden verurteilten Reuters Journalisten sitzen. Foto: Thein Zaw/AP
Urteil löst Kritik aus

Sieben Jahre Haft für Reuters-Journalisten in Myanmar

Wegen Recherchen zu einem Massaker an Rohingya werden zwei Journalisten in Myanmar zu Haftstrafen verurteilt. Grundlage dafür: ein Gesetz aus dem Jahr 1923. Der Richter meint: "Normale Journalisten" machen so etwas nicht.

Journalisten und Aktivisten versuchen ein Polizeiauto zu blockieren, in dem die beiden verurteilten Reuters Journalisten sitzen. Foto: Thein Zaw/AP
Urteil

Sieben Jahre Haft für Reuters-Journalisten in Myanmar

Nach Recherchen zu einem Militär-Massaker werden zwei Journalisten in Myanmar zu Haftstrafen verurteilt. Grundlage dafür: ein Gesetz aus dem Jahr 1923.