Orte /

Bellevue

Alle Artikel, Hintergründe und Fakten.

_AKY8190.JPG
Zwischenfall in Dinkelscherben

Zuhörer rastet aus und beschimpft Kommunalpolitiker

Mann schreit Dinkelscherber Marktgemeinderat Albert Zott an und wird unverschämt. Bürgermeister Kalb wirft ihn aus dem Saal.

Ursula von der Leyen, scheidende Verteidigungsministerin, und ihre Nachfolgerin Annegret Kramp-Karrenbauer bei der Amtseinführung im Bendlerblock. Foto: Wolfgang Kumm
"Personalspielchen"

Neue Ministerin: Lob und Kritik für Kramp-Karrenbauer

Am Abend berufen, am Morgen ernannt, am Mittag im Amt: Annegret Kramp-Karrenbauer gibt Gas. Die neue Verteidigungsministerin bringt für die Soldaten eine Botschaft mit. Ihre Berufung sorgt für Lob, Verwunderung - und Kritik.

201907171556_40_333221_201907171553-20190717135403_MPEG2_00.jpg
Video

Kramp-Karrenbauer ist neue Bundesverteidigungsministerin

Am Dienstagabend berufen, am Mittwochmorgen ernannt, am Mittwochmittag das Amt übernommen: Die neue Verteidigungsministerin Kramp-Karrenbauer gibt Gas.

Annegret Kramp-Karrenbauer (l) soll Nachfolgerin von Ursula von der Leyen als Verteidigungsministerin werden. Foto: Ralf Hirschberger/Archiv
Bundesregierung

Kramp-Karrenbauer ist jetzt Verteidigungsministerin

Annegret Kramp-Karrenbauer muss ihr Profil schärfen. Deshalb rückt sie für Ursula von der Leyen im Verteidigungsministerium nach. Es ist ein gewagter Schritt.

201907111446_40_331621_201907111437-20190711124029_MPEG2_00.jpg
Video

Nach Merkels Zitteranfällen: Begrüßung im Sitzen

Nach mehreren Zitteranfällen bei der Begrüßung ausländischer Regierungschefs hat Bundeskanzlerin Angela Merkel das Zeremoniell am Donnerstag teilweise im Sitzen absolviert.

Während der Nationalhymnen: Bundeskanzlerin Angela Merkel sitzt neben der dänischen Ministerpräsidentin Mette Frederiksen. Foto: Michael Kappeler
Kanzlerin

Nach Zitteranfällen: Angela Merkel hört Nationalhymnen im Sitzen

Nach ihrer erneuten Zitterattacke hat Angela Merkel weiterhin viele anstrengende Termine. Einen absolvierte sie nun aber nicht im Stehen.

Bundeskanzlerin Angela Merkel erlitt beim Empfang des finnischen Ministerpräsidenten Antti Rinne erneut einen Zitteranfall. Foto: Michael Kappeler
Sorgen um die Kanzlerin

Merkel nach neuem Zitteranfall: "Keine Sorgen machen"

Drei Zitteranfälle in gut drei Wochen - kann die Kanzlerin noch die volle Leistung bringen? Sie selbst hat darauf eine klare Antwort.

dpa_5F9DD40007A28D4D.jpg
Berlin/Kutzenhausen

Nach Beleidigungen: Silvia Kugelmann besucht den Bundespräsidenten

Kutzenhausens Bürgermeisterin hat mit dem Bundespräsidenten über die „Bedrohung von politischen Verantwortlichen“ gesprochen. So hat sie die Begegnung erlebt.

Finnlands Ministerpräsident Rinne trifft Merkel
Zittern

Merkel erleidet dritten Zitteranfall binnen drei Wochen

Angela Merkel hat innerhalb weniger Wochen zum dritten Mal bei einem öffentlichen Auftritt gezittert. Wie die Kanzlerin den Anfall begründet.

Bundespräsident Frank-Walter Steinmeier (l) spricht mit Kommunalpolitikern im Schloss Bellevue. Foto: Britta Pedersen
Aufarbeitung nach Fall Lübcke

Steinmeier stellt sich hinter bedrohte Kommunalpolitiker

Selten zuvor haben Kommunalpolitiker so große Aufmerksamkeit des Bundespräsidenten genossen wie derzeit. Steinmeier ist besorgt wegen der zunehmenden Bedrohung zum Beispiel von Bürgermeistern. Bei einer Gesprächsrunde im Schloss Bellevue erhält er tiefe Einblicke.