Orte /

Bottrop

Alle Artikel, Hintergründe und Fakten.

Herbert Reul (r), Innenminister von Nordrhein-Westfalen, verfolgt, wie nach einer Razzia Beweismittel aus einer Shisha-Bar getragen werden. Foto: Bernd Thissen
1300 Polizisten im Einsatz

Festnahmen und Waffenfunde bei Razzia gegen Clankriminalität

Die Polizei in NRW zeigt Stärke im Kampf gegen Clankriminalität: Bei einer nächtlichen Razzia im Ruhrgebiet kontrollieren über 1000 Polizisten Sisha-Bars, Wettbüros und Teestuben. Das Innenministerium spricht vom größten Einsatz gegen Clans in Nordrhein-Westfalen.

Innenminister Seehofer hat Vorschläge zur Verschärfung der Regeln für Abschiebungen angekündigt. Foto: Julian Stratenschulte
Abschiebung von Straftätern

Justizministerin Barley gegen schärfere Abschiebe-Regeln

Bundesjustizministerin Katarina Barley (SPD) geht in der Diskussion um schärfere Regeln für Abschiebungen straffälliger Ausländer auf Konfrontation zu Innenminister Horst Seehofer.

Copy%20of%20dpa_5F9C440046C70F33.tif

Amokfahrer zerstört eine Familie

Wie der Angreifer im Ruhrgebiet Jagd auf Ausländer machte

Absperrband der Polizei sperrt einen Teil der Osterfelder Straße ab. Ein Autofahrer hatte in der Silvesternacht seinen Wagen gezielt in eine Fußgängergruppe gesteuert und fünf Menschen zum Teil schwer verletzt. Foto: Marcel Kusch
Zahl der Verletzten gestiegen

"Hass auf Fremde": Weitere Ermittlungen nach Anschlagsfahrt

Immer wieder fährt ein Autofahrer in der Silvesternacht auf Feiernde zu. Acht Menschen werden verletzt - allesamt haben ausländische Wurzeln. Nach der mutmaßlich fremdenfeindlichen Attacke sitzt der 50-Jährige Fahrer wegen versuchten Mordes in U-Haft.

Amberg
Kommentar

Asylrecht: Wir brauchen scharfe, aber besonnene Gesetze

Nach der Gewalt von Amberg wird in Deutschland wieder viel über Asylrecht und Abschiebungen diskutiert. Die Gesetzgebung muss scharf, aber besonnen sein.

Mann fährt in Fußgängergruppe
Bottrop und Essen

Anschlag mit Auto: Fahrer wegen versuchten Mordes in U-Haft

Aus Fremdenhass soll im Ruhrgebiet ein 50-Jähriger mehrfach mit einem Auto in Menschengruppen gefahren sein. Der Mann sitzt in Untersuchungshaft.

201901020656_40_268157_201901020649-20190102055125_MPEG2_00.jpg
Video

Mann fährt in Menschengruppen aus Hass auf Ausländer

Wenige Minuten nach dem Jahreswechsel fährt ein Autofahrer im Ruhrgebiet in eine Menschenmenge, es gibt mehrere Verletzte. Die Ermittler sind sicher: Der Mann handelte aus Hass auf Ausländer. Nach und nach werden mehr Informationen bekannt.

201901011600_40_268090_201901011557-20190101145902_MPEG2_00.jpg
Video

Mann fährt in Fußgängergruppe - fremdenfeindlicher Anschlag?

Wenige Minuten nach dem Jahreswechsel fährt ein Autofahrer im Ruhrgebiet in eine Menschenmenge. Vier Personen werden verletzt, darunter Syrer und Afghanen. Die Ermittler haben Hinweise auf einen fremdenfeindlichen Anschlag.

Frust statt Frieden: In vielen Familien knallt es ausgerechnet an Weihnachten heftig. Foto: Christin Klose
Alle Jahre wieder

Strategien gegen Zoff an Weihnachten

In der Vorstellung perfekt, kollidiert Weihnachten oft mit der harten Realität. Es gibt Streit, die Geschenke passen nicht, und die Rumfahrerei löst bei allen Stress aus. Dann müssen Strategien her, die Ruhe in die Gemengelage bringen.

Copy%20of%20dpa_5F9B2A001A0A7151.tif
Bergbau

Letzte Steinkohle-Zeche schließt: Das Geld bleibt in den Revieren

In Bottrop schließt die letzte Steinkohle-Zeche Deutschlands. Zum Abschied fließen Tränen - und Milliarden von Euro.