Brandenburger Tor
Aktuelle Nachrichten und Informationen zum Thema

Artikel zu "Brandenburger Tor"

Ein Feuerwerk wird bei der Feier anlässlich der Festivalwoche "30 Jahre Friedliche Revolution – Mauerfall" am Brandenburger Tor zum Abschluss gezeigt. Foto: Bernd von Jutrczenka/dpa
30 Jahre nach der Öffnung

Mauerfall-Gedenken: Steinmeier warnt vor neuen Mauern

Der 9. November ist ein Schicksalstag für die Deutschen: unter anderem mit der Pogromnacht der Nazis 1938 und dem Mauerfall 1989. Daran erinnern beim offiziellen Gedenken in Berlin führende Politiker. Später spricht der Bundespräsident eine Warnung aus.

20191108_40_381362_201911071637-20191108050014_MPEG2.jpg
Video

30 Jahre Mauerfall: Prominente erinnern sich lebhaft

Vor 30 Jahren ist die Berliner Mauer gefallen. Am 9. November 1989 erlaubte die DDR-Regierung den Menschen, über die Grenze nach Westen zu gehen. Auch viele Prominente erinnern sich lebhaft an die Wendezeit.

Tag der Grenzöffnung
Landkreis Günzburg

Kinobetreiber Wolfgang Christ erlebte den Mauerfall in Berlin

Plus Vor 30 Jahren beeindruckten TV-Bilder Wolfgang Christ und einen Freund so sehr, dass sie nach Berlin fuhren. Es war die Reise ihres Lebens.

Jubelnde Menschen sitzen nach der Maueröffnung auf den Grenzanlagen am Brandenburger Tor. Foto: Wolfgang Kumm/dpa
Jubiläum

Mauerfall vor 30 Jahren: Erinnerungswoche in Berlin beginnt

Der 9. November 1989 ist fest im Gedächtnis - bei denen, die dabei waren. Inzwischen ist eine Generation erwachsen, die den Mauerfall nicht mehr selbst erlebt hat. Zum Jubiläum wird in der Hauptstadt nun zurück und nach vorn geblickt.

Der Allgemeine Lesesaal der Staatsbibliothek Unter den Linden. Foto: Christoph Soeder/dpa
Berliner Prachtboulevard

Staatsbibliothek unter den Linden ist saniert

Die Originale von Mozarts "Zauberflöte" oder Beethovens Neunter liegen hier. Nach langer Sanierung ist die Staatsbibliothek Berlin umfassend modernisiert.

Ein Model trägt eine Jeans-Jacke im 80er-Jahr-Stil mit dem Namen "Sherpa Trucker Jacket" aus der Kollektion Herbst/Winter 2019 von Levi's. Foto: -/Levi's/dpa
Mode und der Mauerfall

Die 80er Jahre tun nicht mehr weh

Hilfe, diese Jeans und diese Frisuren! Die Bilder vom Mauerfall wirkten, was die Mode angeht, lange Zeit komisch. Heute hat sich das geändert. Die 80er Jahre sind schwer im Trend. Was hat es damit auf sich? Droht ein Comeback der Dauerwelle?

Copy%20of%20IMG-20190929-WA0004.tif
Lauftreff I

„Berlin, Berlin, wir laufen durch Berlin“

Achtköpfige Gruppe des TSV Nördlingen beim größten Marathon Deutschlands

116040777.jpg
Einzelhandel

Verschwinden bald die letzten Bäcker und Metzger?

Immer mehr kleine Läden geben auf - auch in der Region. Jetzt machen sie auf ihre Lage aufmerksam. Ein Augsburger Forscher sagt: Sie selbst müssten handeln.

David Hasselhoff vor der East Side Gallery. Foto: Jens Kalaene
"Looking for Freedom"

David Hasselhoff feiert sein Mauer-Jubiläum

David Hasselhoff und die Berliner Mauer, das ist eine besondere Geschichte. Seit vielen Jahren wird der "Baywatch"-Star nach einem Gerücht gefragt - das er immer wieder dementiert.

Fehlen nur vernüftige Verkehrswege: Probefahrt mit einem «Metz Moover». Foto: Sven Hoppe
E-Tretroller

Rollerkoller: Wie München und Augsburg unter den E-Scootern ächzen

Plus Die einen sind begeistert von den E-Scootern. Die anderen ärgern sich über die Gefährte, die in der Gegend herumliegen. Wie soll man da bitte Ordnung schaffen?

E-Tretroller stehen hier ordentlich am Straßenrand. Das ist nicht überall so. Foto: Federico Gambarini/dpa
Städte reagieren auf Probleme

Rote Zonen für E-Tretroller

Es ist eine neue Form der Mobilität, vor allem bei jungen Leuten und Touristen sind sie beliebt. Doch in vielen Städten sorgen die E-Tretroller gerade für ziemliches Kopfzerbrechen.

Die Welt ist bunt. Foto: Paul Zinken
LGBTI-Bewegung

Rund eine Million beim CSD in Berlin

Am Anfang stand vor 50 Jahren ein Aufstand in New York. Zum Jubiläum haben nun rund eine Million Menschen den Christopher Street Day in Berlin gefeiert - ein Rekord.

Aufkleber der rechten Identitären Bewegung auf einem Wahlplakat der SPD in Tübingen. Foto: Sebastian Gollnow
Beobachtungsobjekt

Verfassungsschutz: Identitäre Bewegung ist klar rechtsextrem

Sie klettern auf das Brandenburger Tor oder protestieren auf einem eigens dafür beschafften Schiff im Mittelmeer gegen illegale Migration. Auch wenn körperliche Gewalt nicht zur Strategie gehört: Der Verfassungsschutz hält die Identitäre Bewegung nicht für harmlos.

Copy%20of%20dpa_5F9DB800FDB6FC5B.tif
Wirtschaftspolitik

Wie Altmaier den Mittelstand zurückgewinnen will

Wirtschaftsminister Peter Altmaier hatte Familienunternehmen mit seiner Industriestrategie verärgert. Jetzt will er die Wogen glätten.

Berliner Philharmoniker

Beethoven, Petrenko und das Brandenburger Tor

Die erste Aufnahme mit dem künftigen Chefdirigenten liegt auf dem Tisch. Was alles wird folgen?

Tag für Tag finden Sie an dieser Stelle einen Rückblick auf Ereignisse, Anekdoten, Geburts- oder Sterbetage, die mit diesem Datum verbunden sind. Foto: dpa
Was geschah am ...

Kalenderblatt 2019: 12. Juni

Das aktuelle Kalenderblatt für den 12.

Copy%20of%201.tif
Merching

Merchinger Schüler: Besuch im Bundestag und fast bei Merkel

Als Belohnung für ihren Fleiß ging es für die 9. Klassen der Mittelschule nach Berlin. Sie waren im Bundestag und klopften beinahe bei der Bundeskanzlerin an.

Klima-Demonstration Fridays for Future Berlin
"Fridays for Future"

Weltweit gingen Schüler für bessere Klimapolitik auf die Straße

Obwohl viele der Klimademonstranten zu jung zum Wählen sind, wollten sie sich kurz vor dem Haupttag der Europawahl Gehör verschaffen: mit weltweiten Protesten.

Copy%20of%206719%20Schatten%20im%20Schatten.tif
Show

Meister der schattenhaften Illusion

Neun Tänzer lassen im Mindelheimer Forum aus ihren Körper faszinierende Bilder entstehen

Copy%20of%20MMA_0318.tif
Stadtbergen

Marathon: Stadtbergern geht die Luft nicht aus

Plus Hubert und Susanne Gilg aus Stadtbergen haben sich bei den größten Läufen der Welt ins Ziel gekämpft. Nur wenige Ehepaare vor ihnen haben das geschafft.

Autogrammstunde: Der britische Prinz Charles (m.) vor dem Brandenburger Tor. Foto: Bernd von Jutrczenka
Royaler Besuch

Charles und Camilla in Berlin: Der Prinz mit den weichen Händen

In Zeiten des Brexit werben Thronfolger Charles und seine Frau Camilla für den Fortbestand der deutsch-britischen Freundschaft. Über eine hochprozentige Charme-Offensive.

Der britische Prinz Charles und seine Frau Camilla, Herzogin von Cornwall, haben sich in Deutschland angesagt. Foto: Will Oliver/EPA/Keystone
Royaler Besuch

Vierfach-Großvater Prinz Charles kommt nach Berlin

Gerade ist er wieder Großvater geworden. Jetzt kommt Prinz Charles mit Camilla nach Deutschland. Charles war schon oft zu Besuch: Er war auf der Berliner Museumsinsel, hat schwäbische Ferkel gestreichelt und eine Familie in einem Plattenbau besucht. Was steht diesmal an?

Kirill Petrenko tritt die Nachfolge von Sir Simon Rattle an. Foto: Sophia Kembowski
Neue Ära

Berliner Philharmoniker: Petrenko startet mit Beethoven

Sein Antritt ist mit hohen Erwartungen verbunden: Kirill Petrenko übernimmt in der kommenden Spielzeit die Berliner Philharmoniker. Ein wenig bange ist dem Dirigenten dabei schon.

Copy%20of%20dpa_5F9D1E006C75E0E6(1).tif
Royals

Charles und Camilla auf Brexitmission in Bayern

Das Prinzenpaar besucht Bayern. Das gibt auch Hinweise darauf, wann Meghans Baby zur Welt kommen könnte.

Großer Auflauf am Brandenburger Tor: Tausende Schüler demonstrierten in Berlin für mehr Klimaschutz. Foto: Michael Kappeler
Greta Thunberg bejubelt

Mehr als 20.000 Teilnehmer bei Freitags-Klima-Demo in Berlin

Zum 15. Mal haben in Berlin Tausende gegen die Klimapolitik demonstriert. Ganz vorn mit dabei: Die Gründerin der Freitagsproteste, Greta Thunberg. In ihrer Rede gibt die 16-jährige Schwedin ein Versprechen ab.