Brasilien
Aktuelle Nachrichten und Informationen zum Thema

Artikel zu "Brasilien"

Sebastian Vettel wird in Brasilien sein 100. Grand Prix für Ferrari absolvieren. Foto: Tom Boland/The Canadian Press/AP/dpa
Formel-1-GP in Brasilien

Neustart: Ferrari gegen Mercedes und Schummelvorwürfe

Das 100. Rennen für Vettel in einem Ferrari. Erstes Rennen nach den Schummelvorwürfen gegen die Scuderia. Mercedes ohne Teamchef, dafür mit dem "Man of the Year". Ein PS-Schaulaufen. Aber nicht nur: Es geht auch schon um den WM-Kampf 2020.

Nach seinem Rücktritt als Präsident Boliviens hat sich Morales ins Exil nach Mexiko abgesetzt. Foto: Eduardo Verdugo/AP/dpa
Nach Rücktritt

Boliviens Ex-Präsident Morales geht ins Exil nach Mexiko

Der erste indigene Präsident des Andenstaats Bolivien muss gehen. Zwar brachte er dem Land Stabilität und Aufschwung, am Ende hat er sich allerdings allzu verbissen an die Macht geklammert. Seinen Anhängern verspricht er aber: "Ich komme zurück."

Michael Schumacher feierte 1994 seinen ersten WM-Titel. Foto: Harry Melchert/dpa
Erster Titel 1994

Schumachers erstes WM-Wunder: Skandale, Tragödien & Triumphe

In einem Reifenstapel beginnt vor 25 Jahren die bislang einmalige Titelserie von Michael Schumacher. Die WM-Saison 1994 begründet den Mythos des ersten deutschen Formel-1-Weltmeisters.

Tischtennis

Reise nach Österreich

Neu-Ulmer Akteure kämpfen um Weltranglisten-Punkte

Toto Wolff ist der Teamchef von Mercedes. Foto: Sebastian Gollnow/dpa
Formel 1

Teamchef Wolff fehlt Mercedes in Brasilien

Weltmeister-Team Mercedes muss beim Formel-1-Rennen von Brasilien auf Teamchef Toto Wolff verzichten.

Das Logo für die Olympischen Sommerspiele Tokyo 2020 auf einer Fahne. Foto: Michael Kappeler/dpa
Medaillen-Stand heute

Olympia 2020: Der Medaillenspiegel aktuell

2020 starten die Olympischen Spiele in Tokio. Hier finden Sie ab Tag 1 den aktuellen Medaillenspiegel / Medaillenstand. Wer sich heute schon über die letzten Spiele informieren will, wird bei uns auch fündig.

Angriffslustig: Brasiliens Ex-Präsident Luiz Inácio Lula da Silva bei einer Kundgebung am Hauptsitz der Metallarbeiter-Gewerkschaft. Foto: Leo Correa/AP/dpa
Ex-Präsident gegen Präsident

Brasilien: Schlagabtausch zwischen Lula und Bolsonaro

Er galt als Lichtgestalt der Linken - dann warfen Korruptionsvorwürfe einen Schatten auf sein politisches Erbe. Sein Berufungsverfahren darf Ex-Präsident Lula nun in Freiheit abwarten - und die nutzt er sofort und mit unverhohlener Angriffslust.

Brasiliens Ex-Präsident Luiz Inácio Lula da Silva und seine Freundin Rosangela da Silva nach dem Verlassen des Polizeipräsidiums, wo er seit April 2018 eine Haftstrafe verbüßt hatte. Foto: Leo Correa/AP/dpa
Nach 580 Tagen hinter Gittern

"Lula ist frei": Brasiliens Ex-Präsident aus Haft entlassen

Er galt als Lichtgestalt der Linken - dann warfen Korruptionsvorwürfe einen Schatten auf sein politisches Erbe. Sein Berufungsverfahren darf der frühere Staatschef nun in Freiheit abwarten - einen Freispruch bedeutet seine Entlassung aber noch lange nicht.

Copy%20of%20dpa_5F9EC800DEB1295A(1).tif
Porträt

Formel-1-Weltmeister Lewis Hamilton: Der rastlose Rekordjäger

Lewis Hamilton ist zum sechsten Mal Weltmeister, ein Titel fehlt noch zu Michael Schumacher. Über einen Mann, der Geschichte schreibt und nicht nur als Rennfahrer einzigartig ist.

123023258.jpg
FCB

Er übernimmt nach Kovac-Aus beim FC Bayern: Wer ist eigentlich Hansi Flick?

Der Interimscoach des FC Bayern ist als Co-Trainer Weltmeister geworden. Hansi Flick hat selbst für die Münchner gespielt und ist im Sommer zum FCB zurückgekehrt.

Stephan Harbarth
Bundesverfassungsgericht

Stephan Harbarth soll die Nummer fünf im Staat werden

Im Mai soll Stephan Harbarth an die Spitze des Bundesverfassungsgerichtes rücken. Er kommt aus der Politik – und findet, dass das kein Nachteil sein muss.

Kehrt nach dreimonatiger Sperre in Argentiniens Nationalteam zurück: Lionel Messi. Foto: Natacha Pisarenko/AP/dpa
Nach dreimonatiger Sperre

Messi wieder im Argentinien-Aufgebot

Fußballstar Lionel Messi gehört nach Ablauf seiner dreimonatigen Sperre zum Aufgebot der argentinischen Nationalmannschaft für die Länderspiele gegen Brasilien am 15.

Ein Mann geht an der Installation «Martin, ab in die Ecke und schäm Dich» von Martin Kippenberger vorbei. Foto: Oliver Berg/dpa
Bundeskunsthalle in Bonn

Ist das Kunst oder kann das weg? Große Kippenberger-Schau

Das gibt es nicht so oft - einen Künstler, der von sich sagt: "Ich arbeite daran, dass die Leute sagen können: Kippenberger war gute Laune!" In einer Ausstellung in der Bundeskunsthalle kann sich der Besucher davon anstecken lassen.

Schweinehälften in einer Großfleischerei bei Chemnitz. Mit 8,22 Millionen Tonnen wurde im vergangenen Jahr in Deutschland so viel Fleisch produziert wie noch nie. Foto: Hendrik Schmidt
Versorgungskrise

Schweinepest in China treibt Preise für Schnitzel und Wurst in die Höhe

Der Weltmarkt für Schweinefleisch leidet unter dem Ausbruch der Schweinepest in China. Auch deutsche Kunden bekommen das zu spüren: Die Preise stiegen zuletzt.

Daimler-Busse in Brasilien auf der Überholspur

Absatz dort fast verdoppelt

Tag für Tag finden Sie an dieser Stelle einen Rückblick auf Ereignisse, Anekdoten, Geburts- oder Sterbetage, die mit diesem Datum verbunden sind. Foto: Matthias Balk/dpa
Was geschah am ...

Kalenderblatt 2019: 28. Oktober

Das aktuelle Kalenderblatt für den 28.

Sebastian Vettel und Co. werden 2020 insgesamt 22 Rennen fahren. Foto: Zoltan Balogh/MTI/AP
22 Rennen

Der vorläufige Formel-1-Rennkalender für 2020

Nun steht es fest: 2020 macht die Formel 1 einen Bogen um Deutschland.

Wurde vom DFB-Team zu seinem Ehrentag bedacht: Ex-Nationalspieler Mesut Özil. Foto: Nick Potts/PA Wire/dpa
Zum 31. Geburtstag

"Happy Birthday, #Weltmeister!": DFB-Team gratuliert Özil

Berlin (dpa) - Ob Mesut Özil mit diesen Glückwünschen gerechnet hat? Die Deutsche Fußball-Nationalmannschaft gratulierte am Dienstag dem früheren Nationalspieler via Twitter zu seinem 31.

Hat sich bei einem Länderspiel gegen Nigeria verletzt: Brasiliens Superstar Neymar. Foto: Then Chih Wey/XinHua/dpa
Verletzung der Achillessehne

Neymar fällt für Paris Saint-Germain aus

Brasiliens Fußballstar Neymar muss nach seiner Verletzung an der Achillessehne mindestens vier Wochen pausieren, teilte seine Verein Paris Saint-Germain nach einer MRT-Untersuchung mit.

Männer-Coach Christian Prokop (l) und Frauen-Trainer Henk Groener beim Fototermin. Foto: Sven Hoppe/dpa
Zwei Teams, eine Reise

Handball-Frauen froh über Testspielwoche

Diese Reise ist auch für die deutschen Handballerinnen eine besondere.

GoalControl hat von der FIFA nahezu den «Zuschlag» für die WM bekommen. Quelle: FIFA/GoalControl Foto: GoalControl

Valcke: GoalControl Topkandidat für WM 2014

Das deutsche Tortechnik-Unternehmen GoalControl ist ein Gewinner des Confed Cups. Auch ohne Ernstfall hat die Technik die FIFA und Schiedsrichter überzeugt. Nun winkt ein rascher Zuschlag für die WM.

FIFA-Präsident Joseph Blatter blickt nach dem Confederations Cup optimistisch auf die kommende WM. Foto: Antonio Lacerda

Blatter lobt Brasilien und blickt auf WM 2014

Einen Tag nach dem spektakulären Finale des Confed Cups feiert sich die FIFA für einen aus ihrer Sicht gelungenen WM-Testlauf. Präsident Blatter hält Brasilien für WM-tauglich und schwärmt vom Maracanã. Die Proteste für sozialen Wandel werden nur am Rande erwähnt.

Millionen Menschen auf der Straße haben mit ihren Protesten den FIFA-Apparat zum Handeln gezwungen. Foto: Marcos Arcoverde

FIFA und Brasilien bearbeiten ihre WM-Baustellen

Der Confed Cup hat seinen Zweck als Testlauf für die FIFA in jeglicher Hinsicht erfüllt. Manche Lektion für die Fußball-WM 2014 haben der Weltverband und die lokalen Organisatoren in Brasilien gelernt. Besonders die Stimme der Straße war laut und deutlich.

Nach der Finalniederlage ließen die Spanier die Köpfe hängen. Foto: Felipe Trueba

Spaniens Schmach in historischer Dimension

Eine solche Niederlage hat Spanien seit Jahrzehnten nicht erlebt. Entsprechend enttäuscht reagierten die Welt- und Europameister auf die Demütigung im Maracanã. Bei der WM in einem Jahr am Zuckerhut wollen Xavi und Co. ihre Antwort geben.

Die Torlinientechnik funktionierte beim Confed Cup. Foto: FIFA/GoalControl

FIFA erwägt rasche Entscheidung über Tortechnik für WM

Nach der problemlosen Premiere der Torlinientechnologie beim Confed Cup erwägt die FIFA offenbar eine schnelle Entscheidung über den Anbieter für die WM 2014 in Brasilien.