Orte /

Braunschweig

Alle Artikel, Hintergründe und Fakten.

Copy%20of%20MMA_08894.tif
Wohnungsnot

Ein Augsburger Stararchitekt, der Sozialwohnungen baut

Titus Bernhard ist für seine Luxusvillen bekannt. Oder für die Augsburger Fußballarena. Nun plant der Star-Architekt bezahlbare Wohnungen, die schön sein sollen.

Eine Entscheidung im milliardenschweren Verfahren um den VW-Abgas-Skandal verzögert sich bis mindestens November. Foto: Ole Spata
Bis mindestens November

"Dieselgate"-Milliardenverfahren verzögert sich

Hat VW seine Anleger nicht rechtzeitig über "Dieselgate" ins Bild gesetzt? Das wollen die klagenden Investoren wissen. Auf die Antwort auf diese Frage müssen sie möglicherweise noch etwas warten.

Mit 30 Punkten war Dennis Schröder, wie auch schon in den Spielen zuvor, deutscher Top-Scorer. Foto: Hendrik Schmidt
Nach Sieg über Israel

Schröder befeuert Träume für WM

Angst vor großen Namen bei der WM? "Ach Quatsch", sagt NBA-Profi Dennis Schröder. Mit ihrem Talent wollen die Basketballer in China an große Zeiten anknüpfen. Der Kapitän spricht aber deutliche, mahnende Worte.

Arbeit an einem Werkstück: Steinmetze wie Michael Müller müssen präzise arbeiten und ein gutes räumliches Vorstellungsvermögen besitzen. Foto: Klaus-Dietmar Gabbert
Die letzte Ehre

Wie werde ich Steinmetz/in?

Beim Steinmetz-Beruf kommen einem am ehesten Grabmale in den Sinn. Doch auch bei der Gestaltung von Fußböden oder Fassaden, Kaminen oder Kirchen sind sie gefragt. Die Arbeit fordert nicht nur den Körper.

putte_wurst(1).jpg
Neu-Ulm

Neue Kunst in der Neu-Ulmer Putte

Elizabeth Wurst stellt im Kunstraum Putte aus. Es geht um Feminismus und Joghurtbecher.

Dieselfahrer, die vom Volkswagen-Pflichtrückruf betroffen waren, können sich nun einer Musterfeststellungsklage anschließen. Foto: Julian Stratenschulte
Kampf um Schadenersatz

Verbraucherklage gegen VW steht Praxistest bevor

Es könnten einige Dutzend werden oder auch viele Tausend. Jedenfalls bedeutet ein weiterer Prozess zusätzlichen Ärger für Volkswagen. Verbraucherschützer ziehen in Deutschland stellvertretend für Dieselfahrer vor Gericht - und betreten damit juristisches Neuland.

Im September 2015 hatte Volkswagen Manipulationen an Dieselmotoren einräumen müssen. Foto: Julian Stratenschulte
Anspruch auf Schadenersatz

VW-Skandal: Verbraucherklage soll Tausenden helfen

Vor drei Jahren gab VW zu, bei der Abgasreinigung manipuliert zu haben. Tausende Gerichtsverfahren sind die Folge - aber die allermeisten betroffenen Dieselfahrer haben nicht geklagt. Für sie wollen Verbraucherschützer nun stellvertretend vor Gericht ziehen.

Rechtsanwälte sitzen zum Prozessauftakt im Oberlandesgericht Braunschweig vor den Richtern. Foto: Swen Pförtner
Abgasskandal

Richter warnt in VW-Musterverfahren vor Verjährung

"Dieselgate" vor Gericht: Im schlimmsten Fall könnten die Klagen von Investoren Volkswagen Milliarden kosten. Oder geht alles ganz anders aus? Die erste Einschätzung des Richters könnte VW Mut machen.

Ein vom Abgas-Skandal betroffener VW-Dieselmotor vom Typ EA189 in der Werkstatt. Foto: Julian Stratenschulte
Musterverfahren

Prozess beginnt: VW-Anleger wollen Konzern Abgasrechnung vorlegen

Schlimmstenfalls könnten die Klagen von Investoren Volkswagen erneut Milliarden kosten. Die zentrale Frage: Hat der Autobauer zu spät über den Diesel-Betrug informiert?

Rechtsanwalt Andreas W. Tilp im Landgericht in Hannover. Foto: Julian Stratenschulte/dpa Pool
Abgas-Skandal

Milliardenklagen von Anlegern: Droht VW neue Abgasrechnung?

VW und der Abgas-Skandal - eine fast unendliche Geschichte. Nach dem Betrug fordern Aktionäre Schadenersatz in Milliardenhöhe. Bekommt Volkswagen nun die nächste Abgasrechnung präsentiert? Das Musterverfahren in Braunschweig soll Klarheit bringen.