Orte /

Bukarest

Alle Artikel, Hintergründe und Fakten.

Amazon hat zum Teil Alexa-Sprachbefehle abtippen lassen. Sollen die persönlichen Daten garantiert geschützt werden, schalten Verbraucher das Lautsprecher-Mikrofon am besten aus. Foto: Franziska Gabbert/dpa-tmn
Bis zu 1000 Mitschnitte

Amazon zeichnet Alexa-Sprachbefehle auf

Wenn der Alexa-Lautsprecher mithört, dann tun das zum Teil auch Amazon-Mitarbeiter. Der US-Konzern wählt einige Sprachaufnahmen für Mitschnitte aus, um die Spracherkennung weiterzuentwickeln. Doch werden die Nutzer darüber ausreichend informiert?

Der Lautsprecher Amazon Echo auf der Internationalen Funkausstellung in Berlin. Foto: Britta Pedersen
Für verbesserte Erkennung

Amazon-Mitarbeiter werten Unterhaltungen mit Alexa aus

Wenn man sich mit Amazons Sprachassistentin Alexa unterhält, werden Aufnahmen in die Cloud gesendet. Das ist klar. Neu für die meisten Nutzer dürfte allerdings sein, dass die Mitschnitte manchmal auch von Menschen gehört werden könnten - um die Software zu verbessern.

Amazon hat zum Teil Alexa-Sprachbefehle abtippen lassen. Sollen die persönlichen Daten garantiert geschützt werden, schalten Verbraucher das Lautsprecher-Mikrofon am besten aus. Foto: Franziska Gabbert/dpa-tmn
Spracherkennung

Amazon-Mitarbeiter hören private Sprachbefehle an und tippen sie ab

Amazons Alexa nimmt Sprachbefehle des Alltags auf und reagiert entsprechend. Jetzt wurde bekannt, dass Amazon-Mitarbeiter wohl Transkripte der Befehle anfertigen.

Ohne den Gruppensieg droht der deutschen Fußball-Nationalmannschaft bei der EM 2020 eine Hammergruppe. Foto: Sven Hoppe
Gefährlicher Platz 2

Ohne Gruppensieg droht DFB-Team 2020 Hammergruppe bei EM

Joachim Löw rechnet fest mit einer Teilnahme an der EM 2020.

Großbritanniens Premierministerin Theresa May spricht im Unterhaus des Parlaments in London. Foto: House of Commons/PA Wire
Labour sieht kaum Bewegung

May: EU-Austritt könnte uns durch die Finger schlüpfen

Wann kommt der Brexit - und kommt er überhaupt noch? Alles scheint möglich im endlosen Gezerre um den Austritt des Vereinigten Königreichs aus der Europäischen Union. Premierministerin May mahnt - vor allem ihre eigenen Parteifreunde.

Trotz der Brexit-Verschiebung fehlt auf den neuen britischen Pässen bereits die Bezeichnung «Europäische Union». Foto: Andreas Gebert
Neue Pässe ohne EU-Hinweis

Der Druck steigt: May muss Grund für Brexit-Aufschub liefern

Nach dem Antrag auf Verlängerung der Brexit-Frist muss die britische Premierministerin noch mehr Überzeugungsarbeit leisten - in Brüssel und in London. Während sich der EU-Austritt hinzieht, geht bei den neuen Pässen alles schnell: Sie haben bereits keinen EU-Vermerk mehr.

Rumäniens Präsident Klaus Iohannis will das Volk über Amnestien für korrupte Politiker entscheiden lassen. Foto: Maurizio Gambarini
Staatschef will Volk befragen

Rumänien: Referendum über Amnestie für korrupte Politiker

Rumäniens Staatspräsident Klaus Iohannis will die Rumänen über ein Verbot für Amnestien und Begnadigungen bei Korruptionsdelikten abstimmen lassen.

Er steht im Mittelpunkt des Konflikts zwischen Rumänien und der EU: Liviu Dragnea, vorbestrafter Vorsitzender der Regierungspartei PSD. Foto: Robert Ghement/EPA
Empörte Reaktion aus Bukarest

Brüssel warnt Rumänien vor Amnestie für korrupte Politiker

Die EU-Kommission warnt Rumäniens Regierung dringend vor weiterem Druck auf die Justiz und droht mit Gegenmaßnahmen.

Copy%20of%20Geggerle.tif
Wertingen

Der Natur auf der Spur in Wertingen

Zarte Aquarelle und intensive Farbklänge – so unterschiedlich kann Landschaftsmalerei sein. Ab Sonntag werden in Wertingen Werke von drei Künstlern gezeigt.

Torhüterin Lea Rüther wird von ihren Mitspielerinnen gefeiert. Foto: Carmen Jaspersen
Sieg gegen die Niederlande

Handballerinnen mit Selbstbewusstsein in die Play-offs

Ein Sieg, eine Niederlage, viele gute Ansätze - aber auch noch ein paar Hausaufgaben für die WM-Playoffs: Das ist die Bilanz der beiden Test-Länderspiele der deutschen Handballerinnen gegen die Niederlande. In ein paar Wochen wird es dann ernst.