Orte /

Castro

Alle Artikel, Hintergründe und Fakten.

Donald Trump während einer Kundgebung in El Paso in Texas. Foto: Susan Walsh/AP
USA

US-Demokraten wollen im Kongress Ende von Trumps Notstand erzwingen

Der Widerstand gegen den von Donald Trump erklärten Notstand in den USA ist groß: Die Demokraten wollen die Maßnahme nun im US-Kongress kippen.

Die US-Flagge vor dem Kapitol in Washington. Foto: J. Scott Applewhite/AP
Resolution im Abgeordnetenhaus

US-Demokraten wollen Ende von Trumps Notstand erzwingen

Vor einer Woche rief US-Präsident Trump einen Notstand aus, um seine Mauer an der Grenze zu Mexiko bauen zu können. Die Demokraten werfen ihm vor, damit die Gewaltenteilung auszuhebeln. Sie wollen die Maßnahme nun im Kongress kippen.

Leverkusens Trainer Heiko Herrlich trifft mit seinem Team auf Hannover 96. Foto: Patrick Seeger
Personal & Statistik

Der 8. Bundesliga-Spieltag im Telegramm

Mit der Partie Eintracht Frankfurt gegen Fortuna Düsseldorf wird am Freitag (20.

Copy%20of%20DSC_3585.tif

Stuttgart geht an der Ostsee baden

VfB verliert 0:2 gegen Hansa Rostock

Kubas Präsident Miguel Diaz-Canel steht bei der Debatte um die Verfassungsreform im Parlament in Havanna am Rednerpult. Foto: Abel Padrón Padilla/ACN
Begriff "Kommunismus" fehlt

Verfassungsreform in Kuba: Privatbesitz und Ehe für alle

Ohne Kommunismus, dafür mit Ehe für alle, ausländischen Investitionen und Privatbesitz: Kuba ordnet seine Verfassung neu und öffnet sich damit weiter. Ein Verfall der sozialistischen Idee sei das aber nicht, heißt es aus dem Parlament des Inselstaats.

_WYS4834.jpg
Wirtschaft

Seilrutsche bei Riegele verzögert sich

Gäste können sich erst ab September in den Biergarten „fliegen“ lassen.

Copy%20of%20PS180331FCBBVB159.tif
Bundesliga

Es war einmal ein Spitzenspiel

Die Dortmunder zeigen eine erschreckende Vorstellung, während der FC Bayern brilliert. Abseits des Feldes geben die Münchner den Zeitplan für die Trainersuche bekannt

Inés de Castro bleibt Direktorin des Linden-Museums in Stuttgart. Foto: Sebastian Gollnow
Ethnologin

Inés de Castro sagt dem Humboldt Forum ab

Sie war das erste Aushängeschild für Deutschlands ehrgeizigstes Kulturprojekt. Doch die Ethnologin Inés de Castro bleibt lieber in Stuttgart.

Copy%20of%20dpa_14985E00A08905C3.tif
Venezuela

Eine Ölmacht im Griff der Hungerkrise

Leere Regale und Plünderungen verschärfen die Not. Dennoch könnte der Präsident wiedergewählt werden

Ein Wiedersehen mit alten Kollegen: Hoffenheims Serge Gnabry zu Gast in Bremen. Foto: Uwe Anspach
Personal & Statistik

Der 18. Bundesliga-Spieltag im Telegramm

Der 18.