Orte /

Den Haag

Alle Artikel, Hintergründe und Fakten.

Mike Pence, Vizepräsident der USA, gibt zu Beginn des Asean-USA-Gipfels im Rahmen des 33. Asean-Gipfels eine Erklärung ab. Foto: Bullit Marquez/AP
"Neuer Kalter Krieg"

USA kontert Machtpolitik Chinas in Asien

Die USA versuchen, China zu isolieren. Der US-Vizepräsident warnt die Asiaten vor Pekings Großmachtambitionen und bietet die USA als besseren Kooperationspartner an. Aber kann Pence auf den Gipfeln von Asean und Apec überzeugen, wenn sein Chef lieber zuhause bleibt?

US-Vozepräsident Mike Pence trifft in Singapur mit Myanmars Regierungschefin Aung San Suu Kyi zusammen. Foto: Bernat Armangue/Pool AP
Spitzentreffen in Singapur

Asean-Gipfel: Uneinigkeit über China und Flüchtlingsdrama

Der Gipfel der südostasiatischen Gemeinschaft Asean zeigt offen Differenzen. Die Philippinen gehen im Territorialstreit auf China zu. Wird die Kritik an Myanmars Umgang mit den Rohingya etwas bewirken?

Ein Journalist passiert in Singapur die Flaggen von teilnehmenden Ländern des Asean-Gipfels. Foto: Yong Teck Lim/AP
Asean-Gipfel in Singapur

Peking sucht Unterstützung gegen Protektionismus der USA

Der Handelskrieg der USA mit China, Territorialstreitigkeiten und das Drama um die Rohingya-Flüchtlinge überschatten den Asean-Gipfel in Singapur. Kann China mit Unterstützung seiner Nachbarn rechnen?

Israelische Soldaten suchen Schutz in der Nähe der Grenze zum Gazastreifen. Foto: Tsafrir Abayov/AP
Eskalation im Gazastreifen

Raketenangriffe auf Israel, Luftschläge gegen Hamas-Ziele

An der Grenze zum Gazastreifen kommt es seit März zu gewaltsamen Protesten. Zuletzt hatte sich die Lage dank Vermittlung Ägyptens stabilisiert. Doch ein Zwischenfall stellt nun alles in Frage.

Das Bündnis «Grenz-Gemeinden gegen den Brexit» warnt vor einer möglichen Schließung der N53, einer Verbindungsstraße zwischen der Republik Irland und Nordirland. Foto: Brian Lawless/PA Wire
Frische Ideen aus London?

EU will neuen Anlauf beim Brexit

Vor dem EU-Gipfel am Mittwoch ist vieles offen, doch eines scheint klar: Trotz des Rückschlags in den Verhandlungen über den britischen EU-Austritt soll es doch irgendwie weitergehen.

Blick auf den Westminster-Palast, dem Sitz des britischen Parlaments. Foto: Andrew Mccaren/London News Pictures via ZUMA
Verhandlungen Tag und Nacht

EU hält Brexit-Durchbruch binnen einer Woche für möglich

Brüssel und London steuern auf eine Brexit-Einigung zu. Doch in Großbritannien formiert sich heftiger Widerstand. Brexit-Hardliner in der konservativen Regierungspartei und die noridirische DUP drohen, Premierministerin May die Gefolgschaft zu versagen.

Königin Máxima und König Willem-Alexander der Niederlande winken bei ihrer Ankunft in Oberwesel vom Schiff aus die Schaulustigen. Foto: Silas Stein
Deutschland-Reise

König Willem-Alexander lobt deutsche Winzer

Die niederländischen Monarchen Willem-Alexander und Máxima sind mit klaren Vorstellungen nach Rheinland-Pfalz gekommen: Der Wunsch nach einem engeren Austausch bestimmt den Besuch.

Copy%20of%20108998840.tif
Zeitumstellung

Schnelle Abschaffung der Zeitumstellung droht zu scheitern

Plus Ab 2019 sollte die Zeitumstellung in der EU abgeschafft werden. Doch aus mehreren Staaten gibt es Widerstand. Es gibt sehr unterschiedliche Vorstellungen.

Aufgeflogen, ausgeflogen: Die ausgewiesenen russischen Spione auf dem Weg zu ihrem Flug. Foto: Dutch Defense Ministry
Kampagne APT28

Auch die Bundesregierung sieht Russland hinter Cyberattacken

Erst preschten die Regierungen in London und Den Haag vor, nun verkündet auch Berlin: Hinter heftigen Cyberattacken in den vergangenen Jahren steckt Russland - da ist man sich sicher. Die harten Worte bleiben nicht ohne Widerspruch.

Hacker-Grundausstattung: Die vier russiswchen Spione sollen geplant haben, in das Computernetzwerk der OPCW einzudringen. Foto: Jana Pape
Militärgeheimdienst GRU

Deutschland: Russland für Cyberattacken verantwortlich

Großbritannien und Deutschland beschuldigen Russlands Geheimdienst GRU, hinter massiven Cyberattacken zu stecken - unter anderem auf den Bundestag.