Orte /

Ecuador

Alle Artikel, Hintergründe und Fakten.

Der Australier hatte sich im Juni 2012 in die Londoner Botschaft des südamerikanischen Landes geflüchtet, um seiner Festnahme und Auslieferung nach Schweden zu entgehen. Foto: Constantin Eckner
US-Strafverfolger warten schon

Assange-Anwalt lehnt Ende des Botschaftsasyls ab

Seit 2012 lebt Wikileaks-Aktivist Assange in der Botschaft Ecuadors in London. Die will ihn jetzt rauswerfen, weil dem Whistleblower keine Auslieferung mehr in ein Land droht, in dem sein Leben in Gefahr ist. Assange sträubt sich - denn in den USA wollen ihn verschiedene Behörden dringend sprechen.

Paul Manafort, ehemaliger Wahlkampfvorsitzender von US-Präsident Trump, bestreitet ein Treffen mit Wikileaks-Gründer Assange. Foto: Jose Luis Magana/AP
Hillary Clintons E-Mail-Affäre

Trumps Ex-Wahlkampfleiter bestreitet Treffen mit Assange

Während des US-Wahlkampfs 2016 veröffentlichte Wikileaks E-Mails - und schadete Hillary Clinton damit. Nun macht ein Bericht die Runde, wonach Assange sich mit Paul Manafort getroffen haben soll, dem späteren Wahlkampfmanager von Trump. Beide dementieren das.

Assange hatte über Twitter die Festnahme des ehemaligen katalonischen Regierungschefs Puigdemont in Deutschland kritisiert. Foto: Frank Augstein/AP
USA

Geheime Anklage gegen Wikileaks-Gründer Assange in den USA

Gegen Julian Assange, den Gründer der Enthüllungsplattform Wikileaks, soll vor langem eine bisher geheim gehaltene Anklage in den USA erhoben worden sein.

Prinz Charles feiert seinen 70. Geburtstag. Foto: Chris Radburn/PA
Britisches Königshaus

Prinz Charles wird 70 - Thronfolger im Wartestand

In Gummistiefeln durchs schottische Hochland, ein kleiner Plausch zwischendurch mit einer Pflanze: Prinz Charles ist irgendwie anders. Je älter der Thronfolger wird, umso zufriedener scheint er zu sein.

Copy%20of%20Ukulele-Stunde(1).tif
Neusäß

Medizinerin Heidi aus Ecuador lernt in Neusäß das Praktizieren

Eine junge Medizinerin aus Ecuador absolviert ein Praktikum im Klinikum. Am schwersten war für die künftige Chirurgin dabei die Zimmersuche.

Tag für Tag finden Sie an dieser Stelle einen Rückblick auf Ereignisse, Anekdoten, Geburts- oder Sterbetage, die mit diesem Datum verbunden sind. Foto: dpa
Was geschah am...

Kalenderblatt 2018: 26. Oktober

Das aktuelle Kalenderblatt für den 26.

Angelina Jolie ist seit 2012 Sondergesandte des UN-Flüchtlingskommissars. Foto: Geert Vanden Wijngaert/AP/Archiv
Gesellschaftliches Engagement

Angelina Jolie besucht venezolanische Flüchtlinge

Seit vielen Jahren schon engagiert sich der Hollywood-Star für Flüchtlinge. Jetzt hat Angelina Jolie ein Lager in Peru besucht.

Copy%20of%20Weltfreiwilligenkonferenz-Foto_ElenaWinterhalter-IMG_2464.tif

700 Menschen und ein Ziel: Ehrenamt leben

Teilnehmer der Weltfreiwilligenkonferenz erzählen, warum sie nach Augsburg gekommen sind. Die meisten wollen Kontakte knüpfen. 

20181001_1035.jpg
Augsburger Radler

Plötzlich im Knast: In Chile fand seine Weltreise ein jähes Ende

Plus Vor viereinhalb Jahren machte sich Uwe Philipp mit seinem Rad auf den Weg. Er bereiste viele Länder. Dann stieß er mit einer Frau zusammen - und kam in Haft.

Vertreter aus einem Dutzend Staaten beraten zum Thema Migration aus Venezuela in Quito in Ecuador. Foto: Cancilleria Ecuador
Über zwei Millionen Menschen

Latino-Staaten beraten über Flüchtlingswelle aus Venezuela

Mehr als zwei Millionen Menschen sind bereits aus dem Krisenstaat geflohen, die Nachbarländer sind mit dem Zustrom an Migranten zunehmend überfordert. Gemeinsam wollen sie nun nach einer Lösung suchen. Die Regierung in Caracas schwänzt das Treffen.