Orte /

Eifel

Alle Artikel, Hintergründe und Fakten.

Lebensmittel aus der Region: Das blaue Logo zeigt, woher die wichtigsten Zutaten stammen und wo sie verarbeitet wurden. Foto: Lino Mirgeler
Hilfe für Verbraucher

Logo für regionale Lebensmittel auf 4200 Produkten zu finden

Äpfel, Gemüse, Milch: Viele Verbraucher kaufen gern regional. Doch was genau bedeutet das? Ein Kennzeichen, das vor fünf Jahren an den Start ging, soll Transparenz schaffen. Kritikern reicht das nicht.

Das «Regionalfenster» auf einer Packung mit Äpfeln. Foto: Lino Mirgeler
Blaues "Regionalfenster"

Logo für regionale Lebensmittel schon auf 4200 Produkten

Auf immer mehr Lebensmitteln in Supermärkten ist das blaue "Regionalfenster" zu finden, das Kunden mehr Klarheit über eine regionale Herkunft bringen soll.

Eine Familie wandert am Kreuzberg in der Röhn über eine Bergkuppe. Die Verwaltung des Naturparks Rhön plant den Aufbau von Campingplätzen an ausgewählten Orten im Park. Foto: Karl-Josef Hildenbrand
Wandern und Zelten

Naturpark Rhön will Freiluft-Übernachtungen anbieten

Vielleicht werden Wanderer schon im nächsten Sommer im Naturpark Hessische Röhn zelten können. Die Suche nach geeigneten Plätzen ist im Gange.

Wer Krampfadern ein Stück weit vorbeugen will, sollte sich viel bewegen. Foto: Bodo Marks
Mehr als ein Makel

Krampfadern frühzeitig behandeln lassen

Krampfadern sehen nicht so schön aus, und sie können unangenehme Beschwerden verursachen. Sie lassen sich zwar mit unterschiedlichen Verfahren entfernen. Danach ist man das Problem aber leider nicht immer für den Rest seines Lebens los.

Windräder drehen sich in einem Windpark in Parchim in Mecklenburg-Vorpommern. Foto: Jens Büttner
WWF-Studie

In Deutschland gibt es genug Platz für Ökostrom-Vollversorgung

Immer wieder landet der Bau neuer Windräder vor Gericht. Dabei gebe es genug Platz für eine vollständige Stromversorgung mit erneuerbaren Energien, zeigt eine Studie.

Copy%20of%20_DSC0452.tif
Kulturtage

Unbemannt und unerschrocken

Die Weibsbilder nehmen sich, die Männer und Beziehungen auf die Schippe. Dabei gibt es für die „Single“-Frau so manchen heißen Tipp

201810121636_40_245947_201810121627-20181012142911_MPEG2_00.jpg
Video

Futter gegen Süßes: Kinder sammeln Kastanien für Wildtiere

Mehrere Tonnen an Kastanien haben Kinder in Rheinland-Pfalz gesammelt. Die Waldfrüchte werden an Wildparks gespendet. Als Belohnung winkt kiloweise Süßware.

Sebastian Vettel peilt den nächsten GP-Sieg an. Foto: CJ Gunther

Vettel vs Juli-Fluch - Mercedes plant nächste Attacke

Die Formel 1 kehrt nach Deutschland zurück. Der Grand Prix auf dem Nürburgring birgt Zündstoff. Wie geht die Reifendebatte weiter? Wie geht Vettel mit seiner Europa-Allergie um? Wie präsentieren sich die wiedererstarkten Silberpfeile? Die Antworten gibt es in der Eifel.

Karl-Josef Schmidt ist der Geschäftsführer der Nürburgring GmbH. Foto: Thomas Frey

Nürburgring-Ziel: Keine Schulden machen - Zukunft offen

Bei der Formel 1 zählt für den Nürburgring erstmal nur die Gegenwart. Und da heißt es: Keine Schulden machen ist oberstes Gebot. Die Verantwortlichen rechnen an diesem Wochenende mit 50 000 Zuschauern.

Weltmeister Sebastian Vettel will die «verlorenen Punkte so schnell es geht woanders wieder einsammeln». Foto: Valdrin Xhemaj

Vettel-Pech hält WM spannend - "Weitermachen"

Sebastian Vettel schaute nicht mehr zurück, als er knapp vier Stunden nach seinem Frust-Aus das Formel-1-Fahrerlager von Silverstone verließ.