Ettenbeuren
Aktuelle Nachrichten und Informationen zum Thema

Artikel zu "Ettenbeuren"

Mit altem Getreide gesünder leben

Auf das Ursprüngliche, das Natürliche setzt der Bioland-Bauer Hubert Krimbacher. "Lebendiges Essen" nennt der Landwirt aus Ettenbeuren die Nahrungsmittel, die möglichst unverändert auf den Tisch kommen.

Kreisel dreht sich dreimal richtig

Die Winterpause beendet haben bei den ersten Tests im Freien die Fußballer aus der Region. In guter Frühform präsentierte sich dabei Herbertshofens Stürmer Christian Kreisel, der beim 3:0-Erfolg gegen den FC Horgau alle drei Treffer für sein Team markiert. Noch nicht so richtig rund lief es beim Bezirksligisten SC Altenmünster; trotzdem gewann die Hofmann-Truppe 1:0 beim SVEttenbeuren.

Frauen machen's den Männern vor

Höchstädt (AZ) - Erfolgreich abgeschnitten haben die Bogensportler des SV Ettenbeuren bei den Bayerischen Hallenmeisterschaften in Höchstädt. Dabei hängten die Frauen ihre Teamkollegen einmal mehr deutlich ab.

Am Aschermittwoch ist nicht alles vorbei

Für die Narren ist am Aschermittwoch alles vorbei. Für die Fußballer beginnt an diesem Tag wieder der Ernst des Kicker-Lebens. Die Bezirksligisten TSV Neusäß und SC Altenmünster starten in die Vorbereitung auf die Rückrunde.

Favoriten dünn gesät

Ichenhausen (ulan) - Am Sonntag werden in der Ichenhauser Franziska-Ziehank-Halle die beiden letzten Teilnehmer für das Finalturnier um die Kreismeisterschaft im Hallenfußball ermittelt. Diese Endrunde um den Sparkassencup wird am Freitag, 25. Januar, in der Günzburger Rebayhalle ausgetragen. Eindeutige Favoriten für die Finalqualifikation zu benennen, ist schwer.

Favoriten dünn gesät

Ichenhausen (ulan) - |ulan| Am Sonntag werden in der Ichenhauser Franziska-Ziehank-Halle die beiden letzten Teilnehmer für das Finalturnier um die Kreismeisterschaft im Hallenfußball gesucht. Diese Endrunde um den Sparkassencup wird am Freitag, 25. Januar, in der Günzburger Rebayhalle ausgetragen. Eindeutige Favoriten zu benennen ist extrem schwer.

Neuer Kommandant und neuer Vorsitzender

Ettenbeuren (zg) - Bei der Dienst- und Mitgliederversammlung der Freiwilligen Feuerwehr Ettenbeuren galt es diesmal, die Führungspositionen neu zu vergeben. Aus beruflichen Gründen mussten sowohl der Vorsitzende Peter Rapp, als auch der Kommandant, Hermann Stocker, ihre Ämter abgeben.

Glatteis wird Autofahrern zum Verhängnis

Plötzliche spiegelglatte Fahrbahnen sind am Sonntagabend gleich mehreren Autofahrern im Landkreis zum Verhängnis geworden. Innerhalb kurzer Zeit passierten mehrere Unfälle, der schwerste ereignete sich kurz hinter Wettenhausen.

Drastische Strafen für Bosporus-Spieler

Ettenbeuren/Thannhausen (hlb) - Mit drastischen Strafen ahndete nach einer mündlichen Verhandlung in Augsburg das Kreissportgericht Donau im Fußball-Bezirk Schwaben unter dem Vorsitz von Harald Schnitzlein und den Besitzern Anton Grahammer und Peter Winter die unrühmlichen Vorkommnisse nach dem Punktspiel der Kreisliga West am 3. Oktober 2007 zwischen dem SV Ettenbeuren und Bosporus Thannhausen, das Ettenbeuren mit 5:0 gewann.

Drastische Strafen für Bosporus-Spieler

Ettenbeuren/Thannhausen (hlb) - Mit drastischen Strafen ahndete nach einer mündlichen Verhandlung in Augsburg das Kreissportgericht Donau im Fußball-Bezirk Schwaben unter dem Vorsitz von Harald Schnitzlein und den Besitzern Anton Grahammer und Peter Winter die unrühmlichen Vorkommnisse nach dem Punktspiel der Kreisliga West am 3. Oktober 2007 zwischen dem SV Ettenbeuren und Bosporus Thannhausen, das Ettenbeuren mit 5:0 gewann.

Der Intersport-Seeßle-Cup wandert ins Ries

Der Favorit setzte sich bei der Premiere des Intersport-Seeßle-Cups des FC Gundelfingen durch. Als klassenhöchster Klub war der Landesligist TSV Nördlingen angereist und trug sich durch den 4:2-Endspielsieg gegen den FC Lauingen in die Siegerliste ein. Rund 400 Zuschauer sahen die beiden Premierenturniere in der Kreissporthalle.

Ehen, Geburten, Sterbefälle

Krumbach (pm) - Ehen, Geburten, Todesfälle: Hier die Nachrichten aus dem Krumbacher Standesamt für die erste Dezemberhälfte des Jahres 2007.

Egenhofer Wehr bleibt eigenständig

Kammeltal-Egenhofen (emi) - Bei einer außerordentlichen Dienstversammlung der Freiwilligen Feuerwehr im Kammeltaler Ortsteil Egenhofen ging es um deren Einsatzbereitschaft beziehungsweise um die Auflösung der Wehr. Kommandant Robert Billich will nicht mehr als Kommandant weitermachen, Hauptgrund seien die durchwegs schlecht besuchten Übungen.

Egenhofer Wehr bleibt eigenständig

Kammeltal-Egenhofen (emi) - Bei einer außerordentlichen Dienstversammlung der Freiwilligen Feuerwehr im Kammeltaler Ortsteil Egenhofen ging es um deren Einsatzbereitschaft beziehungsweise um die Auflösung der Wehr. Kommandant Robert Billich will nicht mehr als Kommandant weitermachen, Hauptgrund seien die durchwegs schlecht besuchten Übungen.

Zwei neue Diplomaten für die Umwelt

Augsburg/Landkreis (alk/pm) - Große Ehre für Dr. Josef Baumgärtner (Kammeltal-Ettenbeuren) und Stefan Offermann (Offingen). Beide sind bei der Industrie- und Handelskammer in Augsburg am Freitag zu "Umweltpakt-Botschaftern" ernannt worden. "Die Umweltpakt-Botschafter sind unverzichtbare Motivatoren und Multiplikatoren. Denn im persönlichen Austausch zwischen Unternehmern, getragen von Motivation und Überzeugung, springt der Funke des betrieblichen Umweltschutzes am besten über", sagte der bayerische Umweltminister Otmar Bernhard.

Ettenbeuren fertigt Breitenthal ab

Ettenbeuren (ulan) - Im letzten Kreisliga-Spiel vor der Winterpause hat der SV Ettenbeuren gestern einen 6:2-Kantersieg gefeiert. Die Mannschaft von Trainer Michael Groß schenkte der DJK Breitenthal sechs Tore ein. Die Gäste kamen erst zu ihren Ehrentoren, als alles zu spät war. Am erfolgreichsten war Benni Maidorn. Der SVE-Mittelstürmer traf dreimal.

Endlich wieder volles Programm

Günzburg/Krumbach (ulan) - Zwei Wochen erzwungene Pause hatten die meisten Mannschaften in der Fußball-Kreisliga West. Der vergangene Spieltag wurde komplett abgesagt und vor 14 Tagen spielten lediglich der SC Ichenhausen gegen Bosporus Thannhausen und die SSV Glött gegen den SV Aislingen. An diesem Wochenende sollen alle acht Partien ausgetragen werden.

Endlich wieder volles Programm

Günzburg/Krumbach (ulan) - Zwei Wochen erzwungene Pause hatten die meisten Mannschaften in der Fußball-Kreisliga West. Der vergangene Spieltag wurde komplett abgesagt und vor 14 Tagen spielten lediglich der SC Ichenhausen gegen Bosporus Thannhausen und die SSV Glött gegen den SV Aislingen. An diesem Wochenende sollen alle acht Partien ausgetragen werden.

Ein Bürgermeister, "der keiner Lehrzeit bedarf"

Lange wurde die Sache geheim gehalten, jetzt hat auch die Kötzer SPD ihren Bürgermeisterkandidaten präsentiert: Es ist der 50-jährige Diplom-Finanzwirt Ernst Walter aus Ettenbeuren, seit 17 Jahren geschäftsleitender Beamter in der Gemeinde Kammeltal.

Trotz Schnee und Sturm kaum Schäden gemeldet

Mit Windgeschwindigkeiten von etwa 100 Stundenkilometern fegten die ersten Herbststürme am Wochenende über die Region hinweg. Bei Schnee, Regen und Graupel war der Aufenthalt im Freien für viele alles andere als angenehm. Gefährlich wurde es vor allem für die Autofahrer.

Rückrundenstart - die Gelegenheit zur Revanche

Günzburg (ulan) - Einige spannende Derbys stehen am ersten Spieltag der Rückrunde (Sonntag, 14.30 Uhr) in der Fußball Kreisliga West an. Tabellenführer SC Ichenhausen empfängt Schlusslicht Bosporus (siehe eigenen Bericht), Verfolger Jettingen reist zum Nachbarschaftsderby nach Ettenbeuren, die SpVgg Ellzee erwartet den FC Günzburg und der TSV Burgau den TSV Ziemetshausen.

Bürger fordern DSL-Breitband

Ettenbeuren (emi) - Die letzte Bürgerversammlung im Kammeltal stand in Ettenbeuren an. Dazu kamen rund 70 interessierte Bürger in den Schweimeier-Saal, um den Ausführungen von Bürgermeister Christian-Konrad Wiesner zu lauschen. In einer guten Stunde ließ Wiesner die Arbeit von Gemeinderat und Bürgermeister in den vergangenen fünfeinhalb Jahren Revue passieren.

Er hat schon viele Großbrände verhindert

Ettenbeuren/Augsburg In die Position einer Führungskraft bei der Feuerwehr kam Hubert Krimbacher "wie die Jungfrau zum Kinde". Ein "ganz normaler Feuerwehrmann" sei er in Ettenbeuren (Gemeinde Kammeltal) gewesen, als überraschend der Kommandant zurücktrat. "Dann wurde bei zwei Versammlungen vergeblich nach einem Nachfolger Ausschau gehalten. Bei der dritten habe ich es gemacht, sonst wäre ich als Landwirt, der tagsüber immer zuhause war, wohl zwangsverpflichtet worden", erinnert sich der 58-Jährige heute mit Schmunzeln. "Damals war ich ein Notnagel. Was daraus wird, hätte niemand für möglich gehalten - ich am wenigsten."

Er hat viele Großbrände verhindert

In die Position einer Führungskraft bei der Feuerwehr kam Hubert Krimbacher "wie die Jungfrau zum Kinde". Ein "ganz normaler Feuerwehrmann" sei er in Ettenbeuren (Gemeinde Kammeltal) gewesen, als überraschend der Kommandant zurücktrat.

Einhundert Mitglieder im VdK

Ettenbeuren (zg) - Einhundert Mitglieder zählt die Ortsgruppe des Sozialverbandes VdK Ettenbeuren-Schönenberg inzwischen. Mit dieser erfreulichen Nachricht überraschte die Vorsitzende Antonie Krötzinger die Anwesenden im Gasthaus Brutscher in Schönenberg. 29 Mitglieder waren dort zur Jahreshauptversammlung erschienen.