Orte /

Fukushima

Alle Artikel, Hintergründe und Fakten.

FS_TEA_AZ_B-GES_KUL_1079223744.tif
Stadtbergen

Mehr Kultur in Stadtbergen

Die Verwaltung der Stadt hat das Programm für 2019 vorgestellt. Darunter sind alte Bekannte, aber auch neue Ideen.

Copy%20of%20Lettenbauer_4.tif
Interview

Landtagsabgeordnete Eva Lettenbauer: Jung, motiviert und grün

Plus Eva Lettenbauer von den Grünen ist mit 26 Jahren die jüngste Abgeordnete im Landtag. Ihrer Heimat Reichertswies bleibt sie trotz Politik-Karriere treu.

Copy%20of%20Lettenbauer_4.tif
Interview

Jung, motiviert und grün

Eva Lettenbauer von den Grünen ist mit 26 Jahren die jüngste Abgeordnete im Landtag. Ihrer Heimat Reichertswies bleibt sie trotz Politik-Karriere treu

Copy%20of%20weltenrand1.tif
Literatur

Das kühnste Debüt des Jahres

Kann das gut gehen? Philipp Weiss versucht eine Geschichte des Menschen in fünf ganz unterschiedlichen Bänden

2.jpg
Bildergalerie

Angela Merkel: Von "Kohls Mädchen" zur mächtigsten Frau der Welt

Nach den Verlusten bei den Landtagswahlen in Bayern und Hessen will sich Angela Merkel langfristig aus der Politik zurückziehen. Bilder zeigen den Weg der Kanzlerin.

Hessen Wahl 2018
Landtagswahl

Das sind die sieben Lehren aus der Hessen-Wahl

Dass CDU und SPD in Hessen erhebliche Verluste hinnehmen mussten, lag auch an der GroKo im Bund - aber nicht nur. Sieben Lehren aus der Wahl.

Grund zum Feiern: Die Bundesvorsitzenden von Bündnis 90/Die Grünen, Annalena Baerbock und Robert Habeck am Tag nach der Landtagswahl in Bayern. Foto: Britta Pedersen
Kurz vor der Hessenwahl

Das GroKo-Rekordtief verleiht den Grünen Flügel

Entsetzen, Panik oder Fatalismus. In Union und SPD reagiert jeder auf seine Weise auf die immer schlechteren Umfragewerte. Dass die Grünen derzeit so auf der Erfolgswelle schwimmen, hat auch mit dem Optimismus zu tun, den ihre Spitzenpolitiker versprühen.

86023500.JPEG
Landtagswahl

Die Grünen hechten mit Anlauf in die Opposition

Die Grünen verdoppeln ihr Ergebnis in Bayern. Trotzdem gehen die großen Wahl-Gewinner wahrscheinlich leer aus. Traurig über die Oppositionsrolle sind nicht alle.

Markus Söder, Ministerpräsident von Bayern, steht neben Hubert Aiwanger, Spitzenkandidat und Partei-Chef der Freien Wähler in Bayern. Foto: Peter Kneffel
Analyse

Das Bayern-Beben und seine Folgen

Über 20 Prozent minus für CSU und SPD in Bayern - nur weil in zwei Wochen die Hessen-Wahl folgt, dürften größere Eruptionen jetzt noch ausbleiben. Aber die Signale sind klar: Ruhiger wird es nicht.

MMA_0941.jpg
Kommentar

Die Energiewende totzuschweigen löst keine Probleme

Naturschützer kritisieren, dass die Energiewende in Bayern nicht vorankommt. Sie legen den Finger in die Wunde. Das ist gut so.