Guatemala
Aktuelle Nachrichten und Informationen zum Thema

Artikel zu "Guatemala"

Eine von der mexikanischen Nationalgarde an der Weiterreise gehinderte Migrantin an der Grenze zwischen Guatemala und Mexiko.
Grenze Guatemala-Mexiko

Mexikos Nationalgarde stoppt "Karawane" aus 1000 Migranten

Erneut ist eine Gruppe Hunderter Migranten aus Mittelamerika an der Grenze von Guatemala und Mexiko gestoppt worden. Ihr Traum von einem Leben in den USA endet - vorerst - mit Tränengas, Steinwürfen und Verzweiflung.

Migranten passieren mexikanischen Nationalgardisten am Grenzfluss Río Suchiate zwischen zwischen Guatemala und Mexiko.
Honduraner wollen in die USA

Zusammenstöße von Migranten und Grenzschützern in Mexiko

Tausende Migranten aus Mittelamerika sind aus ihrem Land Richtung USA aufgebrochen, um Gewalt und Armut zu entkommen. Erneut kam es dabei an der Grenze zwischen Guatemala und Mexiko zu Zusammenstößen.

Mittelamerikanische Migranten versuchen, die Grenze zwischen Mexiko und Guatemala illegal zu überqueren.
Große Anspannung

Migranten stürmen nach Mexiko - Grenze vorübergehend zu

Allen verschärften Kontrollen zum Trotz machen sich wieder Hunderte Menschen aus Mittelamerika auf der Suche nach einem besseren Leben Richtung USA auf. An der Grenze zwischen Guatemala und Mexiko kommt es zu Spannungen.

Das Highlight der Maya-Stadt Tikal ist die große Pyramide.
140 Stufen in den Himmel

Highlights-Hopping in Guatemala

Guatemala ist ein armes Land, und es ist ein reiches Land. Reich an alten Kulturstätten, Traditionen und faszinierenden Landschaften.

Das Highlight der Maya-Stadt Tikal ist die große Pyramide.
Reise & Urlaub

Highlight-Hopping in Guatemala

Guatemala ist ein Land voller Geschichte, Traditionen und fantastischer Landschaften. Was man dort unbedingt gesehen haben muss...

Guatemalas neuer Präsident Alejandro Giammatei: «Wir werden das Land wiederaufbauen.»
Stichwahl gewonnen

Konservativer Giammattei wird nächster Präsident Guatemalas

Gewalt, Armut und Korruption - wegen dieser Probleme verlassen jeden Monat Tausende Menschen Guatemala, um ein besseres Leben zu suchen. Für Präsident Morales, der ein umstrittenes Migrationsabkommen mit den USA auf den Weg brachte, wurde nun ein Nachfolger gewählt.

Wähler stehen vor einem Wahllokal an.
Stichwahl

Guatemalteken suchen neuen Präsidenten aus

Gewalt, Armut und Korruption - wegen dieser Probleme verlassen jeden Monat Tausende Menschen Guatemala, um ein besseres Leben zu suchen. Die Regierung von Präsident Morales unterschrieb ein umstrittenes Migrationsabkommen mit den USA - jetzt wird sein Nachfolger gewählt.

Sandra Torres (l), Präsidentschaftskandidatin der Nationalen Union der Hoffnung, und Carlos Raul Morales (r), Kandidat für die Vizepräsidentschaft.
Stichwahl

Guatemala wählt einen neuen Präsidenten

Weil kein Kandidat bei der Präsidentenwahl eine absolute Mehrheit erreichte, sollen nun die rund acht Millionen wahlberechtigten Bürger Guatemalas zwischen den beiden Bestplatzierten in einer Stichwahl entscheiden.

US-Präsident Donald Trump schüttelt die Hand von Enrique Degenhart, Innenminister von Guatemala.
Nach massivem Druck von Trump

USA und Guatemala unterzeichnen Migrationsabkommen

Die US-Regierung will, dass Migranten Asyl in Guatemala beantragen statt an der amerikanischen Südgrenze. Nun unterzeichnen beide Länder ein umstrittenes Abkommen - nachdem Donald Trump massiv Druck gemacht hatte.

Insekten-Snacks sind nicht nur in der Spitzengastronomie angesagt. Was liegt 2019 außerdem im Food-Trend?
Essen und Trinken

Cannabis und Insekten: Das sind die Food-Trends 2019

Essbare Trinkhalme, Insekten und Nutella-Frucht: Auch 2019 bringt die Kulinarik Außergewöhnliches auf den Tisch. Die Top 10 haben wir zusammengestellt.

«Sie werden ebenso schnell entfernt, wie sie reinkommen», schrieb Trump auf Twitter.
Ohne Aufenthaltsgenehmigung

Trump kündigt Ausweisung von Millionen Migranten an

In den Vereinigten Staaten leben schätzungsweise elf Millionen Menschen ohne Aufenthaltspapiere. Unter Trump gehen die Behörden verstärkt gegen sie vor.

Mexikos Präsident Andrés Manuel López Obrador: «Wir werden weiter diese Politik der Nicht-Konfrontation verfolgen.»
Trump droht China

Mexiko entsendet Truppen an Grenze zu Guatemala

Mexiko soll illegal eingereiste Menschen weit vor der US-Grenze stoppen. Diese Einigung mit der Trump-Regierung beseitigt zunächst die Gefahr von US-Sanktionen. Die Umsetzung steht aber unter Zeitdruck.

Migranten überqueren in Tapachula die Grenze zwischen Guatemala und Mexiko.
Grenzsicherung

Einigung mit Mexiko: Trump droht trotzdem weiter

Mit Mexiko hat es eine Einigung gegeben - das hält Donald Trump jedoch nicht davon ab, weitere Drohungen im Handelskrieg auszustoßen.

Donald Trump, Präsident der USA, winkt nach seiner Ankunft auf der Andrews Air Force Base.
Migrationsstreit

Einigung mit Mexiko: Trump verzichtet auf Strafzölle

Die Unterhändler haben sich vorerst geeinigt. Mexiko will mehr gegen die illegale Migration tun, die Vereinigten Staaten verzichten auf die angedrohten Strafzölle.

US-Präsident Donald Trump: «Ich mache mir keine Sorgen. Sie brauchen uns, wir brauchen sie nicht.»
Zollstreit

Trump: "Gute Chancen" auf Deal mit Mexiko

In Washington wird fieberhaft über Zölle für Importe aus Mexiko verhandelt. Donald Trump an Bord der Air Force One wird ständig gebrieft. Auf dem Rückflug aus Irland sieht er "gute Chancen" auf einen Deal.

US-Präsident Trump will mit Strafzöllen auf alle Warenimporte aus Mexiko die illegale Migration durch das Land in die USA stoppen
Migrationsstreit

USA halten an Ultimatum für Zölle gegen Mexiko fest

Seit Tagen wird fieberhaft verhandelt - einen Durchbruch gibt es noch nicht. Wenn sich nichts mehr tut, treten am Montag US-Zölle auf alle Einfuhren aus Mexiko in Kraft.

Tag für Tag finden Sie an dieser Stelle einen Rückblick auf Ereignisse, Anekdoten, Geburts- oder Sterbetage, die mit diesem Datum verbunden sind.
Was geschah am...

Kalenderblatt 2019: 3. Juni

Das aktuelle Kalenderblatt für den 3.

Streit um den Grenzschutz: Trump setzt Mexiko unter Druck.
Handel

Trump belegt Mexiko mit Strafzöllen - wegen illegaler Einwanderung

Donald Trump will mit Strafzöllen erzwingen, dass Mexiko härter gegen Flüchtlinge vorgeht. Aber das ist auch für die USA ein Risiko.

Georg Scheuermann sowie Beate und Heike Rudolph sind nur drei der „Überzeugungstäter“ die sich schon seit vielen Jahren im Mindelheimer Weltladen engagieren. Jetzt feiert das Geschäft sein 25-jähriges Bestehen.
Mindelheim

Der Mindelheimer Weltladen wird 25 Jahre alt

Wie sich der Weltladen in Mindelheim entwickelt hat und warum dort heute längst nicht mehr nur „Öko-Sozialbewegte“ einkaufen.

Tag für Tag finden Sie an dieser Stelle einen Rückblick auf Ereignisse, Anekdoten, Geburts- oder Sterbetage, die mit diesem Datum verbunden sind.
Was geschah am ...

Kalenderblatt 2019: 4. April

Das aktuelle Kalenderblatt für den 4.

Dieser Mann hat noch was vor: Francis Ford Coppola will jetzt endlich sein „Megalopolis“-Filmprojekt in Angriff nehmen.

Der Pate unter den Epikern des Kinos

Francis Ford Coppola Der Kultregisseur feiert runden Geburtstag – und will endlich ein lang gehegtes Projekt realisieren

Ein Soldat läuft an der Grenze zwischen den USA und Mexiko entlang. Trump droht dem US-Kongress erneut mit der Schließung der Grenze zu Mexiko gedroht, sollten die Migrationsgesetze nicht umgehend reformiert werden.
Druck auf die Demokraten

Trump droht US-Kongress mit Schließung der Grenze zu Mexiko

Erst drohte US-Präsident Trump Mexiko mit der Schließung der Grenze, nun erhöht er damit den Druck auf die Demokraten im US-Kongress: Trump verlangt eine umgehende Reform der Einwanderungsgesetze. Wirtschaftliche Schäden bei einer Grenzschließung nimmt er in Kauf.

Guatemalas ehemaliger Verbandspräsident Rafael Salguero wurde von der FIFA wegen Bestechung gesperrt. Foto (2015): Patrick Seeger
Wegen Bestechung

FIFA sperrt Ex-Verbandspräsident Guatemalas für sieben Jahre

Der frühere Verbandspräsident Guatemalas ist vom Fußball-Weltverband FIFA wegen Bestechung für sieben Jahre gesperrt worden.

Mit Hilfe aus Bad Wörishofen finden Kinder in Lateinamerika einen Weg aus der Armut.
Soziales

Wörishofer helfen Kindern aus der Armut

Der Verein „Yalla Yalla“ hält mittlerweile 45 Patenschaften in Lateinamerika. 2019 haben die Soundfeld-Macher aber noch einen anderen Grund zum Feiern

Die Cicig galt im Kampf gegen die Korruption in Lateinamerika als vorbildlich - das vorzeitige Aus würde einen herben Rückschlag bedeuten.
Mandat vorzeitig beenden

Guatemala will UN-Korruptionsjäger rausschmeißen

Guatemala galt lange als vorbildlich in der Bekämpfung der weitverbreiteten Korruption - jetzt will sich die Regierung die unbequemen UN-Ermittler vom Hals schaffen.