Orte /

Hermannstadt

Alle Artikel, Hintergründe und Fakten.

Copy%20of%20182bce59-00ec-46c5-b2bf-7853544bda2b.tif
Aktion

Grenzenloses Lachen

Zwei Herznasen reisten nach Rumänien und brachten Freude für Jung und Alt

Copy%20of%20P12508277.tif
Buchvorstellung

Rumänien ohne Klischees

Im Donauschwäbischen Zentralmuseum geht es um das Balkanland zwischen Kindheitserinnerungen und Gegenwart

Copy%20of%20merkel(1)(1).tif
EU

In Brüssel wächst die Sorge vor der Instabilität Deutschlands

Die Angst in der EU vor einer Phase der Instabilität Deutschlands wächst. Hinter vorgehaltener Hand wird bezweifelt, ob sich Angela Merkel bis zum Ende ihrer Amtszeit halten kann.

Copy%20of%20IMG_7087.tif
Jugendfußball

Der Erneuerer aus Bad Wörishofen

Marian Argintaru ist seit Mai Präsident der Jugendfördergemeinschaft Wertachtal, die ihrem Namen wieder gerecht werden soll.

Erneut hatten sich Tausende Menschen vor dem Regierungssitz in Bukarest versammelt. Vadim Ghirda/AP Foto: Vadim Ghirda
Kritik an Polizeigewalt

Massenprotest in Rumänien gegen Korruption

Immer wieder demonstrieren die Rumänen gegen ihre Mitte-Links-Regierung. Sie werfen ihr vor, den Rechtsstaat zu beschädigen, um korrupte Politiker zu schützen. Nun sind die Proteste in dem Karpatenland erstmals eskaliert. Waren Provokateure am Werk?

Demonstrationsteilnehmer haben einen gestürzten Polizisten vor dem Regierungssitz in Bukarest. Foto: Vadim Ghirda/AP
Regierung unter Druck

Rumänien: Viele Verletzte bei Massenprotest gegen Korruption

Seit anderthalb Jahren demonstrieren Rumäniens Bürger immer wieder gegen die Regierung. Ihr Vorwurf: Diese wolle den Rechtsstaat zum Schutz ihrer korrupten Politiker demontieren. Nun sind die Proteste erstmals eskaliert. Waren Provokateure am Werk?

Demonstranten haben in Bukarest den Verkehr vor dem Regierungssitz blockiert. Foto: Vadim Ghirda/AP
Masenproteste

Zehntausende demonstrieren in Rumänien gegen Korruption

Zehntausende Menschen haben am Freitagabend in verschiedenen Städten Rumäniens gegen die sozialliberale Regierung demonstriert.

FlixBus%202018-min.jpg
Augsburg

Neue Verbindungen: Mit dem Bus von Augsburg nach Rimini

Der Fernbus-Anbieter Flixbus weitet sein Angebot in Augsburg aus. Ab sofort kann man von Augsburg aus unter anderem direkt nach Italien fahren.

Sudetendeutscher Tag: Besucher in Tracht der Wischauer Sprachinsel sammeln sich beim 68. Sudetendeutschen Tag in Augsburg zum Einzug in die Halle. Foto: Karl-Josef Hildenbrand
Sudetendeutscher Tag

Vertriebenen-Vorsitzender Bernd Fabritius: Die Heimat-Debatte ist positiv

In Augsburg beginnt am Samstag der bundesweite Sudetendeutsche Tag. Der Vorsitzende des Bundes der Vertriebenen Bernd Fabritius spricht über die Zukunft.

Copy%20of%20dpa_5F98F200B7EE2A13.tif
Debatte

Gesichter der Heimat

Der Begriff ist wieder in aller Munde. Was Vertriebene und Spätaussiedler davon halten?