Orte /

Hetschwang

Alle Artikel, Hintergründe und Fakten.

IMG_3271.JPG
Echlishausen

Markus Söder spricht im Festzelt

Der dritte Ministerpräsident kommt nach Bibertal. Doch warum die Gemeinde so beliebt bei den Landesvätern?

Copy%20of%20KiHaus_Kissendorf_Au%c3%9fenstelle.tif
Bauausschuss

„Paradiesische Platzverhältnisse“

Weil der Bedarf immer mehr steigt, hat das Kinderhaus St. Mauritius in Kissendorf einen neuen Gruppenraum erhalten

Copy%20of%20Neujahrsempfang%20Bibertal%20Geehrte.tif
Feier

Ein ganz besonderer Neujahrsempfang

Vor 40 Jahren ist die Gemeinde Bibertal entstanden. Das war aber nicht der einzige Grund für einen Rückblick

Copy%20of%20IMG_2065.tif
Jedermannschießen

Feuerwehr zielt genau

260 Hobbyschützen in Bühl

IMG_4679.JPG
Dorfserie

Ruhig leben im Ort der Rebellen

Hetschwang wollte nie zum Kreis Günzburg gehören. Von Widerstand, einem Pferd im Polizeidienst und einem Fest, das fehlt - im letzten Teil der diesjährigen Dorfserie.

IMG_4679.JPG
Dorfserie

Ruhig leben im Ort der Rebellen

Hetschwang wollte nie zum Kreis Günzburg gehören. Von Widerstand, einem Pferd im Polizeidienst und einem Fest, das fehlt - im letzten Teil der diesjährigen Dorfserie.

Copy%20of%20DSC_0107(1)(1).tif
Politik

Braucht Hochwang einen Ortssprecher?

Nachdem Markus Spengler umgezogen ist, können die Bürger von Ichenhausens größtem Stadtteil einen neuen Ansprechpartner wählen. Was dabei alles beachtet werden muss.

Copy%20of%208E1A6896a_1(1)(1).tif
Rechbergreuthen

Mit dem Pferd unterwegs nach Salzburg

Margit Gnann, Martina Wuchenauer und Helmut Briegel reiten zehn Tage entlang der Via Julia der Mozartstadt entgegen. Warum sie dafür Umwege in Kauf nehmen müssen.

Copy%20of%208E1A6896a_1(1)(1).tif
Rechbergreuthen

Mit dem Pferd unterwegs nach Salzburg

Margit Gnann, Martina Wuchenauer und Helmut Briegel reiten zehn Tage entlang der Via Julia der Mozartstadt entgegen. Warum sie dafür Umwege in Kauf nehmen müssen.

Copy%20of%20IMG_3017(1)(1).tif
Landkreis Günzburg

130 Bäume werden gefällt - diese Folgen hat das Eschensterben

130 kranke Bäume werden an der Straße zwischen Autenried und Biberberg im Landkreis Günzburg gefällt. Auf Autofahrer kommen Umleitungen zu. Die Fällaktion ist wohl erst der Anfang.