Orte /

Hilpoltstein

Alle Artikel, Hintergründe und Fakten.

Copy%20of%20Stau.tif
Ingolstadt

Fahr’n, fahr’n, fahr’n auf der Autobahn

Nicht überall zwischen Nürnberg und München ist die Nord-Süd-Achse A9 auch eine Schnellstraße. Ein Überblick über die Baustellen in diesem Sommer.

Wespen sind Nützlinge und Plagegeister in einem. Sie bestäuben Blüten und tragen so zu einer guten Obsternte bei. Am Frühstückstisch sind sie jedoch meist kein willkommener Gast. Foto: Jens Kalaene
Insekten

Abwehrtrick gegen Wespen

Ab August wird die Wespe oft zur Plage. Beim Kuchenessen auf dem Balkon kommt dann schnell hektisches Gefuchtel auf. Ein Experte erklärt, welche Abwehrtechnik wirklich hilft.

Igel sind häufiger zu Gast im Garten. Für Mähroboter sind sie im dichten Gras oftmals kein wahrzunehmendes Hindernis. Foto: Klaus-Dietmar Gabbert
Tierschützer warnen

Mähroboter können Igel und Kinder verletzen

Mähroboter können Igeln und anderen Kleintieren im Garten gefährlich werden. Sie werden geschnitten oder gar überrollt und getötet. Auch für Kinder gibt es ein Unfallrisiko.

Vögel brauchen gerade an warmen Tagen eine Wasserstelle zum Trinken und Baden. Foto: Ruth Reheuser
Wassertränke aufstellen

Wildlebenden Tieren mit Wasser über die heißen Tage helfen

Wildlebende Tiere sind auf eine ausreichende Frischwasserzufuhr angewiesen. Im Sommer sind natürliche Wasserstellen jedoch rar. Balkon- und Gartenbesitzer können da helfen.

Copy%20of%20dpa_5F99E00006197682(1).tif
Technik

Todesfalle Mähroboter

Für Menschen sind Mähroboter eine praktische Sache – einfach anwerfen und der Rasen ist kurz darauf wieder picobello. Doch für Igel und andere kleine Tiere sind die Maschinen lebensgefährlich. Worauf man achten sollte

Mähroboter sind besonders nachts eine erhebliche Gefahr für Igel. Foto: Patrick Pleul
Gefahr für Tiere

Mähroboter nicht nachts laufen lassen

Automatische Mähroboter sind praktisch. Lässt man das Gerät jedoch nachts unbeaufsichtigt in Betrieb, kann es zu einer tödlichen Gefahr werden.

Copy%20of%20leit623724.tif
Schützen

Die Bundesliga ist zu Gast

Drei Vereine aus dem Landkreis laden zu hochkarätigen Wettkämpfen ein. Mit der Luftpistole kommt es zu einem interessanten Derby

Viele Jungvögel werden von Findern im Tierheim oder bei einer Auffangstation abgegeben. Doch nicht immer ist dies erforderlich. Foto: Horst Ossinger
Keine Hilfe notwendig

Jungvögel auf Wegen am besten sitzen lassen

Wer einen verlassenen Jungvogel am Wegesrand findet, sollte nicht gleich eingreifen: Meist brauchen die Federtiere weniger Hilfe als angenommen. Handeln ist nur gefragt, wenn ernste Gefahr droht.

Copy%20of%20IMG-20180502-WA0028.tif
Behindertensport

Erfolge für Schwimmteam der SG Handicap

Kleines Team gewinnt in Dillingen zahlreiche Medaillen

Der Kuckuck hat einen charakteristischen Ruf. Wie er klingt, kann man im Internet hören. Foto: Andreas von Lindeiner
Charakteristische Ruf

So klingt der Kuckuck: Hörbeispiel im Internet

In Deutschland wird der Kuckuck zur Seltenheit. Wer ihn erkennen will, muss sich seinen charakteristischen Ruf einprägen. Doch Achtung: Eine Taubenart gibt ähnliche Laute von sich.