Orte /

Innsbruck

Alle Artikel, Hintergründe und Fakten.

Let's Dance 2018 Moderatoren.jpg
RTL-Tanzshow

"Let's Dance" 2019: Die Moderatoren Victoria Swarovski und Daniel Hartwich

"Let's Dance" 2019 läuft seit dem 15. März auf RTL. Doch wer sind Victoria Swarovski und Daniel Hartwich? Lesen Sie hier mehr zu den Moderatoren.

Die Staatsanwaltschaft will über den Doping-Skandal von Seefeld in einer Pressekonferenz berichten. Foto: Hendrik Schmidt/Archiv
Ski-WM in Seefeld

Staatsanwaltschaft will über Doping-Skandal berichten

Bei einer Razzia während der Nordischen Ski-WM in Österreich und zeitgleich in Thüringen heben Ermittler ein mutmaßliches Doping-Netzwerk aus. Die Münchner Staatsanwaltschaft gibt nun weiteren Einblick in ihre Arbeit.

Copy%20of%20Kronburg165.tif
Kronburg

Schlossherr sein bedeutet nicht nur Spaß

Das Schloss feiert 400.Geburtstag mit Führungen und Konzerten. Wer das Erbe von Theodor Freiherr von Vequel-Westernach antritt, ist bereits geregelt.

Markus Eisenbichler hat bei der Weltmeisterschaft in Seefeld drei Goldmedaillen errungen. Foto: Hendrik Schmidt
Deutsche Podestjäger

Sechs Ski-Sportler nehmen mehrere WM-Medaillen mit

Die Skispringer und Kombinierer haben die Ski-WM in Seefeld zu deutschen Festspielen gemacht. Die Lahti-Bilanz ist bei Gold- und Silbermedaillen eingestellt, gleich sechs Sportler dürfen mindestens zweimal Edelmetall mit nach Hause nehmen.

Tina Hermann (M) siegte in Whisler vor Jacqueline Lölling (l) und Sophia Griebel. Foto: Darryl Dyck/The Canadian Press/AP
Titelkämpfe in Whistler

WM-Dreifacherfolg: Deutsche Skeleton-Frauen überragend

Noch nie in der 19-jährigen WM-Geschichte des Skeleton hat eine Nation bei den Frauen einen Dreifacherfolg eingefahren. Das gelang den deutschen Frauen auf der schwierigen Bahn in Whistler, auf der die Gastgeberinnen aus Kanada höher eingeschätzt waren.

Das deutsche Skisprungteam feiert mit dem Mixed-Team deren Sieg. Foto: Hendrik Schmidt
Die WM-Gesichter

Eisenbichler, Johaug und ein Mann mit Nadel im Arm

Die Nordische Ski-WM in Seefeld bringt viele deutsche Erfolge sowie das Comeback einer vormals gesperrten und nun dominanten Langläuferin aus Norwegen. In der zweiten WM-Hälfte werden die Wettkämpfe vom Doping überschattet.

Die Flagge der FIS wird bei der Abschlussfeier an Franz Steinle, Präsident des Deutschen Skiverbandes (DSV), übergeben. Foto: H. Schmidt
2021 erstmals mit Frauen-Kombi

Nach Seefeld ist vor Oberstdorf

Die Nordische Ski-WM in Seefeld ist vorbei, nach der Staffelübergabe arbeiten ab heute der Weltverband FIS und die Organisatoren auf das nächste Großereignis hin.

Zeichnet kein gutes Bild der «Operation Aderlass»: Ermittler Dieter Csefan (l). Foto: Expa/Johann Groder
"Operation Aderlass"

Ermittler vergleicht Erfurter Doping-Netzwerk mit Mafia

Der leitende Ermittler des österreichischen Bundeskriminalamts hat das Erfurter Doping-Netzwerk des Sportarztes Mark S.

Skispringer Eisenbichler (l-r), Leyhe, Freitag und Geiger aus Deutschland jubeln über Gold. Foto: Hendrik Schmidt
Bergisel

Schicksals-Schanze wird für DSV-Athleten zum Gold-Bakken

Mit sehr viel Respekt und wenig Selbstvertrauen waren die deutschen Springer und Kombinierer zu den Wettbewerben der nordischen Ski-WM an die Bergisel-Schanze nach Innsbruck gereist. Sie verlassen die Anlage mit viermal Gold.

Eric Frenzel hatte die ganze Saison über Probleme gehabt, mit WM-Beginn klappte es plötzlich. Foto: Hendrik Schmidt
Medaillengarant Eric Frenzel

Der "Kaiser von Seefeld" macht die Kombinierer froh

Bei dieser WM gehören die deutschen Kombinierer nicht zu den absoluten Favoriten. Doch vor allem auf einen Sportler kann sich Bundestrainer Hermann Weinbuch verlassen. Der Vierfach-Weltmeister von Lahti kommt dagegen nicht zurecht.