Orte /

Inzell

Alle Artikel, Hintergründe und Fakten.

Judith Dannhauer ist die Lust auf das Eisschnelllaufen vergangen. Foto: Peter Kneffel
Abrechung mit dem Verband

Eisschnelllauf-Meisterin beendet Laufbahn frustriert

Die zehnmalige deutsche Sprint-Meisterin Judith Dannhauer hat aus Frust über die Situation in der Deutschen Eisschnelllauf-Gemeinschaft ihre Karriere beendet.

Claudia Pechstein in Aktion bei den Mehrkampf-Weltmeisterschaften der Eisschnellläufer. Foto: Peter Dejong
Wettkämpfe in Amsterdam

Pechstein auf Platz 13 bei Mehrkampf-WM

Auch mit 46 Jahren ist Claudia Pechstein immer noch die beste Deutsche bei der Mehrkampf-WM der Eisschnellläufer. Mehr als Platz 13 war zwar nicht drin, doch zwei Altersrekorde und die Sympathien der eislaufverrückten Niederländer begeisterten die Berlinerin dennoch.

Der Niederländer Patrick Roest geht in Amsterdam in Führung. Foto: Peter Dejong
Mehrkampf-Weltmeisterschaften

Überraschung bei Eisschnelllauf-WM: Roest vorn

Der 1500-Meter-Olympia-Zweite Patrick Roest geht überraschend als Führender in den entscheidenden Tag der Mehrkampf-Weltmeisterschaften der Eisschnellläufer.

Claudia Pechstein ist in Amsterdam älteste Teilnehmerin der WM-Geschichte geworden. Foto: Hendrik Schmidt
Mehrkampf-WM in Amsterdam

Eisschnellläuferin Pechstein will "mit Spaß" neue Rekorde

Nach der Olympia-Pleite sind für deutsche Eisschnellläufer auch bei den letzten Titelkämpfen des Winters Medaillen nicht drin. Und doch gehen die Deutschen erwartungsfroh in die Mehrkampf-WM auf einer Freiluftbahn. Claudia Pechstein knackt zumindest Altersrekorde.

Verpasste bei der Sprint-WM eine Medaillen: Eisschnellläufer Nico Ihle wurde nur Vierter. Foto: Peter Kneffel
Eisschnelllauf in China

Keine Medaille: Nico Ihle Vierter bei Sprint-WM

Das war knapp. Trotz einer tollen Steigerung und einem zweiten Platz über 1000 Meter reichte es für den Chemnitzer Nico Ihle bei der WM im Sprint-Vierkampf wieder nur zu Platz vier. Gabi Hirschbichler konnte mit ihrer ersten Top-10-Platzierung bei WM zufrieden sein.

Startet nicht bei der Mehrkampf-WM in Amsterdam: Eisschnellläufer Patrick Beckert. Foto: Peter Kneffel
Eisschnelllauf

Beckert und Dufter sagen Start bei Mehrkampf-WM ab

Die Eisschnellläufer Patrick Beckert und Roxanne Dufter haben am Dienstag ihren Start bei den Mehrkampf-Weltmeisterschaften am Wochenende in Amsterdam abgesagt.

Nico Ihle geht bei der Sprint-WM in China an den Start. Foto: Peter Kneffel
Titelkämpfe in China

Nico Ihle startet bei Sprint-WM

Vize-Weltmeister Nico Ihle versucht nach seinen vergebenen Medaillenchancen bei den Olympischen Winterspielen die Saison bei der Sprint-WM der Eisschnellläufer in Changchun doch noch positiv ausklingen zu lassen.

Eisschnellläufer Nico Ihle wurde in Erfurt Fünfter. Foto: Peter Kneffel
Eisschnellauf

Ihle auch Fünfter über 500 Meter - Pechstein auf Platz elf

Die deutschen Eisschnellläufer haben bei der Olympia-Generalprobe zwar die Podestränge knapp verpasst, gehen aber hoffnungsvoll die in 18 Tagen beginnenden Spiele an. Claudia Pechstein wird Elfte und moniert erneut die mangelnde Anerkennung ihrer Leistungen.

Snowboarderin Ramona Hofmeister rechnet sich im Parallel-Riesenslalom Medaillenchancen aus. Foto: Peter Kneffel
Das bringt der Tag bei Olympia

Snowboard: Hofmeister mit Chancen - Pechstein im Massenstart

Am vorletzten Wettkampftag der Olympischen Winterspiele sind die Medaillenchancen für die deutsche Mannschaft eher gering. Im Parallel-Riesenslalom der Snowboarderinnen hat Ramona Hofmeister noch die besten Aussichten.

Wollen auch nach dem Halbfinalspiel gegen Kanada Grund zum Jubel haben: Deutschlands Eishockey-Herren. Foto: Frank Franklin Ii
Olympia 2018

Eishockey-Team vor Olympia-Halbfinale: Alle fit

Deutschlands Eishockey-Team geht heute personell unverändert in das Halbfinale bei den Winterspielen in Pyeongchang gegen Olympiasieger Kanada. Die News zu Olympia 2018.