Orte /

Israel

Alle Artikel, Hintergründe und Fakten.

Copy%20of%20dpa_5F9ADC007CFB37AB.tif

Protest gegen Waffenruhe

Israel: Minister tritt zurück

Ministerpräsident Benjamin Netanjahu seinem Verteidigungsminister Avigdor Lieberman bei einem Treffen mit Militär im israelischen Verteidigungsministerium. Foto: Amos Ben Gershom/GPO/Archiv
Gibt es Neuwahlen in Israel?

Wegen Waffenruhe: Israels Verteidigungsminister tritt zurück

Nach massivem gegenseitigen Beschuss von Israel und der Hamas gibt es eine Waffenruhe. Doch Israels Verteidigungsminister fordert eine harte Hand gegen die militanten Palästinenser - und tritt aus Protest zurück. Gibt es jetzt Neuwahlen in Israel?

Joachim Löw schätzt die Erfahrungen von Horst Hrubesch im Junioren-Bereich. Foto: Thomas Eisenhuth

Löw begrüßt Rückkehr von Hrubesch

Joachim Löw bewertet die Rückkehr von Horst Hrubesch auf den Trainerposten der deutschen U 21-Junioren als gute Lösung.

Der israelische Verteidigungsminister Avigdor Lieberman schlägt den Golfstaaten eine Nato-ähnliche Allianz vor. Foto: Tobias Hase
Israel

Verteidigungsminister Lieberman erklärt seinen Rücktritt

Regierungskrise in Israel: Der Verteidigungsminister fordert eine härtere Hand gegen militante Palästinenser - und tritt aus Protest zurück. Gibt es nun Neuwahlen?

Copy%20of%20Kultur%20wider%20das%20Vergessen-8881.tif
Konzert

Flöte bandelt mit Klarinette an

Die Klezmerband „Massel-Tov“ spielt auf der Gedenkveranstaltung

Blick aus dem Fenster in Gaza-Stadt: Das Gebäude der Inneren Sicherheit des Hamas-Innenministeriums liegt in Trümmern. Foto: Mohammed Talatene
Tote bei Eskalation in Nahost

Palästinenser verkünden einseitig Waffenruhe mit Israel

Zwischen Israel und der palästinensischen Hamas kommt es zur gefährlichsten Zuspitzung seit dem Gaza-Krieg 2014. Hunderte Raketen fliegen nach Israel, die israelische Armee schlägt zurück. Doch nun gibt es vielleicht einen Hoffnungsschimmer.

Copy%20of%20dpa_5F9AD0002AB2D39E.tif

Wenn der Staat vom Künstler Treue fordert

Israel Ein Gesetzesvorhaben treibt Kulturschaffende in dem Land auf die Barrikaden

leit23657232344556_003.JPG
Landsberg

Wie die Erinnerungsarbeit in Landsberg weitergehen könnte

Die „Bürgervereinigung“ besteht seit 35 Jahren und kümmert sich um die Geschichte Landsbergs während des Holocausts. Familie Albrecht war in Israel und traf sich mit Überlebenden.

Eine lebensgroße Figur von Kulturministerin Miri Regev (Likud) vor dem Nationaltheater als böse Schneekönigin vor einem Spiegel. Foto: Sarah Sendner
Meinungsfreiheit

Künstlerprotest gegen neues Gesetz in Israel

Aus Protest hat der israelische Künstler Itai Zalait eine lebensgroße Figur von Israels Kulturministerin Miri Regev (Likud) vor dem Nationaltheater aufgestellt. Er hat sie als böse Schneekönigin vor einem Spiegel dargestellt.

In Tel Aviv findet nächstes Jahr der ESC statt. Foto: Rolf Vennenbernd
In Tel Aviv

42 Länder beim Eurovision Song Contest 2019

Die Teilnehmerzahl steht, das Motto des ESC 2019 auch - nun muss sich Tel Aviv für den Ansturm der Gäste wappnen. Die Hotelpreise schießen für die Zeit des Finales bereits in die Höhe. Die Stadt versucht nun, kreativ den Markt zu entspannen.