Orte /

Istanbul

Alle Artikel, Hintergründe und Fakten.

Copy%20of%20sule_aufruf(1).tif
Türkei

Skandal in der Türkei: Viele Menschen fordern Gerechtigkeit für Sule Cet

Der Tod einer Studentin erschüttert die Türkei. Ein Unternehmersohn soll sie vergewaltigt und aus einem Hochhaus geworfen haben. Warum blieb die Justiz untätig?

Berat Albayrak, der Schwiegersohn von Staatspräsident Erdogan, wird als neuer Finanzminister der Türkei vorgestellt. Foto: Burhan Ozbilici/AP
Vertraute und Verwandte

Erdogan ernennt Schwiegersohn zum Finanzminister

Staatspräsident Erdogan hat erreicht, was er jahrelang geplant hat. Im neuen politischen System der Türkei ist er mächtig wie nie. Alles soll nun besser werden, sagt er. Doch der Ausnahmezustand gilt vorerst weiter.

Copy%20of%20ADK_2675.tif
Migrationsforschung

Ein Preis, der seiner Zeit voraus war

Seit 20 Jahren widmet sich der Wissenschaftspreis für interkulturelle Studien einem Thema, das jetzt brisant ist

2_Tatort_Tschiller_Off_Duty.jpg
"Tschiller – Off Duty"

Pressestimmen zum Schweiger-"Tatort": "Mehr Action, weniger Tatort"

"Tschiller - Off Duty" lief schon wenig erfolgreich in den Kinos. Til Schweiger ermittelt als Kommissar Tschiller in Istanbul. Wie war's? Die Pressestimmen.

Rettungskräfte am Unglücksort in der westtürkischen Provinz Tekirdag. Foto: XinHua
Fünf Waggons entgleist

24 Tote bei Zugunglück in der Türkei

Schwerer Regen spült Erdreich weg und legt die Gleise frei - als der Personenzug heran donnert, können sie das Gewicht anscheinend nicht mehr halten. Mehrere Waggons entgleisen.

Waggons des Unglückszugs liegen neben den Gleisen. Foto: Mehmet Yirun/DHA-Depo Photos/AP
Mehr als 70 Verletzte

Zehn Tote bei Zugunglück in der Türkei

Bei einem Zugunglück in der Nordwesttürkei sind mindestens zehn Menschen ums Leben gekommen.

Präsident der Türkei, Recep Tayyip Erdogan. In der Türkei sind erneut tausende Polizisten, Armeeangehörige, aber auch Lehrer und Universitätsmitarbeiter per Notstandsdekret entlassen worden. Foto: Pool Presidential Press Service/AP/
Nach Erdogan-Sieg

Mehr als 18.000 Staatsbedienstete in Türkei entlassen

Erneut werden Tausende türkische Staatsbedienstete per Dekret entlassen. Darunter sind Polizisten, Soldaten, Lehrer und Dozenten. Es könnte das letzte Notstandsdekret gewesen sein.

Copy%20of%20africa_mercy(1).tif
Hilfe

Ein Schiff, das Menschen Hoffnung gibt

Im Januar beschloss Melanie Perkl, die Welt etwas besser zu machen. Sie ging auf ein Krankenhausschiff. Aus ihrem Einsatz wurde eine Aktion von vielen.

Copy%20of%20dpa_5F99C600F57051E6-1678.tif
Türkei

Ein Vater, der Putsch und der tote Sohn

Kadett Murat Tekin stirbt in der Putschnacht im Juli 2016. Vermutlich wurde er gelyncht. Seine Geschichte erzählt von einem Land, in dem Ungerechtigkeit, Hass und Misstrauen herrschen – und von einer Familie, die Gerechtigkeit sucht

Erdogan wird gleichzeitig Staats- und Regierungschef. Foto: Emrah Gurel/AP
Per Dekret

Türkische Gesetze an neues Präsidialsystem angepasst

Die Türken hatten im April 2017 in einem umstrittenen Referendum knapp für die Einführung eines Präsidialsystems gestimmt.