Orte /

Jamaika

Alle Artikel, Hintergründe und Fakten.

Sprint-Weltmeisterin Shelly-Ann Fraser-Pryce feiert ihren Erfolg mit ihrem Sohn Zyon auf dem Arm. Foto: Michael Kappeler/dpa
Rückblick

Hingucker und Aufreger der 17. Leichtathletik-WM in Doha

Die am Sonntag zu Ende gehende Leichtathletik-WM in Doha ist eine der Extreme: Hitze, leere Zuschauerrängen und ein Zeitplan mit viel Leerlauf. Es waren aber auch Titelkämpfe mit Hingucker, Aufreger, Innovationen, tollen Leistungen und neuen Stars.

Hat das Finale über 5000 Meter erreicht: Konstanze Klosterhalfen. Foto: Michael Kappeler/dpa
Leichtathletik-WM

Klosterhalfen steht im 5000-Meter-Finale – Schwanitz überzeugt

Konstanze Klosterhalfen hat ihre ersten 5000 Meter bei der WM in Doha erfolgreich absolviert. Am kommenden Samstag kann sie nach Edelmetall greifen.

Hatte keine Mühe mit der Qualifikation für das Finale im Kugelstoßen: Christina Schwanitz. Foto: Michael Kappeler/dpa
Siebtbeste

Kugelstoßerin Schwanitz mühelos ins WM-Finale

Kugelstoßerin Christina Schwanitz hat die Qualifikation bei der Leichtathletik-WM in Doha gleich mit dem ersten Versuch gemeistert.

Sebastian Coe, der Präsident des Leichtathletikverbands IAAF, ist mit der WM zufrieden. Foto: Mike Egerton/PA Wire/dpa
WM auch in Jamaika vorstellbar

IAAF-Präsident Coe zufrieden mit WM in Doha

Weltverbandspräsident Sebastian Coe hat sich trotz heftiger Kritik an den Bedingungen wegen der Hitze und dem geringen Zuschauerinteresse zufrieden mit der Leichtathletik-WM in Doha gezeigt.

Am sechsten Tag der Leichtathletik-WM starten im Khalifa International Stadion die Wettbewerbe der Mehrkämpfer. Foto: Mike Egerton/PA Wire/dpa
Sechster Wettkampftag

Das bringt der Tag bei der Leichtathletik-WM

Konstanze Klosterhalfen steht besonders im Fokus bei der Leichtathletik-WM: Das Toptalent tritt im Vorlauf über 5000 Meter an - einen Tag nach Bekanntwerden der Doping-Sperre gegen US-Star-Coach Alberto Salazar. In dessen Camp in Portland trainiert Klosterhalfen seit dem vergangenen Herbst.

Christin Hussong verpasste knapp eine Medaille. Foto: Michael Kappeler/dpa
Leichtathletik-WM

Hussong verpasst Speer-Bronze - Kendricks fliegt am höchsten

Zwei vierte Plätze am fünften WM-Tag in Doha: Der Deutsche Leichtathletik-Verband kämpft sich weiter mühsam durch die Weltmeisterschaft im Khalifa-Stadion.

Wurde mit dem Diskus WM-Achter: Markus Wierig. Foto: Michael Kappeler
Schwede Stahl Weltmeister

Diskuswerfer Martin Wierig wird WM-Achter

Diskuswerfer Martin Wierig hat die Leichtathletik-WM in Doha als Achter beendet.

War es das für Daniel Craig? Foto: Sebastian Kahnert
007-Agententhriller

Bond 25 heißt "Keine Zeit zu sterben"

Der 25.

Parlamentswahl in Österreich
Wahl in Österreich

Pressestimmen zur Österreich-Wahl: "Kurz hat von Ibiza profitiert"

Die Wahl in Österreich ist zu Ende. Wahlsieger- und -verlierer stehen fest. Wie kommentiert die internationale Presse die Parlamentswahl?

US-Sprinter Christian Coleman jubelt nach seinem Sieg. Foto: Mike Egerton/PA Wire
Leichtathletik

US-Sprinter Coleman erobert 100-Meter-Gold bei WM

Das deutsche Team tut sich schwer zum Auftakt der Leichtathletik-WM. Olympiasieger Christoph Harting kann seine umstrittene Nominierung nicht rechtfertigen. Läuferin Alina Reh gibt schmerzgeplagt auf. US-Star Coleman holt Gold über 100 Meter.