Orte /

Jerusalem

Alle Artikel, Hintergründe und Fakten.

Ministerpräsident Benjamin Netanjahu seinem Verteidigungsminister Avigdor Lieberman bei einem Treffen mit Militär im israelischen Verteidigungsministerium. Foto: Amos Ben Gershom/GPO/Archiv
Gibt es Neuwahlen in Israel?

Wegen Waffenruhe: Israels Verteidigungsminister tritt zurück

Nach massivem gegenseitigen Beschuss von Israel und der Hamas gibt es eine Waffenruhe. Doch Israels Verteidigungsminister fordert eine harte Hand gegen die militanten Palästinenser - und tritt aus Protest zurück. Gibt es jetzt Neuwahlen in Israel?

Blick aus dem Fenster in Gaza-Stadt: Das Gebäude der Inneren Sicherheit des Hamas-Innenministeriums liegt in Trümmern. Foto: Mohammed Talatene
Tote bei Eskalation in Nahost

Palästinenser verkünden einseitig Waffenruhe mit Israel

Zwischen Israel und der palästinensischen Hamas kommt es zur gefährlichsten Zuspitzung seit dem Gaza-Krieg 2014. Hunderte Raketen fliegen nach Israel, die israelische Armee schlägt zurück. Doch nun gibt es vielleicht einen Hoffnungsschimmer.

Copy%20of%20dpa_5F9AD0002AB2D39E.tif

Wenn der Staat vom Künstler Treue fordert

Israel Ein Gesetzesvorhaben treibt Kulturschaffende in dem Land auf die Barrikaden

Copy%20of%20W%c3%b6rnitzhexe.tif
Kinderbuch

Konradin auf Schatzsuche in der Donau

In der Publikation „Neues von der Wörnitznixe“ trifft der Staufererbe auf rätselhafte Wasserwesen und erlebt ein Abenteuer mit ihnen. Friederike Rieger und Sonja Strobel haben sich einer Donauwörther Geschichte ausgedacht.

Copy%20of%20theater1.tif
Theater

Lessing-Interpretation: Ein Augenzwinkern zu Gott

„Nathan der Weise“ als starkes Plädoyer für religiöse Toleranz. Warum die „Ringparabel“ ein zeitloses Gleichnis darstellt.

201811080931_40_252985_201811080925-20181108082728_MPEG2_00.jpg
Video

Guinness-Weltrekord: Ältester Radiotalker

Walter Bingham floh während des 2. Weltkriegs aus Karlsruhe nach Großbritannien, kämpfte in der britischen Armee gegen die Nazis und hält mit 94 Jahren den Guinness-Weltrekord als ältester Radio-Talker.

Israel baut eine neue Bahnschnellstrecke zwischen Tel Aviv und Jerusalem. Doch auch noch dem Start eines Teils der Strecke gibt es noch massive Probleme. Foto: Israelische Bahngesellschaft
Zugfahren in Israel

Schnellbahnstrecke von Jerusalem nach Tel Aviv später fertig

Israel baut länger an der geplanten Schnellbahnstrecke. Die Eröffnung wurde nun auf 2019 verschoben. Die Strecke soll die beiden Städte Jerusalem und Tel Aviv und den internationalen Flughafen Ben Gurion verbinden.

Copy%20of%20Giorgio%2520Ghisi_Der%2520Prophet%2520Jeremias.tif
Reproduktion

Wie Michelangelo & Co. Reklame für sich machten

In München ist zu sehen, wie vor Erfindung der Fotografie monumentale Malerei unter die Leute kam

Copy%20of%20B%c3%b6swald_beilage.tif
Nachruf

Donauwörths Alt-OB Alfred Böswald ist gestorben

Alfred Böswald ist tot. Der frühere Donauwörther Oberbürgermeister war ein Politiker mit Leidenschaft für seine Heimat, tief verwurzelt in der Geschichte

Copy%20of%20dpa_5F9AB4007D6FF59E(1).tif
Zukunft

Ist der Mensch auf dem Weg zum Übermenschen?

Wir sind vom technischen Fortschritt geprägt, zugleich von den Folgen überfordert – und darum gefährdet. Aber Fortschrittsfeindlichkeit kann keine Lösung sein.