Orte /

Jerusalem

Alle Artikel, Hintergründe und Fakten.

Der Direktor des Jüdischen Museums Berlin, Peter Schäfer vor dem Daniel Libeskind Bau des Museums in Berlin (2014). Foto: Wolfgang Kumm
Nach umstrittenem Tweet

Jüdisches Museum Berlin sucht neuen Direktor

Das Jüdische Museum Berlin ist ein Publikumsmagnet. Aufsehen erregt es zuletzt aber nicht wegen seiner Ausstellungen. Einer zog nun die Konsequenzen.

Copy%20of%20KAYA6337.tif
Ulm

Ulm und Einstein – das ist nicht so einfach

Die Ausstellung im früheren "58" macht Lust auf mehr Wissenschaft - und auf mehr Einstein. Doch die Stadt Ulm muss aufpassen.

Autofahrern steht erneut ein staureiches Wochenende bvor. Foto: Matthias Balk/Archiv
Pfingst-Feiertage 2019

Bedeutung & Bräuche: Was wird an Pfingsten gefeiert?

Heute ist Pfingsten - ein katholisches Hochfest und am Montag ein gesetzlicher Feiertag. Doch welche Bedeutung hat Pfingsten eigentlich und was wird gefeiert?

dpa_5F9D8A0059D72299.jpg
Kommentar

Wann spricht die Kirche endlich die Sprache der Gegenwart?

Bischöfe verkünden von oben herab unumstößliche Lehrsätze. Das fördert keine lebendige Kommunikation unter den Glaubenden.

Copy%20of%20Deckenfresko_Frauenkirche_Juni19_8.tif
Titel-Thema

Ein Fest, das ein Schattendasein führt

Pfingsten ist in der Wahrnehmung der Gläubingen ins Hintertreffen geraten. Pfarrer Ulrich Däubler wünscht sich, dass dem Hochfest wieder mehr Beachtung geschenkt wird

Volksnah: Sebastian Vettel (l) und Lewis Hamilton (2.v.l) erfüllen die Autogrammwünsche der kanadischen Radsportfans. Foto: Ryan Remiorz/The Canadian Press/AP
Formel 1 in Kanada

Darüber wird im Fahrerlager von Montréal auch gesprochen

Was hält Sebastian Vettel von der neuen Boxenanlage in Montréal? Ist an den Wechselgerüchten um Nico Hülkenberg etwas dran?

"Nie wieder Judenhass": Banner bei einer Pro-Israel-Demonstration in Berlin. Foto: Annette Riedl
Anti-Israel Demo in Berlin

Proteste gegen Al-Kuds-Marsch in Berlin

Der Marsch radikal-islamischer Gruppen in Berlin ruft lautstarke Proteste auf den Plan - sowohl auf der Straße als auch von Organisationen. Politiker warnen vor erstarkendem Antisemitismus.

Teilnehmer der jährlichen anti-israelischen Al-Kuds-Demonstration auf dem Berliner Kurfürstendamm. Foto: Annette Riedl
Berlin

Proteste gegen anti-israelischen Al-Kuds-Marsch in Berlin

Der Al Kuds-Marsch radikal-islamischer Gruppen in Berlin ruft lautstarke Proteste auf den Plan - sowohl auf der Straße als auch von Organisationen.

Benjamin Netanjahu hatte sechs Wochen Zeit, eine tragfähige Koalition zu bilden. Foto: Ariel Schalit/AP
Neuwahl am 17. September

Netanjahu scheitert mit Regierungsbildung in Israel

Zum ersten Mal in der Geschichte Israels kann nach einer Wahl keine Regierung gebildet werden. Netanjahu setzt auf eine weitere Wahl in dreieinhalb Monaten. Was passiert jetzt mit dem US-Friedensplan?

Netanjahu hatte bis zum Ablauf einer sechswöchigen Frist noch versucht, eine Regierung vor allem rechter und religiöser Parteien zu bilden. Foto: Ilia Yefimovich
Neuwahl am 17. September

Politisches Chaos: Netanjahu scheitert mit Regierungsbildung

Zum ersten Mal in der Geschichte Israels kann nach einer Wahl keine Regierung gebildet werden. Netanjahu setzt auf eine weitere Wahl in dreieinhalb Monaten. Was passiert jetzt mit dem US-Friedensplan?